Was haben alle gegen den BabyBjörn-Tragesitz?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von luxos 10.09.08 - 08:56 Uhr

Hallo, kann die ganzen negativen Meinungen über den BB garnicht verstehen,werde ihn diesmal auch wieder ab den 5.Monat benutzen(vorher den Glückskäfer),habe mich damals bei Kinderarzt und Hebamme informiert und es gab keine orthopädischen Einwände.Habe den BB immer sehr viel benutzt(bis 1,5Jahre) und habe meine Armfreiheit genossen,außerdem finde ich das zeitlose Design super.Ist natürlich immer Geschmacksache,über Rückenschmerzen konnte ich übr. auch nicht klagen,LG Nicole

Beitrag von misscatwalk 10.09.08 - 09:15 Uhr

es geht ja auch nicht um deine evt. Rückenschmerzen :-p. Mal davon abgesehen das der Kinderarzt für solchen Fragen sowieso der falsche Ansprechpartner ist, weil er einfach davon meistens keine Ahnung hat scheint deine Hebamme offensichtlich genauso ahnungslos und unwissend gewesen zu sein.
Es gibt genug Fachberichte die erleutern warum der BB so umstritten ist und warum man damit aus orthopädischer Sicht so ziemlich die schlechteste Trage erwischt hat die es gibt.
Dennoch muß man sagen die Firma hats verstanden , keine Trage wird sogut vermarktet und verkauft wie der BB, gibt ja auch noch genug Mütter die ihn kaufen ob nun aus Unwissenheit, blindem Vertrauen oder letztendlich wegen der Optik. Soll jeden halten wie er meint, schließlich muß man das und die evt. Schäden selber später seinem Kind gegenüber verantworten können .

Beitrag von martinee2 10.09.08 - 09:52 Uhr

hallo,

so schlecht ist der babybjörn nicht, gibt zwar bei so ziemlich allem (ausser Tragetuch und Manducca) irgendwelche Einwände, allerdings glaube ich nicht, dass dein Kind mit 20 am Stock geht.
Lass die anderen reden, weisst doch, hier gibts fast nur Übermamis ohne Fernseher und ohne Zucker.
Meine Maus hat im Tragetuch nur geheult und geschrien, danach hatte ich den mit gerade mal ausreichen bewerteten Domaro, alles toll.
Und sie hat sicher keine Vergiftung von den Farbstoffen bekommen, der war nämlich 3mal in der Wascmaschine :-)

LG

Beitrag von tweety12_de 10.09.08 - 09:56 Uhr

hallo,

gut das ich da nicht dazuzähle :-) mein kleiner darf dosiert fernsehen und zucker essen:-p.

allerdings bin ich immer der meinung, das jeder für sich die beste lösung finden mu. und wenn es leute gib, die mit dem bb klarkommen oder mit welchem tragesystem auch immer, dann mag das doch auch ok sein.......

die meckerer sind die, die schreien wg. schadstoffe etc.

aber ihr kind impfen und ihnen so absichtlich die toxine verabreichen#schock.

vondaher, meine meinun, jeder muß das für sich selbst endscheiden.

gruß alex

Beitrag von martinee2 10.09.08 - 10:05 Uhr

Richtig, jedem das Seine, ich finde beim Tragen kann ich da tolerant sein :-)
Für mich wäre da eher die Nuckelflasche mit saft ein no go

Beitrag von tweety12_de 10.09.08 - 10:09 Uhr

jo nuckelflasche mit saft ist für mich auch ein no go.....

wenn saft dann im glas/ becher..... und stark verdünnt :-)

wenn ich mir vorstelle, jeder wäre gleich oder hätte die gleiche einstellung #kratz

gruß alex

Beitrag von marion2 10.09.08 - 10:08 Uhr

Welche Toxine?

Beitrag von tweety12_de 10.09.08 - 10:13 Uhr

hallo,

die tetanusimpfung besteht zum größten teil aus toxine..... seehr gesund......

müßte mal nachschlagen, toxine sind auch noch in manch anderen impfstoffen enthalten....

aber impfen ist auch eine endscheidung, die jeder für sich treffen muß....

gruß alex

Beitrag von tragemama 10.09.08 - 16:29 Uhr

Schade, dass Leute, die die Rechtschreibung nicht beherrschen, über - im Extremfall - Tod und Leben ihrer Kinder allein entscheiden dürfen, indem sie sie nicht gegen Tetanus (!) impfen lassen.

An Tetanus zu erkranken, ist natürlich viel gesünder...

