Die 1. Schuhe - wer hat einen Tipp?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elocin2808 10.09.08 - 10:45 Uhr

Hallo,

es ist soweit - unser Zwerg fängt an zu laufen und die ersten Schuhe müssen her. #huepf Hat jemand gute Erfahrung mit bestimmten Modellen?
Hab schon bei Stiftung Warentest u.ä. geschaut, aber die haben keine Kleinkind-Schuhe getestet (jedenfalls hab ich nichts entsprechendes gefunden).

Vielen Dank.

Beitrag von cathalina 10.09.08 - 10:47 Uhr

Wie lange läuft er denn schon?
Also Niko läuft seit einer Woche und das auch nur in der Wohnung. Ich warte noch mit Schuhen bis es entweder zu kalt wir um nur die Lederschlappen anzuziehen oder bis er auf der Straße mitläuft.
Vorher finde ich Schuhe überflüssig.
Lass dich in einem Fachgeschäft beraten, die vermessen den Fuß und können dir genau sagen welche Schuhe dein Kind braucht.

LG
Kathrin

Beitrag von elke77 10.09.08 - 10:51 Uhr

Ein bestimmtes Modell kann ich dir eigentlich gar nicht empfehlen.
Geh am besten in ein oder mehrere Fachgeschäfte, lass den Fuß vermessen und hol dir verschiedene Beratungen ein.
Damit bin ich ganz gut gefahren.
Wichtig ist, dass die Sohle weich ist, damit der Fuß gut abrollen kann. Und dass vorne genügend Platz ist. Aber das wird dir dann alles erklärt.
LG, Elke

Beitrag von sadu81 10.09.08 - 10:56 Uhr

Hi,

also das kommt immer auf die Füße des Kleinkinds an.

Für unseren Sohn ("speckige Füße, hohe Frist), kamen nur Pepino von Ricosta in Frage. Das war so ziemlich der einzige Schuh, in den wir überhaupt reinkamen.

Ich würde auch ein Fachgeschäft empfehlen.

Bei Deichmann sah unsere Beratung nämlich wie folgt aus:

Verkäuferin: Welche Größe hat ihr Sohn?
Ich: Keine Ahnung, sollen seine ersten Schuhe sein.
Verkäuferin: Ok, dann messen wir mal.

Gesagt getan. Größe 21. Also gab uns die Verkäuferin etwa 10 Schuhe zur Auswahl. In keinen passte der Fuß meines Sohnes.

Aussage der Verkäuferin:

Na, dann haben sie ja richtig Glück und heute jede Menge Geld gespart. Warten sie mal noch 3 Monate und kommen dann wieder...

Ja, klar. Kein Problem. Ich lasse meinen Sohn den ganzen Herbst über barfuß draußen rumlaufen. Kein Problem.

Naja, das Problem hatte sich erledigt, als wir in einem Fachgeschäft waren. Dort passte jeder angebotene Schuh.

Und wir haben uns dann für Ricosta-Schuhe empfohlen. Würde ich auch immer wieder kaufen.

LG
sadu

Beitrag von elocin2808 10.09.08 - 11:00 Uhr

Also er läuft mit Hilfe nun schon einige Wochen und erst seit 3 Tagen alleine, aber da er beim Spaziergehen auch mal gerne selbst seinen Wagen schiebt und das bisher immer mit Socken an getan hat, soll er nun, wo es kälter und nasser wird, Schuhe bekommen. In der Wohnung soll er natürlich nach wie vor barfuß oder in Socken laufen - ist ja immernoch das Beste für die Füße.

Aber danke für die Antworten - wird wohl das Beste sein, mich direkt im Geschäft beraten zu lassen.

Beitrag von erdbeerschnee 10.09.08 - 11:01 Uhr

Hallo,

wir haben auch Ricosta Schuhe und sind sehr zufrieden damit...!!!

Erdbeerschnee

Beitrag von elocin2808 10.09.08 - 11:05 Uhr

Hallo, wo bekomme ich denn Ricosta Schuhe? Danke.

Beitrag von sadu81 10.09.08 - 11:08 Uhr

Hi,

die gibt es z.B. bei Reno und bei Vosswinkel.

LG
sadu

Beitrag von elocin2808 10.09.08 - 11:10 Uhr

Vielen Dank!!!!

Beitrag von galli25 10.09.08 - 11:14 Uhr

Die ersten Wochen sind wir auch draußen mit Stoppersocken gelaufen, ist ja noch warm (und meistens trocken). Im Haus sowieso immer nur Socken! Barfuß ist am besten, und mit Socken ist es ja wie barfuß. Es gibt auch Socken mit durchgehender Gummisohle, die sind für draußen ganz gut.

Danach hab ich mir Schuhe im Second-Hand-Laden gekauft. In dem Alter tragen Kinder die Schuhe ja nicht lange, die sind also noch ok - und kosten dann nicht 50 Euro!

