krämpfe im bauch heut nacht-was war das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tabata33 10.09.08 - 09:44 Uhr

guten morgen, ihr lieben. mein freund weckte mich gestern abend, um mir den bauch einzuölen. ich lag auf der seite und konnte mich plötzlich nicht mehr rühren. hatte solchen bauchkrämpfe. das ging etwa so 10 min.. hab mich dann erst aufsetzen können. es wurde dann langsam besser. war dann schnulllern, alles war wieder in ordnung. hatte das schon einmal jemand von euch? waren das eventuell senkwehen? mein bauch ist aber noch immer ganz oben, denk ich. wünsch euch einen schönen tag. #sonne

lg. susan und mausekind 35.ssw.

Beitrag von inesk 10.09.08 - 09:48 Uhr

Hallo,

das hatte/habe ich auch öfters. Insbesondere nachts und wenn man sich zu sehr anstrengt. Laut meiner Hebamme liegt es an den Mutterbändern, die jetzt besonders viel leisten. Ist also leider völlig normal.

LG, Ines

Beitrag von inesk 10.09.08 - 09:58 Uhr

...Magnesium könnte sonst helfen. Frag am besten mal deine Hebamme.

Beitrag von saubaer 10.09.08 - 09:48 Uhr

ich hatte das schon zwei mal! nach den krämpfen musste ich dann schnell auf toilette#hicks
also bei mir war es anscheinend die verdauung#hicks
lg

Beitrag von 2501sammy 10.09.08 - 09:50 Uhr

Guten Morgen!

Genau das gleiche hatte ich heute Nacht auch. Allerdings bin ich von den Schmerzen aufgewacht. Ich hatte im Unterbauch auf der rechten Seite plötzlich solche Schmerzen, ich kam kaum aus dem Bett raus. Bei jeder kleinen Bewegung hätte ich schreien können, weil es so weh tat. Aber ich denke, dass das jetzt langsam Senkwehen sind, und sich unser Körper auf die Geburt vorbereitet.... ich mach mir da jetzt mal keine Sorgen. Weil wenn wir uns wegen jedem kleinen Schmerz Sorgen machen, müssten wir fast jeden Tag zu unserem FA rennen... oder? Und ist ja klar, dass es mittlererweile für unseren Körper schwerstarbeit ist...

Bei mir waren die Schmerzen dann nach fünf Minuten rum laufen wieder weg und ich konnte weiter schlafen...

Liebe Grüße

Karin+ #baby Jonathan ET - 39

Beitrag von tabata33 10.09.08 - 10:06 Uhr

danke, für eure schnellen antworten. bin jetzt auch wieder beruhigt. mit dem magnesium hab ich aber jetzt aufgehört. sollte man ja nicht bis zum ende einnehmen. die kurze zeit, die wir noch schwanger sind, bekommen wir nun auch noch herum. also, nochmals alles liebe für euch. #danke

wir 2#herzlich