In liebe Serafino!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von yannik9 10.09.08 - 08:49 Uhr

Guten Morgen!
Jetzt habe ich den 1Sept überstanden,an dem du geboren würdest!
Der TAG ging ganz gut,nur der gang zu deinem Grab tat so weh!Aber Papa und ich haben dir ein Herz hingelegt in ewiger Liebe!
Gestern ,war ich nochmal beim Frauenarzt,weil ich seid 4 Wochen schmerzen habe,aber alles ok!Dachte ich habe eine Zyste!Verdacht das es von der Hüfte kommt!
Na ,ja und bewußt ist mir geworden ,das auch Papa noch sehr trauert!
Weil wir wollten das Auto parken und auf einmal fuhr er auf die andere Strassenseite,ich fragte was machst du jetzt?Er sagte hier bleib ich nicht stehn auf der Seite erfuhren wir,das Serafino gestorben ist!
Also auch er meidet Sachen,weil er denkt es ist ein schlechtes Omen!
Komisch,das man das tut!
Na ja ,dann gestern ist ein Bekannter Papa geworden und natürlich rief er mich an!
Ich war ganz stark und gratulierte ihm auch ,wenn ich innerlich heulen konnte!
Man es tut so weh!
Gestern bekam ich den Phatologischenbericht!
Ich weiß nun ,das du 12,5cm groß warst und 50 Gramm schwer!
Ich bin froh das ich das nun auch noch weiß!
Du fehlst uns so sehr und ich hoffe ich mache alles richtig!
Gestern habe ich gedacht,hm vielleicht möchte ich doch noch mal ssw werden,aber dann kam von jemanden,was ist wenn es nochmal passiert,deine Phyche usw!
Jetzt weiß ich auch nicht nun hab ich wieder große Angst!
Vielleicht ist die Zeit noch nicht da!
LG BIANCA danke,das ich das hier schreiben konnte!

Beitrag von flocke26 10.09.08 - 09:07 Uhr

Wo bist Du?
frage ich das kleine Licht

Hier bin ich!
Mama spürst Du mich nicht?

Ich spüre Dich,
doch sehe ich Dich nicht

entgegne ich dem Licht
und höre,wie es spricht:

Es zählt nicht,was Du siehst oder nicht,
wichtig ist nur,Du spürst mein Licht-
in dir,Mama,nicht äußerlich!

Ich spüre Dich deutlich,
innerlich.

Zum Greifen nah,fehlt nur ein Stück.
Zum richtigen Glück.

Warum bist Du gegangen,mein kleines Licht,
so traurig bin ich,
ohne Dich!

Ach Mama
so weine doch nicht,
Ich bin in Sicht,
schließe Deine Augen und fühle mich
ich bin ganz nah.

Warum?Ich wieder frag,
warum nur gehst Du,
kleines Licht,
läßt mich im Stich,
Ich liebte Dich!

So lieb mich weiter,
ich bin doch da!

Warum, ist alles,was aus mir spricht,
und so erklärt mir das kleine Licht:

Nicht traurig sein Mama,
ich liebe Dich.
Der kleine Körper,ich besaß,
der wollte nicht,
hinderte mich zu werden,
was ich werden wollte,
Dein gesundes kleine Licht.
Nie wollte ich Dich verlassen,
doch mußte ich,
wollt doch nicht krank sein,Mama,
verstehst Du mich?

Schmerzlich erkläre ich dem Licht,
am Verstehen scheitert es nicht,
nur tut es so weh.

Meine Mama,
so weine nicht,
Zeit vergeht,
bald bin ich wieder in Sicht!
Kämpfe für mich!
Ich brauche Dich!

Ich liebe Dich!!

Mein süßes kleines Licht,
wie kann ich um Dich kämpfen,
Du bist doch schon tot.

Nein Mama,
nicht tot bin ich.
Nur Zeit brauch ich,
ein bißchen nur,
ich bitte Dich,empfange mich,
gleich herzlich wie beim ersten Mal!!

Wie anders außer herzlich könnt ich Dich empfangen,
Du süßes Licht,
sehnsüchtig erwart ich Dich!

Also dann Mama,
nicht traurig sein!
Erwarte mich,
bald bin ich Dein.

Mein Licht soll strahlen,
richtig hell,
so das Du nie den Mut verlierst,
tot ist nicht mein Lebenslicht,
nur der Körper mußte gehen.

Ich bin bei Dir,Ich leuchte Dir,
niemals mehr sollst Du trauern um mich-
es gibt keinen Grund.

Du wartest auf mich und ich auf Dich!!

Ich liebe Dich!!




Steh' nicht weinend an meinem Grab,
ich bin nicht dort unten,
ich schlafe nicht.

Ich bin tausend Winde, die weh'n,
ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
ich bin der sanfte Regen im Herbst.
Wenn Du erwachst in der Morgenfrühe
bin ich das schnelle Aufsteigen der Vögel
im kreisenden Flug.
Ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.

Steh' nicht weinend an meinem Grab,
ich bin nicht dort unten,
ich schlafe nicht.

