Alle wissen alles besser!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ...ramona... 10.09.08 - 11:42 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Ich bin jetzt in der 10 Woche (9+6). Seitdem ich weis
dass ich ein Baby bekomme, ist mir ständig schlecht,
morgens muss ich mich immer übergeben,
und wenn! ich dann mal Lust habe etwas zu essen,
dann Pizza oder Hamburger oder so.
Ich bin wirklich nicht zu dick,
Aber wenn ich dann sage dass ich sowas essen möchte,
sagt mein Freund nur: Du darfst doch jetzt nicht mehr
so fettige ungesunde Sachen essen,
er meint dann ich soll lieber eine Banane oder Weintrauben essen,
aber da hab ich dann einfach kein Apetit drauf.
Ich bin ja schon froh, wenn ich überhaupt was runter bekomme.
Esse im Moment auch nicht viel. Und gesunde Sachen sind auch dabei!
Ich weis das er es nur gut meint, aber diese blöden
Besserwissersprüche gehen mir wirklich auf die Nerven!
Besonders weil seine Mama mir auch immer nur Obst zu
essen gibt,
und wenn sie dann mal einen Kuchen macht,
sagt sie das wäre ja nicht gut für mich!

Aber genau das ist jetzt gut für mich!!!

Habt ihr sowas auch am Anfang erlebt???

Lieben Gruß
Ramona

Beitrag von rmwib 10.09.08 - 11:48 Uhr

Am ANFANG?

*lach*

Kannst Dich schon mal freuen was Du Dir im Laufe Deiner SS noch alles Tolles anhören darfst vor allem wenn es OFFENSICHTLICH wird, dagegen sind die Ernährungstips noch niedlich.

Freundlich lächeln und Dir Deinen Teil denken und einfach so machen wie Du magst und richtig findest und iss um Himmels Willen was Dir schmeckt ;-)

GLG

Beitrag von sisi08 10.09.08 - 11:48 Uhr

Oh je, da musst du dich wohl ganz schön durchsetzen, was?

Wenn dir eh schlecht ist, hör auf deinen Körper und ess, worauf du Lust hat, das ändert sich auch schnell wieder um die 13. Woche rum mit diesen Gelüsten.

Auf Hamburger und Pizza ist schließlich auch Gemüse drauf ;-)

Beitrag von xanni 10.09.08 - 11:51 Uhr

ohjaaa...
lass dich mal #liebdrueck

das kenne ich nur zugut, nicht nur was das essen angeht...
jeder weiss immer irgendwas beser und besonders gehn mir sprüche wie "warte mal ab, nachher wirds noch schlimmer..:" oder "du jammerst jetzt schon, was willst du dann erst später sagen..." gehörig auf die nerven...

und das schlimme ist... das wird einen die ganze ss ueber verfolgen... :-[

aber ich denke da muessen wir einfach drüberstehen... so viel selbstbewusstsein sollten wir jedenfals haben :)

einfach drueber weghören und das essen worauf du lust hast... :)

lg
xanni

Beitrag von memem 10.09.08 - 11:51 Uhr

Hallo,

nein, sowas habe ich Gott sei Dank nie erlebt.
Eher das Gegenteil, bei mir meinten immer alle ich solle ja jetzt für zwei essen (der Klassiker).
Mein Mann macht sich ab und zu lustig und zieht mich damit auf wenn ich was Süßes esse, sagt dann das ich zu fett werde oder so....
Aber ich weiß ja das er nur Spaß macht..

Ich sag dann immer, daß wir ein "Schreikind" bekommen, wenn ich nicht bekomme was ich will;-)

Kannst ja mal diesen Leuten sagen, daß es dir und deinem Kind viel mehr schaden könnte dir ständig Dinge zu verkneifen. Schließlich macht dich das über kurz oder lang unzufrieden. Und das ist in der SS ja immer blöd.

Lg Carmen 37 SSW

Beitrag von jucell78 10.09.08 - 13:12 Uhr

Hab grad einen tierischen Lachanfall bekommen! #danke

Gruß Ju

#freu

Beitrag von culturette 10.09.08 - 11:51 Uhr

Hallo Ramona,

ja.... ja leider.
Aber sei dir gewiss, irgendwann machst du das was du für richtig hälst und hast dir ein dickeres Fell angelegt. Ich verspreche dir, dass diese Besserwissersprüche auch nachlassen mit der Zeit.
Der Neuigkeitswert ist eben das Phänomen, das alle am Rande beteiligten mitfiebern lässt und solche Aussagen, sind nur Ausdruck ihrer Anteilnahmen. Sie meinen es wirklich nicht böse.
Mich hat es auch sehr genervt und ich war manchmal den Tränen nah. Aber es vergeht.
Iss einfach was dir schmeckt und fühl dich wohl. Das ist die Hauptsache.

VLG
Nadia
36. Woche

Beitrag von schniefelus 10.09.08 - 11:53 Uhr

Hey Ramona! #sonne

Lass dich nicht beirren!
Dein Körper entscheidet was er braucht und wenn es mal eine Pizza, ein Burger oder Kuchen ist, ist das in Ordnung.
Natürlich nicht ständig aber wenn du Apetitt darauf hast gönn es dir!
Es ist DEIN Körper und das kannst du auch deinem Freund oder der Sm sagen!

