Frage zu Mennigokokken Impfung???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nicole_85 10.09.08 - 10:07 Uhr

Hallo,

Julian hat gestern seine Mennigokokken Impfung bekommen??

Wer hat die schon hinter sich? Und wie haben eure Mäuse sie vertragen?

Unsere KiÄ hat gesagt das der Impfstoff sehr gut vertragen wird! So nun hatte Julian aber gestern Abend 38,3° Tempi! Ich weis das ist nicht wirkliches Fieber!

Mache mir trotzdem gedanken!!

Lg Nicole

Beitrag von ansi80 10.09.08 - 10:35 Uhr

Hi Nicole!

Pius hatte auch diese Impfung und hatte dann zwei Tage fast 41 Grad Fieber :-(
Ganz ohne Nebenwirkungen sind wohl die wenigsten Impfungen. Gute Besserung für deinen Schatz!

LG Andrea

Beitrag von elocin2808 10.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo Nicole,

mein Kleiner hat die Impfung auch hinter sich und hat gar nicht darauf reagiert.
Erhöhte Temperatur ist aber laut unserer KÄ normal - solange dies nicht zu lange andauert und es nicht zu sehr hohem Fieber kommt. Da beides bei euch ja gerade nicht der Fall ist, brauchst du dir keine Gedanken machen!!!

Gruß Nicole

Beitrag von balooni 10.09.08 - 22:43 Uhr

Marvins Impfe war am 26.8.- hat sie gut verkraftet, gab die ersten beiden Tage auch keine erhöhte Temperatur.

Aber ab dem 3. Tag gings los mit ner Erkältung#augen
die haben wir bisher jedesmal aus dem Wartezimmer mit nach Hause genommen...

allerdings waren diesmal auch die Windpocken vorhanden - ich hoffe nicht, das die noch kommen. Das wäre nämlich die nächste Impfung gewesen:-p

LG, Anja+Marvin *16.8.07