Ich könnte grad kotzen.

Andrea

Beitrag von struppi. 10.09.08 - 17:11 Uhr

Andrea, diese Leute können sicher nichts dafür - es sollte einfach mehr Aufklärung betrieben werden.... So können sich die Leute eine Meinung bilden über Dinge, von denen sie gar keine Ahnung haben...

lg
Struppi

Beitrag von tweety12_de 10.09.08 - 22:20 Uhr

viel spaß beim kotzen.....


Beitrag von struppi. 10.09.08 - 17:09 Uhr

Schlimm genug, daß so Unwissende über das Leben und die Gesundheit ihrer eigenen Kinder entscheiden dürfen. Aber das allerschlimmste ist, daß sie damit auch über das Leben und die Gesundheit anderer Kinder entscheiden!!!
Wie oft schon ist es passiert, daß sich ein Kind im Wartezimmer eines Kinderarztes mit z.B. Masern angesteckt hat, weil eben ein Kind NICHT geimpft wurde und leidet nun lebenslänglich an den Folgen dieser Infektion (Nebenwirkung Hirnhautentzündung, Folge geistige Behinderung).
http://allgemeinmedizin-innere-medizin.suite101.de/article.cfm/masern_impfen_impfen_impfen

Und das ist nur EIN Beispiel!!

Schade, daß die Eltern in Deutschland eine Wahl haben ohne wirklich aufgeklärt zu werden...

lg
Struppi

Beitrag von tweety12_de 11.09.08 - 09:09 Uhr

so wie du schreibst, scheint deine aufklärung auch nicht wirklich weit her zu sein.....

jedem seine entscheidung....

ich kann deine nicht nachvollziehen und du meine nicht.

aber, ehrlich gesagt ist mir schnuppe, was du über das thema denkst......

es ist meine entscheidung die unter anderem auch durch erfahrungen von impfschädigungen herrühren.....

sei froh, das dein kind keine hat........

denn dann müßtest du dich damit auseinandersetzen, was du getan hast......

somit werden hier leider nur gleiche meinungen und einstellungen akzeptiert..... alle anderen werden verdammt und verspottet, ohne wirklich irgentwelche hintergründe einer jeweiligen entscheidung / einstellung zu wissen.......

das ist schade aber leider auch urbia :-( oberflächlich und nach dem trend redend.....

Beitrag von struppi. 11.09.08 - 09:12 Uhr

Ich denke, meine Aufklärung ist nicht so weit her - immerhin bin ich examinierte Krankenschwester und habe bei meiner jahrelangen Arbeit auf der Intensivstation oft genug die Folgen einer Infektion miterleben müssen...

Soviel dazu...

lg
Struppi

Beitrag von marion2 11.09.08 - 08:29 Uhr

Hallo,

ich wollte nicht wissen, welche Impfung aus Toxinen besteht, sondern um welche Toxine es sich handelt.

Gruß Marion

Beitrag von tweety12_de 10.09.08 - 09:53 Uhr

hallo,

ich finds halt immer schlimm, wenn die leute ihre kleinen nach vorne im sitz tragen :-( das ist sooo gar nicht gut für die kleinen.

ansonsten, hatte ich beim ersten kind am anfang den glückskäfer und was soll ich sagen, das war ein gebambel und geschüttel.... nee das war nix.

ich bin dann beim tragetuch hängen geblieben, welches ich binde, bevor ich den kleinen reintue das war für uns die beste variante. werde das beim 2. auch wieder machen. zusätzlich werde ich diesmal noch einen dydisling verwenden.

meine hebamme hat mir als ich sie wegen dem bb fragte absolut davon abgeraten....

deshalb hab ich den dann gar nicht erst getestet.

gruß alex

Beitrag von meandco 10.09.08 - 10:19 Uhr

was wirklich schlecht is an bb is, dass die kinder in 99% der fälle mit dem gesicht nach vorne getragen werden.

dabei wird das baby, das normalerweise einen rundrücken hat (is von natur aus so, kommen so aus dem bauch ;-)) von den eltern ins hohlkreuz gedrückt werden. dadurch wird schon eine fehlhaltung produziert, bevor dein baby ne chance hatte sich richtig zu entwickeln.

den geraden rücken, den wir zum gehen brauchen, bekommt das baby übrigens erst im laufe des ersten jahres, die s-krümmung von der wir in der schule lernen ist erst im alter von 21 jahren fertig entwickelt.

