Hilfe - brüllt die halbe Nacht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von johanna1972 10.09.08 - 09:15 Uhr

Guten Morgen zusammen,

unser Junior (14 1/2 Monate) schläft seit 2 Wochen nicht mehr richtig - entweder er geht um 20.00 h ins Bett - er ist dann richtig müde und geht wirklich freiwillig ins Bett - und schläft durch oder aber (wie heute Nacht mal wieder) wird er zwischen 23.00 h und 1.00 h wach und brüllt ohneUunterbrechung 2 Stunden bis er dann vor Erschöpfung einschläft. Wir holen ihn in unser Bett, sitzen bei ihm am Bett, machen sein Nachtlicht an, tragen ihn durch die Gegend, schmusen mit ihm etc. aber alles ohne Erfolg.

Er schläft tagsüber nicht übermäßig viel - 1 Stunde Mittagsschlaf - so dass es nicht sein kann dass er ausgeschlafen ist.

Wer kennt das Problem auch und kann uns Tips geben - mein Mann fährt morgens total platt und unausgeschlafen ins Büro und ich auch.

Für Eure Tips schon mal vielen vielen lieben Dank

LG einen total gefrustete und unausgeschlafene Johanna

Beitrag von namu19 10.09.08 - 09:28 Uhr

Hm,könnten es vielleicht die Zähne sein?Hast du da mal geguckt ob was angeschwollen ist?Dentinox und Osanit haben bei uns immer ganz gut geholfen

Also wir hatten auch mal so eine Phase,da hat er Zähne bekommen,deswegen ist es mir jetzt so als erstes in den Sinn gekommen

Beitrag von tweetie274 10.09.08 - 09:35 Uhr

Guten Mor#gaehn - hallo Johanna!

Ich fühle mit dir, seit einer Woche haben wir jede Nacht mindestens eineinhalb Stunden Theater, bis Theresa wieder schläft. Allerdings ist sie etwas erkältet und bekommt mindestens einen Zahn.
Deshalb würde ich mich erstmal der "Diagnose" meiner Vorschreiberin anschließen.

LG, Ulla + Theresa (morgen 13 Monate), die nach der letzten Nacht so platt ist, dass sie schon wieder schläft

Beitrag von johanna1972 10.09.08 - 09:37 Uhr

Vielen Dank Euch beiden - werde nachher mal schauen ob es die Zähne sein könnten - gut zu wissen, dass ich da nicht alleine bin - sondern dass es bei anderen auch so ist.

Einen schönen Tag - LG Johanna

Beitrag von catsan 10.09.08 - 10:31 Uhr

Hallo Johanna,

Finn-Justus hatte das in dem Alter auch.
Er wurde dann gar nicht richtig wach und ließ sich auch nicht beruhigen. Wir gehen davon aus, dass er schlecht geträumt hat (Nachtschreck).

LG catsan

Beitrag von sweeety 10.09.08 - 10:34 Uhr

Hallo du,

ich leide mit dir... #schmoll

Luca schläft seit drei Tagen so schlecht, heute Nacht hab ich bis halb drei gar net geschlafen und dann war er alle zwei Stunden wach und um halb acht konnte ich aufstehn.

Keine Ahnung was er hat, entweder Zähne, obwohl ich nix sehen kann und komischerweise wenn das Licht angemacht wird oder ich neben ihn stehe ist ja alles gut, aber wehe man geht aus den Zimmer raus :-[

Oder der Mond wird ja auch wieder Voll #schein das merkt man bei Luca auch immer ganz arg...

Ach ich weiß es nicht, hoffe nur das das bald wieder gut ist, er hat doch schon so schön durchgeschlafen mensch :-D

Liebe Grüße Steffi mit den zornigen und nicht ausgeschlafenen Luca #schrei

Beitrag von lisseleh 10.09.08 - 11:30 Uhr

Hallo,

uns geht es zur Zeit auch nicht anders. Leon schläft seit ca. 2 Wochen keine Nacht mehr durch. Ich weiss er bekommt 8!!! Zähne und der Mond wird auch wieder voller.
Ich laufe echt auf dem #gaehn Zahnfleisch. Mein Mann hat Nachtschicht und kommt erst morgens um 8uhr heim. Er bekommt also nichts mit von dem Theater.
Hoffnung besteht ja solbald die Zähne durch sind.
Wünsch euch allen noch einen schönen Tag.
LG
Larissa und Leon der seinen Mittagschlaf hält.