Baby verweigert plötzlich Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von winniebub 10.09.08 - 11:50 Uhr

Hallo, meine Kleine bekommt seit ca. 2 Wochen Beikost. Habe mit Frühkarotten angefangen, diese hat sie aber nicht vertragen. Dann habe ich Zucchini gegeben. Nun koche ich selbst Zucchini-Kartoffel-Brei. Sie hat fast 190 g mittags geschafft. Seit gestern würgt sie aber schon beim ersten Löffel und verweigert den Rest Brei. #gruebel Kennt das jemand? Ich stille nun wieder mittags weiter und werde es später noch einmal mit dem Brei versuchen.

LG Doreen

Beitrag von neuhamburgerin 10.09.08 - 12:00 Uhr

Hallo Doreen,

kenne ich aus der Anfangsphase des Breifütterns auch. Die Mengen, die mein Kleiner verdrückt hat, waren extrem unterschiedlich. Mal hat er komplett aufgegessen, mal war nach ein paar Löffeln Schluss.
Und was er gar nicht leiden konnte: wenn Mama irgendwas Neues gegeben hat. Jede Breierweiterung hat er erstmal mit Breistreik beantwortet.
Hast du denn irgendwas an dem Brei verändert? Oder ist es der zweite Tag, an dem du einen anderen Brei (neues Gemüse, selbstgekocht statt Gläschen) gibst? Ist die Konsistenz anders? Mein Sohnemann hat nämlich neuen Brei erst brav gegessen und einen Tag später für mehrere Tage gestreikt. Wie alt ist denn die Kleine? Meiner war zwar mit gut sechs Monaten kalendarisch beikostreif. Nur war er bis dahin sehr zufrieden und satt mit Muttermilch - nicht so scharf auf Beikost wie manch anderes Baby.

Sei einfach geduldig - irgendwann klappt das mit dem Brei. Ich wollte das nie glauben, aber jetzt isst mein Kleiner so gut wie alles, was auf den Tisch kommt. Kein Gezicke mehr, wenn auch nur minimal was anders ist beim Essen...

LG Antje

Beitrag von shera01.05.00 10.09.08 - 12:04 Uhr

Hi

Wir hatten bei unserer maus 3 mahlzeiten schonersetzt hatte mal mehr mal weniger gegessen. Ganz nach ihem hunger.
Dann hat sie plötzlich 6-8 wochen lang jeden brei absolut verweigert. Nach einer woche wußten wir warum die 1.beiden zähnchen kamen....

Vielleichtmacht sich bei euch auch was bemerkbar. Würde trotzdem jeden tag was anbieten. So kann sie selbst entscheiden ob sie wasmöchte oder lieber diebrust will.

LG
Denise