Liebe Grüße

Schniefi & Mäusi #katze

Beitrag von qrupa 10.09.08 - 11:57 Uhr

Hallo

ohne dir Angst machen zu wollen, aber das wird die nächsten Jahre so bleiben, dass alle besser als du wissen was für dich und später für dein Kind das beste ist.
meine maus ist heut 4 Wochen alt und ich mußte mir schon anhören,dass ich doch tatsächlich alles mit meinem Baby falsch mache. Je nachdem wen man trifft ziehe ich es warm oder zu kalt an, stille zu viel oder zu zu wenig, wickel zu oft oder zu selten, es wird in seinem Tragetuch ersticken und außerdem noch mit 30 bei uns im Bett schlafen wollen. Und wenigstens 90% der Dinge, die ich esse führen zu schlimmen Bauchschmerzen bei meiner Maus, wobei es sowieso langsam zeit wird ihr was "richtiges" zu geben (mein Schwiegervater ist ab der 4. Woche mit einem Mix aus 1/3 Karottensaft, 1/3 Haferschleim, 1/3 Kuhmich gefüttert worden).

Gewöhn dir am besten jetzt schon an über solche Ratschläge hinwegzuhören, sag brav "ja natürlich" zu allem, dreh dich um und tu was du für richtig hälst.
Und wenn es Pizza oder ein Burger sein soll, dann rein damit!

LG
qrupa

Beitrag von vroni1982 10.09.08 - 12:01 Uhr

Ich hatte am Anfang heißhunger auf Chips und Pommes. Da wurde ich auch schon schräg angesehen aber meine Familie hat sich ziemlich zurück gehalten. In der Zeit fehlte mir einfach JOD und deshalb brauchte ich viel Salz. Hör´ auf deinen Körper und wenn er auf irgendwas bestimmtes Hunger hat, brauchst du wahrscheinlich irgendein "Stoff" der genau da drin ist.

LG vroni, 37. Woche

Beitrag von dancingmaus 10.09.08 - 12:07 Uhr

Hallo,
also ich kann mich nur den anderen anschließen...
es wird noch schlimmer#aerger
Einige Bekannte von mir meinen das ich ruhig etwas mehr essen kann weil ich ja für 2 essen muss und wenn mir auf das ist,dann will es das Baby auch usw und die anderen meinen es auch immer so gut mit mir das ich doch mehr Obst und Gemüse essen soll(dabei hat mir mein Mann eh schon den Spitznamen Karnickel gegeben weil ich hauptsächlich nur solche Sachen ess*lach*)
Naja meine Schwiegermutter kann bei dieser ss Gott sei dank net viel sagen weil ich weder viel zugenommen hab(bis jetzt 6 kg) noch sonst was.dafür durfte ich mir bei den vorherigen ss anhören das sie doch nur 7 kg zugenommen hatte und nachher noch weniger als vorher hatte(ich hatte bei der ersten 25 kg zugelegt aber auch viel Wasser und bei der zweiten 17 kg) oder mach mal deinen Pulli hoch,du bist aber gerissen#bladabei ist sie immer schon etwas breiter gewesen und ich war vor meiner ersten ss sehr schlank und ich hab von meiner Mama leider das schwache Bindegewebe veerbt bekommen#schmoll
Stress dich net rein egal was du machst es hat immer jemand was auszusetzen und wenn das kleine erst da ist bekommst du noch viel mehr "tipps"als jetzt#cool#liebdrueck
Lg
Sabrina,Selina 4J,Samira 18 Monate und Prinzessin inside 30 ssw#blume

Beitrag von woelkchen1 10.09.08 - 12:14 Uhr

Ach Süße, wenns doch nur das Essen wäre!!!!!!!!!!
Der Renner bei mir jetzt ist: die Leute fragen mich, wie es mir geht, ob ich denn jetzt so kurz vor der Entbindung viele Wehwehchen hab. Die hab ich Gott sei dank während der gesamten SS nicht gehabt, und sage dann: nein, mir gehts super, hab heut nur etwas Rückenschmerzen ( oder die Kleine versucht, mir die Rippen zu brechen oder oder oder, was man eben so kleines hat), und dann kommt der Spruch: na wenn das schon weh tut, dann wart mal die Geburt ab!
Das regt mich sowas von auf! Warum fragen die Leute dann erst!?
Mittlerweile sage ich nur noch, mir geht es fantastisch und ich habe gar nichts!
Und mit dem anderen Kram- stillen ect.,da rede ich auch nur mit ausgesuchten Leuten drüber. Hab keine Lust, mich jedesmal rechtfertigen zu müssen. Werd das auch so handhaben, wenn das Baby da ist.
Mußte doch neulich meinem eigenen Bruder darüber Rechenschaft ablegen, warum ich gerne mind. ein halbes Jahr stillen will. Als ob das was Schlechtes wäre! Nur weil seine Frau nach 3 Wochen keine Lust mehr hätte.

Aber das Fell wächst! Und wird immer dicker und zotteliger!
lg sandra

Beitrag von julelie84 10.09.08 - 12:15 Uhr

Also ich fühle absolut mit dir, mir ging es zu der Zeit auch furchtbar schlecht und ich war einfach froh auf alles, wo ich mal Hunger drauf hatte.

Und ich sage dir eins, iss das dann auch. Ich habe versucht mir nur gute und gesunde Sachen reinzudrücken, ohne dass ich da Appetit drauf hatte, die kamen alle immer postwendend wieder raus.

Als ich mir aber eine große Portion Pommes gegönnt habe, ging es mir gut und sie blieb komplett drin.

Hör auf dein Appetit-Gefühl, das ändert sich auch alles. Mittlerweile esse ich nur noch schön gesund und gönne mir nur kleine Sünden, aber wenn es zu Beginn eben Pizza sein soll, dann halt Pizza, na und? Mein Kleines ist trotzdem sogar schneller gewachsen als zeitgerecht war ;-)

Sag das auch deinem Schatz, meiner war einfach froh, wenn ich überhaupt was gegessen habe, denn GAR NICHTS ESSEN ist ja wohl viieel schlimmer #augen

LG Jule