Nach hinten geknickte Gebärmutter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mrs.smith 10.09.08 - 10:17 Uhr

Hallo Mädels,

hatte gestern wieder einen FA-Termin, jetzt ist erstmal für 4 Wochen "Ruhe".
Das kleine Herzchen schlägt fröhlich vor sich hin, habe zwar einen Eckenhocker, der nicht so leicht zu finden ist, aber soweit ist alles in Ordnung.
Mein FA meinte, es wäre wohl etwas klein für meine SSW (8+0), aber er hat mir gleich versichert, das wäre erstmal nicht weiter dramatisch, er könne eh noch nicht viel erkennen.

Zudem habe ich eine nach hinten geknickte Gebärmutter. Hat jemand damit Erfahrung? Richtet die sich von alleine auf? Mein FA ist nicht weiter darauf eingegangen, also gehe ich mal davon aus, dass das nicht weiter schlimm ist...

Liebe Grüßle
Petra

Beitrag von cathalina 10.09.08 - 10:21 Uhr

Hab ich auch......
Bei mir verursacht der ganze Spaß ziemliche Schmerzen. Aber die gehen weg wenn dich die Gebärmutter aufrichtet (wenn das Baby wächst). Sie sind sogar schon weniger geworden.
Dadurch das die Gebärmutter so nach hinten geknickt ist, kuschelt sich mein Zwerg auch in die letzte Ecke *G*.
Aber schlimm ist das nicht. Hatte das bei Niko auch, nur nicht so extrem.

LG
kathrin + Zwerg 11+6

Beitrag von naladuplo 10.09.08 - 10:21 Uhr

Huhu,

ersteimal Glückwunsch zur SS!!

Ich habe auch eine nach hinten gecknickte Gebärmutter und habe ohne Probleme zwei gesunde Mädels bekommen#huepf

lg Diana mit den zwei Mädels 11.01.06 und 10.03.08

Beitrag von pigletti 10.09.08 - 10:22 Uhr

Hi!
Ich habe auch eine nach hinten abgeknickte Gebärmutter. Ich habe mir deswegen voll Sorgen gemacht, aber mein FA konnte mich beruhigen. Das richtet sich alles im Laufe der Zeit von ganz allein auf, es geht gar nicht anders. Also, alles kein Problem.
Wünsch dir alles Gute weiterhin!
Gruß, pigletti

Beitrag von reuas 10.09.08 - 10:24 Uhr

HI
meine FA sagte das zu Beginn auch und ich solle viel auf dem Bauch liegen. Konnte ich aber nich so oft bei der Übelkeit...trotzdem sagte sie beim nächsten Termin " ja sie hat sich gut aufgerichtet"
Also wenn du noch relativ am Anfang bist is es kein Problem klärt sich meist noch innerhalb der nächsten Wochen.

Und sonst vielleicht viel auf dem Bauchi liegen...

Liebe Grüße Katja + #baby15.ssw

Beitrag von meandco 10.09.08 - 10:30 Uhr

#augen fa's!!!

meiner hats mir damals erklärt:

also, die richtet sich in den ersten 12 wochen auf und befindet sich dann genauso wie alle anderen gm's in diesem stadium im bauch

in ganz wenigen fällen passiert das nicht rechtzeitig, das is dann aber kein drama, mit ein zwei handgriffen kann sie dein fa aufrichten - spüren würdest du das aber schon hab ich mir sagen lassen.

außerdem hat man mit dieser ausgangssituation oft eine vw-plazenta, is aber auch nicht tragisch ...

wie sich die gm nach der geburt wieder reinlegt ist nicht gesagt, kann sein dass sie ganz normal auf der blase liegt, kann sein dass sie wieder nach hinten geknickt is ...

lg
me