Frage zur Errektion

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von fragehabe 10.09.08 - 09:55 Uhr

Hallo
Habe einen sehr lieben Mann kennengelernt. Wir haben jetzt auch schon drei mal miteinander geschlafen und es war wunderschön. Was mir aufgefallen ist, ist das sein Glied nie richtig steif wird. Ich kenne das von meinen Ex-Freunden anders. Da waren die immer "hart wie stein". Er bekommt auch einen Orgasmus aber wird halt nie richtig steif.
Kennt das jemand? Gibt es Männer, bei denen das halt so ist?

LG

Beitrag von rosaundblau 10.09.08 - 09:58 Uhr

Habt Ihr die drei mal ein Gummi benutzt?

Habe es schon erlebt, daß Mann die nötige "TIEFENSTEIFE" fehlt, wenn er ein Gummi benutzt.

Beitrag von fragehabe 10.09.08 - 10:00 Uhr

bei zwei mal ja - einmal nein!
aber er ist vorher ja auch nicht richtig steif. habe ihm auch schon einen geblasen. da war das gleiche spiel... #gruebel

Beitrag von rosaundblau 10.09.08 - 10:15 Uhr

Mhh, mit dem Gummi hat es also nix zu tun. Vielleicht ist er noch etwas angespannt und nervös?

Ein Freund hat ein ähnliches "Problem". Da ist "er" in der ersten Geilheit hart wie Stahl und anschließend eine ständiges auf und ab. Da wird er selbst beim Samenerguß nicht mehr richtig hart.

Beitrag von fragehabe 10.09.08 - 10:17 Uhr

ich werde das mal weiter beobachten ;-)
danke für deine antwort

Beitrag von alinasmama2005 10.09.08 - 11:19 Uhr

Hat er einen sehr großen Penis? Dann werden die auch nicht richtig steif...

Beitrag von mal so 10.09.08 - 12:28 Uhr

schlage Ihm doch mal ein Spielchen vor...........
im baumarkt bekommst du einen gummiring der eigentlich als dichtungsring für die grauen abflussrohre ist,kaufe einen davon--ungefähre grösse achten--beim spielchen einfach die glocken und schwanz durch und das blut bleibt gestaut.der bengel wird hart und bleibt auch so .Ist billiger als im sex shop

Beitrag von seelenspiegel 10.09.08 - 14:27 Uhr

Der Tip an sich ist nicht übel....aber doch BITTE NICHT mit zweckentfremdeten Gegenständen aus dem Baumarkt.

Nur etwas zu eng ausgewählt bekommt man die so ohne weiteres nicht mehr runter, und ich weiss ja nicht was Du so im Sexualleben bevorzugst, aber ich finde es nicht sonderlich erotisierend mir dann in der Unfallchirurgie diverse Abflussdichtungen oder Rohrmuffen von meinem Gehänge runtersägen zu lassen, nur um 10 Euro zu sparen.

Vielleicht bin ich aber einfach nicht Maso genug....oder habe zu viel Blut im Hirn statt in der Hose.

Für den Zweck gibt es Coockringe aus verschiedensten Materialien im Sexshop.

Am besten sind die mit KiSchna Verschluss (Kipp-Schnapp)...die gehen auf alle Fälle wieder auf ohne rumgewurschtel´

Beitrag von kenne ich 10.09.08 - 15:41 Uhr

Hallo,

ich verstehe nicht so ganz, warum Du dir darüber so Gedanken machst.#kratz

Wenn der Sex doch wunderschön ist und er auch einen Orgasmus hat, ist doch alles paletti. ;-)

Bei meinem Mann ist es übrigens genauso;-). Er war deswegen auch schon, vor meiner Zeit, beim Arzt.

Medizinisch gesehen ist aber alles in Ordnung.

Okay, er wird nicht steinhart, kommt auch mal vor das er zwischendurch schlaffer wird (dann baut man das Kerlchen eben noch mal auf:-p), aber wir haben da beide kein Problem damit. Wir haben trotzdem ein tolles Sexleben.

Er hat mir aber vor unserem ersten Mal damals, schon erzählt, das es so ist wie es eben ist. Aber ich habe mir da nie einen Kopf gemacht.

Gruß