lg
me

Beitrag von gisele 10.09.08 - 10:24 Uhr

hallo!!
googel mal danach,dann weisst du warum er nicht so zu empfehlen ist...
ich werde mir diese trage holen
http://www.tragemaus.de/shop-tragemaus.html
sieht gut aus und hat super kritiken;-)
lieben gruss,nadine

Beitrag von sarah-80 10.09.08 - 10:33 Uhr

hi
es ist immer eine frage wo im netz man seine informationen sucht!denn wer negative meinungen über den bb sucht findet sie auch!
hab jetzt schon öfters gehört das das so hochgelobte tragetuch auch eher für den popo ist da die meisten es falsch wickeln und das baby so in einer unnatürlichen pose sitzt bzw hängt...aber wie so oft schon gesagt...jedem das seine!!!!

gruß

Beitrag von tragemama 10.09.08 - 16:30 Uhr

Beim Tragetuch gibts aber wenigstens eine Wahl. Der BB kann ausschließlich in besch... Position geschlossen werden, ein Rundrücken und Spreiz-Anhock-Position sind unmöglich.

Andrea

Beitrag von muckel1204 10.09.08 - 11:00 Uhr

Es geht ja auch nicht um Deine Rückenschmerzen, sondern darum, das der Steg in der Mitte viel zu schmal ist und die Kinder mit dem kompletten Gewicht auf ihren Weichteilen hängen.
Allein die Vorstellung finde ich furchtbar.
Ich bin ja auch keine Tragetuchmama, aber wir haben uns informiert und uns die Manduca Trage gekauft.

LG Carina

Beitrag von ra2006 10.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich hatte am Anfang auch einen BB und habe ihn als Raúl 3 Monate war zurückgegeben.

Nun ist er 9 Monate und ich habe erst vor 1 Monat ein Tuch probiert und dann den Ergo, mit dem ich heute ins Bett gehen würde.

Der BB ist aus folgenden Gründen nicht empfehlenswert:
- Baby hat hohlkreuz - kann nicht in Deinem Sinn sein
- die Beine baumeln "tot" runter - beim Tuch oder Egro zB ist das Baby in der Anhock-Speizhaltung was für die Hüftentwicklung sehr gut ist.
- beim BB sitzt das Baby mit VOLLEM Gewicht auf dem Genitalbereich - beim Jungen werden die Hoden gequetscht
- die meissten Mütter haben Rückenschmerzen

Zusätzlich, den Ergo, Manduca oder Tuch kann man entweder vorm Bauch, auf der Hüfte oder auf dem Rückentrage alles bis ca 20 Kg. Den BB nur bis 12 KG und nur vorm Bauch.

Wenn du schon den BB verwenden musst, dann NUR mit dem Gesicht zu DIR.

Ich bin übrigend keine übermama (ich stille nicht, mein Sohn hat mit 5 Monaten Brei bekommen und bekommt jetzt mit 9 auch Fruchtzwerge).....

LG
Alexa

Beitrag von gnoemchen 10.09.08 - 15:25 Uhr

Stell dir vor du würdest so herumhängen, deine Beine hätten keinen Halt und würden einfachh in der Luft baumeln, hebe mal mit einer Hand dein Bein hoch und probiere wie du das findest.
dann wirst du vielleicht noch mit dem Gesicht nach vorne in diesen Ding getan, so dass du dich nicht mehr an deine Mama kuscheln kannst, tausend Dinge ansehen musst ohne dich wegdrehen zu können, keine Blickkontakt zur mama aufnehmen kannst. Du siehst etwas was dir Angst machst kannst aber nicht zur mama schauen und abklären ob du Angst haben musst.
Denke bitte nochmal darüber nach, tu ee deinem kidn zuliebe
. Es gibt soviele ander wirklic gute Tragen, manduca, Bondolino...

Beitrag von gnoemchen 10.09.08 - 15:29 Uhr

Setze dich mal andersherum auf eine Schaukel, mit den Stricken zum festhalten vor dir, so dass dein Gewicht auf deinem Schambereich hängt, ist das angenehm????

Beitrag von wemauchimmer 10.09.08 - 18:47 Uhr

Nuckel mal an der Brust von Deiner Mama.
Und, wirst Du satt? Nein?
Siehst Du, was doch das Stillen für ein Horror für das Kind ist!

Setz Dich mal in einen Hochstuhl für Kinder.
Und, bequem? Nein?
Siehst Du, was doch Kindermöbel für ein Horror für die Kinder sind!

usw. usf.

  • 1
  • 2