Magnesium rgelmäßig nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von casina 10.09.08 - 09:14 Uhr

Hallo Mädels,

ich nehm jetzt schon ne Weile Magnesiumtabletten, da die aber schon recht teuer sind inna Apotheke hab ich mich gefragt, ob ich sie wirklich so regelmäßig nehmen muss.
Meint ihr es schadet, wenn ich mal mehr mal weniger nehme - je nach Bedarf - oder sollte im Körper immer die gleiche Dosierung vorhanden sein?

#danke schonmal für eure Antworten!

Sina, 24 + 1 SSW

Beitrag von urmel29 10.09.08 - 09:16 Uhr

Hallo,

wenn du Magnesium nehmen sollst von deinem FA oder weil du Krämpfe oder ähnliches hast, dann MUSST du sie täglich nehmen!
Magnesium ist das einzige Vitamin, daß der Körper leider nicht einlagert, man kann es also nicht speichern... Es verbrennt wieder und muß täglich zugeführt werden.

Mein FA meinte, ich soll es erst nach Bedarf nehmen und bisher bestand bei mir noch kein Bedarf.

lg
s´urmel

Beitrag von martinee2 10.09.08 - 09:34 Uhr

hallo,

Korrektur, Magnesium ist kein Vitamin sondern ein Mineralstoff ;-)
Es git einige Vitamine die ebenfalls nicht eingelagert werden, wie z.B. Vitamin C.

Beitrag von urmel29 10.09.08 - 09:35 Uhr

Hallo,

als ich es geschrieben habe, hab ich mir danach auch gedacht, magnesium ein vitamin???? ;-)

hast recht!

aber einlagern tut es der körper leider trotzdem nicht.... ;-)

lg
s´urmel

Beitrag von rmwib 10.09.08 - 09:16 Uhr

Warum nimmst Du sie denn?

Ich hab welche genommen weil ich nachts tierische Wadenkrämpfe hatte--- wenn Du auch sowas hast oder starke Vorwehen dann ist es sinnvoll jeden Tag Magnesium zu nehmen...

Sonst brauchst Du eigentlich keins zusätzlich #kratz

Aber wenn Beschwerden auftauchen ist ja meist schon ein Mangel da dann #kratz

GLG

Beitrag von scholle9 10.09.08 - 09:25 Uhr

gebe meinen "Vorschreibereinnen" recht. Ich muß Magnesium nehmen weil ich auch tierische Wadenkrämpfe bekommen habe. Musste jetzt sogar die Dosis erhöhen. Meine Kopfschmerzen sind dadurch auch besser geworden. Wenn Dein FA gesagt hast, Du sollst Magensium nehmen, dann auch die ganze Zeit. Welche Tabletten nimmst Du denn?

Glg
Steffi

Beitrag von hondalogo 10.09.08 - 09:35 Uhr

Ärzte sind auch nicht immer ganz korrekt in den Aussagen. Wenn es nur um Wadenmuskelkrämpfen geht, dann kann man das nach Bedarf machen. Die richtige Ernährung spielt unteranderem auch eine Rolle. Wenn man sich nicht ausreichend richtig ernährt, dann bekommt man Muskelkrämpfe. Dann ist Magnisium angebracht.

Beitrag von lilliana 10.09.08 - 09:22 Uhr

Ich hab meine genommen solange ich Probleme mit Krämpfen in den Beinen hatte und auch meine Gebärmutter lt. Doc sehr verspannt war...

Irgendwann hab ich ne Weile vergessen sie zu nehmen und es geht mir momentan auch ohne gut.

Kommt eben immer darauf an, warum du sie nimmst. Magnesium hilft glaube ich auch recht kurzfristig, also zumindest bei Wadenkrämpfen ist es so ;-)

Beitrag von hondalogo 10.09.08 - 09:29 Uhr

Warum nimmst du Magnesium - wegen Muskelkrämpfen? Es gibt auch schon Magnesium-Brausetabletten unter einem Euro im Supermarkt. Falls eine zu wenig ist und du immer noch Beschwerden hast-kannst du ja zwei oder evtl. 3 am Tag verteilt nehmen. Magnesium kannst du nicht wirkl. überdosieren.

Beitrag von traumtaenzerin649 10.09.08 - 10:45 Uhr

Ich habe auch immer die Brausetabletten genommen, bis ich meinem FA davon erzählt habe und der mir stark davon abgeraten hat - der Körper verträgt wohl in der Schwangerschaft diesen Brausekrams nicht so gut.

Beitrag von traumtaenzerin649 10.09.08 - 10:44 Uhr

Schau mal auf der Packung, wie viel Magnesium in einer Tablette drin ist. Bei Alsi gibt`s zZ Magnesiumtabletten mit 300mg Magnesiumgehalt pro Stück. Das ist sicher günstiger als teure Tabletten aus der Apotheke. Von den Brausetabletten hat mir mein Arzt abgeraten, weil der Magen in der Schwangerschaft sehr empfindlich darauf reagiert.
LG,
Traumtaenzerin

Beitrag von melanie34 10.09.08 - 11:06 Uhr

kauf Dir die Magnesium MG CT 500, die kosten um die 6 Euro je 100 Stück und reichen ein ganzes Weilchen. Die hat mir mein Frauenarzt empfohlen. Da diese nicht jede Apotheke hat und die mir dann immer anderen shit, der teuer ist, aufschwatzen wollten, habe ich mir nun 200 Stück bei Doc Morris bestellt (in Verbindung mit anderen Medis wie Femibion und Sab Simplex..., damit die Portokosten wegfallen).