BG- muss ich den AG anrufen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tiffels 10.09.08 - 08:59 Uhr

Hallo,

wegen einer wochenlangen Entzündung in der Hand hat mich mein Arzt jetzt krankgeschrieben. Am Tag bevor ich krankgeschrieben wurde bin ich auf der Arbeit die Treffe hochgefallen und habe mir den Finger umgeknickt#augen Gestern war ich deshalb zum röntgen. Die Ärztin sagte da es auf der Arbeit passiert ist sei es ein Arbeitsunfall und sie werde das an die BG weitergeben. Ich musste ein paar Fragen beantworten....#bla
Nun meine Frage: Muss ich das meinem AG persönlich mitteilen bzw. dort anrufen?
Es sieht doch blöd aus wenn ich nach einer Woche dort bescheid gebe dass ich einen Arbeitsunfall hatte,oder??
Wie gehe ich korrekt vor?

Lieben Dank schonmal,
Susi

Beitrag von ina_bunny 10.09.08 - 09:28 Uhr

"... Ein Arbeitsunfall ist dann meldepflichtig, wenn er eine Ausfallzeit von mehr als 3 Tagen zur Folge hat. Der Unfalltag zählt nicht mit, wohl aber Sonn- und Feiertage. Beispiel:
Unfalltag 1.12.
Fristbeginn 2.12.
ab dem 5.12. muss Unfallanzeige erstattet werden..."

LG Ina

Beitrag von tiffels 10.09.08 - 14:22 Uhr

#danke, hab angerufen.

LG