Beitrag von yannik9 10.09.08 - 10:21 Uhr

vielen lieben dank für das wunderscöne Gedicht!
Als ich es laß,kullerten mir die Tränen!
Es ist so komisch ,das du mir gerade diese Gedicht geschickt hast!
Genau ,so sagen es andere immer zu mir!
Eine Freundin von meiner Mutter ist Wahrsagerin,ich stehe da immer skeptisch zu!
Aber,ich saß da und hab nur geweint und sie meinte ,es ist nur die Hülle die im Grab liegt die Seele ist schon fort!
Sie meinte,er war im falschen Körper und das ihm gut geht wo er ist und das ich alles richtig gemacht habe!
Sie hat hat auch gesagt irgendwann ,werde ich nochmal ein Sonnenschein im ARM halten dürfen,das Baby wäre was besonderes ein strahlendes mit viel Freude!
Aber noch ,wäre die Zeit nicht erst wenn ich nicht mehr an Serafino so klammere!
Ich hab zu ihr gesagt,wenn das stimmt werde ich ihr echt einen große Blumenstrauß schenken!
Und nie wieder die Wahrsagerei anzweifeln!
Bezahlen mußte ich nichts!
Aber ich weiß nicht ,was ich davon halten soll!
LG BIANCA

Beitrag von cathrin1979 10.09.08 - 09:08 Uhr

Liebe Bianca,

es tut mir wahnsinnig leid, was euch passiert ist und ich wünsche euch von Herzen alles erdenklich Liebe und Gute und viel Kraft !

Haltet weiter so zusammen und lasst eure Trauer zu !

Aber warum ich Dir schreibe: Lass Dir doch von andren nichts einreden. Du bist soweit wenn DU, bzw. wenn IHR soweit seit wieder einem Engel die Tür zu öffnen !
Passieren kann immer was. Du kannst genauso gut 5 Kinder ohne Probleme in die Welt setzen und beim 6. geht alles schief !

Lass die Leute reden, denn die, die das alles noch nie erleben mussten, haben KEINE AHNUNG ! Reden ohne Rücksicht auf Gefühle oder ... ach ich weiß nicht, solche Menschen machen mich krank. Ich durfte das selbst schon erleben, auch wenn ich "nur" eine FG hatte.




Viele liebe Grüße

Cathrin

Beitrag von yannik9 10.09.08 - 10:25 Uhr

Vielen dank für deine Worte!
Ich durfte ja 5 mal das Glück haben und gesunde und tolle Kinder bekommen und beim 6mal ging es schief!
Manchmal denke ich ,vielleicht durften es nur 5 sein und ich soll froh darüber sein!
Andere dürfen nicht mal eins haben!
Ich mache mir halt so vorwürfe als ich am Anfang es erfuhr,das ich ssw ,dachte ich das schafst du nicht usw!Ich denke immer ich bin schuld das das passiert ist,weil er es gespürt hat!
Ich schäme mich so dafür!Wie konnte ich bloß so denken!
Ich würde alles geben um ihn bei mir zu haben!
LG BIANCA

Beitrag von bereg 10.09.08 - 11:03 Uhr

Lass Dich mal ganz doll drücken! #liebdrueck
Solche Gedanken sind ganz natürlich und sie haben damit sicherlich nichts zu tun! Mach Dir bitte keine Vorwürfe!!! #liebdrueck

LG
Sandra

Beitrag von cathrin1979 10.09.08 - 21:45 Uhr

Hallo Du !

Oje, ich hab vorher nicht in Deine VK geguckt und daher auch nicht gesehen, dass mein Beispiel wenig passend war ... das tut mir sehr sehr leid :-(

Aber ich denke mal, der Gedanke kam rüber ...

Und Du schuld ? Du ? Wieso ? Weil Deiner kleiner Schatz lieber ein Engel sein wollte um auf euch alle aufzupassen ? Schuld gibt es hier nicht, auch wenn es vielleicht leichter wäre, wenn man jemandem Schuld geben könnte ... ich weiß wie das ist #liebdrueck

Es gibt KEINEN Grund sich zu schämen ! Die andren Leute sollten sich schämen, weil sie ihre blöden Sprüche nicht in einer verschlossenen Schublade halten können ... sowas macht mich immer sauer !

Ich könnte Dir mal schreiben, was ich mir schon in der Nahct meiner FG vom Arzt anhören durfte ... da steigen mir heute noch die Tränen in die Augen !

Jetzt haltet durch und denkt immer dran, euer Sternchen schaut zu euch runter und will nicht, dass ihr weiter weint !



LG

Cathrin

Beitrag von cimmy 10.09.08 - 21:40 Uhr

Hallo Bianca,

Kopf hoch !!!

Vergessen wirst du nie, was passiert ist. Ob du jetzt schwanger wirst oder später. Die Angst wird dich mit Sicherheit in einer erneuten Schwangerschaft begleiten.

Aber mach es bitte nicht davon abhängig, was andere Leute sagen, die reden so oder so. Ändern kannst du es nicht. Diese Leute wissen oft nicht, wie es ist ein Kind hergeben zu müssen. Sie kennen dieses Gefühl, diese Trauer nicht.

Serafino hat bestimmt nicht gewollt, das ihr euren Traum von einem weiteren Kind aufgebt. Vielleicht hat er dort oben im Himmel nur etwas vergessen und ist nur deshalb gegangen und möchte nun endlich zu euch zurückkommen.

Geb dem Leben eine Chance #sonne

LG cimmy

Eine#kerzefür unsere#stern#stern#stern