Alltag

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Panik-bekomm 10.09.08 - 10:13 Uhr

Hallöchen an alle Urbianer!


ich hab da mal ne Frage: wenn ihr eine Beziehung habt, wie kommt ihr da mit dem "Alltag" zurecht, der sich früher oder später vermutlich einschleicht?

Ich bin jetzt 3,5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Schön langsam aber sicher fällt mir auf, wie sich der Alltag bei uns eingeschlichen hat. Wie sehr würde ich mich mal zwischendurch über ne SMS freuen (die ersten 2 Jahre bekam ich unzählige SMS, kleine Liebeserklärungen die mir meinen oft so stressigen Berufsalltag versüßten)

Erst vor ein paar Tagen ist mir das so richtig aufgefallen. Mein Hasi kommt abends heim nach der Arbeit. Vorab hat er mir schon per Telefon angekündigt, dass er eventuell noch zu nem Kumpel schaut, es sei denn, ich würde ihn in Dessous empfangen und verführen :-p
Gesagt, getan. Ich mach Kerzenschein, Musik, werfe mich in Schale. Und was ist? Mein Bester kommt heim, zieht sich rasch um und läßt mich doch tatsächlich hocken mit der Anmerkung: "wenn ich dann heimkomme machen wir genau da weiter"...gut, was war? Er kam mittens in der Nacht wo ich natürlich schon geschlafen hab.

Früher hätte er ganz klar seine Prioritäten anders gesetzt. Früher saßen wir auch oft stundenlang mit nem Gläschen Wein zusammen und haben geredet. Früher war ich ihm näher.

Im Alltagsleben, da kommen wir bis auf ein paar Zankereien hie und da ganz gut zurecht. Mir fehlt nur dieses Kribbeln, Emotions seinerseits. Wenns nach mir ginge bekäme er noch jeden Tag ne SMS mit ner kleinen Liebeserklärung...nur wenn die was Mächtiges zurückkommt....naja....

Freundinnen von mir meinen immer, das ist eben so. Ist halt Alltag. Dafür liebt man sich ja, kennt seinen Partner, Vertrauen ist aufgebaut, man baut sich zusammen was auf.......aber ist es anders nicht mehr möglich?
Kann mir doch nicht alle 3-4 Jahre nen neuen Partner suchen ggg

Wenn jemandem dazu was einfällt, raus damit!

Küsschen Tschüsschen

Beitrag von solrhyce 10.09.08 - 10:18 Uhr

Vielleicht mal getrennt Urlaub machen, oder nur du gehst in Urlaub. Viele Männer merken dann wie schnell sie die Angebetete vermissen und fangen wieder mit sms schreiben und telefonieren an.
Ist natürlich nicht für jeden ne lösung, aber bei mir hats damals geklappt.

Beitrag von und nu 10.09.08 - 10:36 Uhr

Hallo,

mein Mann schrieb mir auch aufeinmal wieder unendliche viele SMS als ich im KH lag und er mit unserem Sohn daheim war - mein Gott war das schön, als ich wieder daheim war, hörte auch das wieder auf :-(

Beitrag von jacky 10.09.08 - 10:27 Uhr

Ah ja- du wartest auf ihn in Dessous und der Vogel lässt dich dann sitzen und geht? #kratz Alles klar. Noch so ein geiles Posting! Pass auf, dass er nicht im Internet auch noch nach Sexabenteuern sucht. Mir geht die Hutschnur hoch. Was ist heutzutage bloß los???!

Beitrag von xyz74 10.09.08 - 10:31 Uhr

und auch in deinem Fall empfehle ich meine Lieblingsbücher:

http://www.amazon.de/nettesten-M%C3%A4nner-schrecklichsten-Frauen-bleiben/dp/3442168821/ref=pd_bxgy_b_img_a

Süße! Du bist zu nett! ;-) ständig verfübar und für ihn berechenbar... nichts langweilt einen Mann mehr als ein Reh, dass Abends auf dem Sofa sitzt... das kann er nämlich nicht jagen ;-)

Beitrag von die-zu-Nette 10.09.08 - 10:45 Uhr

Dabei bemüh ich mich ja eh nicht so zu sein.
Aber vermutlich hast du wirklich recht.

Das Buch hab ich mir übrigens schon bestellt, danke für den Tipp ;-)

Beitrag von von-der-Ursprungsposterin 10.09.08 - 10:54 Uhr

Offenbar ist es tatsächlich so, dass man/frau sich interessanter machen muss. Ist man ständig verfügbar oder richtet seine Pläne nach dem Partner, wird das wahrscheinlich von den meisten dann so gehandelt wie oben geschrieben.
Es wird als selbstverständlich betrachtet.

Oder es liegt eben daran, dass wir Frauen anders ticken als Männer?

hmmm...die ewig ungeklärten Fragen der Menschheit ggg

Beitrag von jacky 10.09.08 - 10:57 Uhr

Nee. Es liegt daran, dass du ein Arschloch erwischt hast. Passiert jedem mal! Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung oder so ;-)

Beitrag von xyz74 10.09.08 - 11:40 Uhr

#contra

Beitrag von snoopy777777 11.09.08 - 12:40 Uhr

wir schreiben uns immer noch nach 4 jahren heiße sms

Beitrag von unicorn1984 13.09.08 - 09:10 Uhr

Also wenn meiner und wir sind bald 6 Jahre zusammen erst meint "Ja wenn du mich mit Dessous usw. empfängst" und du tust es und er haut ab, dem hätte ich es aber gegeben.

Ne ne ne.

Hab meinen auch schon mal abblitzen lassen als er mich nen Tag vorher mies hat abblitzen lassen, das war echt ein herrliches Rachegefühl, am Tag drauf hat er es dann anders versucht.

Alltag gehört zu einer Beziehung dazu, obwohl mit Kinder/Kindern sieht der Alltag auch anders aus.

Mal ehrlich von ner SMS hab ich nicht wirklich was lieber soll er es mich spüren lassen und das tut er auch wenn evtl. einige Zeit davor ne Durststrecke war.