LG,
Galli

Beitrag von iom_24 10.09.08 - 11:27 Uhr

Hallöchen.

Ich bin selbst gelernte Kinderschuhverkäuferin und kann mich dem oben genannten Artikel nur anschließen!
Auf alle Fälle in ein fachgeschäft zu gehen und sich beraten zu lassen, man kann mit billigen Schuhen schnell die kleinen Füßchen kaputt machen.
Mein persönlicher Favorit ist ebenfalls die Marke Ricosta, sie sind schön leicht und flexibel und haben eine gute Passform!
Viel Spaß beim ersten Schuhekauf!

Liebe Grüße Yvonne

Beitrag von galli25 10.09.08 - 12:18 Uhr

Man kann doch aber auch in Second-Hand-Läden gute Markenschuhe kaufen!

Wie stehst du zu dem Argument, dass die Füße einen Abdruck im Fußbett hinterlassen und das zu Haltungsschäden führt?

Ich habe gebrauchte Schuhe gekauft, die super aussahen, die Sohle war fast nicht abgenutzt, das Fußbett sah gut aus.
Was meinst du dazu?

LG,
Galli

Beitrag von iom_24 11.09.08 - 11:15 Uhr

Hallo.
und sorry für die späte Antwort.
Also an und für sich sollte man keine gebrauchten Schuhe für Kinder verwenden, weil derjenige der die Schuhe vorher getragen hat seine Fußform in das Fußbett eingelaufen hat, auch wenn dies nur minimal ist. Das Problem dabei ist nur, das sich die Füße des kindes, welches die Schuhe danach trägt, an den anderen Fußabdruck anpassen und sich so verformen können. Dadurch können Fußfehlstellungen entstehen. Wenn aber die decksohle gar keinen Abdruck hat ist das denke ich mal kein Problem. Ansonsten gibt´s einen einfachen Trick. Die alte Decksohle raus und ein neues Fußbett in der passenden Größe rein und schon ist´s gut!

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, wenn nicht dann mail einfach nochmal.

Liebe Grüße Yvonne

Beitrag von rotihex 10.09.08 - 11:45 Uhr

Wir haben gestern unsere 1. Schuhe gekauft!

Vorgestern waren wir bei Deichmann, Größe 21 wurde gemessen und wir bräuchten Weite W wegen hohem Spann. Hatten sie nichts da und in M ist Paul nur gestolpert und weggeknickt und hat geweint.

Anderes Geschäft: Größe 21, Paul fühlt sich nicht wohl, weint und stolpert durch die Gegend.

Gestern im Fachgeschäft: Größe 20, Weite M oder W sollte passen. Verkäufer nimmt ein Paar Schuhe erklärt Vorteile, zieht den Schuh an --> kein Geheule, Paul läuft wie `ne 1. Es sind Pepino von Ricosta. Hab ich sofort gekauft!

Laß dich im Fachgeschäft beraten, hat mir auch gehilft ;-):-p

Beitrag von yvschen 10.09.08 - 12:50 Uhr

hallo ich hab vor 2 wochen das gleiche gefragt aber richtig helfen kann man nicht.Wir sind dann in ein großes geschäft gefahren wo auch ausverkauf war und haben gute beratung gehabt.Meine zwillis hatten beide 3 paar an und das letzte paar war es dann.Aber nicht ricosta wie alle empfehlen.Es waren dann shcuhe von richter.Alle schuhe von richter waren ziemlich hart aber gerade dieses paar war wahnsinnig flexibel.Und gab es auch zufällig 2 mal.Es wird ja jetzt doch bald kälter und da brauchen die kleinen schon feste schuhe auch wenn sie noch öfters im kinderwagen sitzen

lg yvonne

Beitrag von deta 10.09.08 - 13:04 Uhr

Hallo,
von der Physiotherapeutin wurde und gesagt: Auf keinen Fall einen Schuh mit Fußbett! Gerade am Anfang soll der Fuß wohl so wenig wie möglich von außen geformt werden.
Als ich damals geschaut habe, hatte die Ricosta Schuhe alle Fußbetten. Ich würde die daher auf keinen Fall nehemn. Ich hatte sogar das bereits gekaufte Paar zurück gebracht.
Ich hatte welche von Deichmann/Elefanten gekauft, weil es die einzigen waren, die kein Fußbett hatten und die Sohle weich genug war, ohne sich zu verdrehen.
LG
deta

Beitrag von gnoemchen 10.09.08 - 14:42 Uhr

Wir haben Schuhe von Däumling. Die sind superweich und enthalten keinerlei Schadstoffe.Sie gibtes auch in verschiedneen Weiten.
Grüße Anna

Beitrag von elocin2808 10.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo, wo bekommt man die? Danke.