Bekommt seit Montag probiotische Milch:Bauchweh!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von millamaus 10.09.08 - 10:37 Uhr

Huhu!

Wir haben unsere Kleine Maus von Milasan pre auf Hipp pre probiot.am Montag umgestellt. (sie bekommt aber erst 2 Flasche, die restliche Zeit stille ich noch.bin am Abstillen)
Sie hatte von Milasan Blähungen bzw. sie konnte pupsen wie ein Weltmeister aber hatte wohl auch Schmerzen dabei.
Nun wollten wir ihr was gutes tun und haben nach rücksprache mit dem Kinderarzt umgestellt.
Marie ist die letzten beiden Nächte immer gegen 4 uhr wach gewurden und hat gebrüllt wie am Spieß..bzw. die Beine angezogen. Kam aber nix raus. Sie hatte gestern auch nur einmal richtig Stuhlgang! ist das normal?
Wie lange kann denn diese Umstellung dauern?bzw. ist das schon nach so kurzer zeit ein Zeichen das sie das nicht verträgt?
(sorry habe gestern schon sowas ähnliches gepostet, aber mache mir total gedanken)

lg
millamaus

Beitrag von tinabina3382 10.09.08 - 10:41 Uhr

also erstmal: seit lana fläschchen bekommt macht sie nur noch einmal alle 1-2 tage in die windel.
ich würde es mit einer anderen milch versuchen: BEBA sensitiv oder aptamil comfort, die sind zum umstellen besser weil die extra gegen bauchschmerzen, koliken .... ist

glg

Beitrag von millamaus 10.09.08 - 10:51 Uhr

Hey!

ja habe ich auch schon von gehört. Ich möchte aber ungern alle paar Tage umstellen! das ist doch sicher noch schlechter für den Darm, oder?
was gibst du denn für Milch?
Da das ja beide keine pre Nahrungen sind war ich da noch zurückhaltent..kann man von denen trotzdem nach Bedarf geben?

glg

Beitrag von tinabina3382 10.09.08 - 11:05 Uhr

ja, die kann man nach bedarf geben. Lana brauchte sie nicht aber ein freund von ihr, es war kein problem und ab dem 1. fläschchen besser.
ich stelle gerade von der HA BEBA Pre auf 1er um (auch von BEBA, von der bin ich überzeugt) ...
wenn du fragen hast dann gerne über vk, dann werde ich benachrichtigt wenn ich ne nachricht bekomme ;)

LG

Beitrag von angel_28 10.09.08 - 11:44 Uhr

Also ich würde jetzt nicht sofort wieder umstellen und ich denke so Allgemein kann man das auch nicht sagen
Die Vorednerin schwört auf Beba. ich hab nur neg Erfahrungen damit zb. Davon haben meine Kinder Blähungen und Krämpfe bekommen, die meiner Freundin übrigens auch

Ich hab die Hipp probiotisch und es dauert ein paar Tage bis der Darm sich dran gewöhnt hat. Und gerade dann war alles super weil sie stuhlregulierend ist

Beitrag von jackymaus57 10.09.08 - 10:57 Uhr

also mein kleiner bekamm auch blähungen und kolliken von der pre nahrung,hatte säm. sorten prop. bis mir meine kinderä.riet mal mit der 1er,zu versuchen und seitdem war es besser,auch wenn meine hebamme etwas sauer war ,egal es wurde besser l.g. jacky