Wessen Baby noch 30 min Schlaf und länger nicht?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von doeschi 10.09.08 - 12:05 Uhr

Hallo,

wer hatte oder hat noch ein Baby, was nur 30 min Schläfchen am Tag hält?
Wann nimmt das ein Ende? Wann schläft er mal länger am Stück?
Elias schläft sich nie richtig aus und ist nach dem Schlafen immernoch müde. Außerdem bekomme ich ihn tagsüber nur mit großer Mühe zum schlafen, da wäre es natürlich schöner, wenn man die Prozedur nicht so oft machen müsste...
Nun würd mich mal interessieren, wie das bei anderen so war.

LG
Doeschi

Beitrag von galli25 10.09.08 - 12:21 Uhr

Wo schläft er denn?

Kinder wechseln nach 20-30 Minuten die Schlafphase (REM in NON-REM-Schlaf - oder war es umgekehrt?) und wachen in dieser Zeit leicht auf.

Ich lege mich die ersten 30 Minuten dazu, bin dann direkt da, wenn er aufwacht, stille noch mal oder singe was vor. Dann pennt er weiter und pennt dann auch mal 1-2 Stunden.

LG,
Galli

Beitrag von doeschi 10.09.08 - 12:47 Uhr

Das erste Schläfchen macht er noch in seinem Bett (da krieg ich ihn dann noch zum schlafen) und die anderen Schläfchen macht er im Tragetuch oder im Kinderwagen. Selbst wenn der Kinderwagen noch fährt, schläft er nicht weiter. Nach ner halben Stunde ist Schluß und dann will er wieder gucken - auch wenn er noch müde ist.
Ist echt zum k.... Wenn er doch nur ausgeglichen wäre.... Aber er ist so weinerlich und reibt sich die Augen und gähnt.

Beitrag von galli25 10.09.08 - 13:34 Uhr

Das kann aber auch eine Phase sein. Das hatte mein Sohn auch. Der war immer müde...auch direkt nach dem Aufstehen.

Versuch es mal, ihn im Bett schlafen zu lassen (wo er einschläft, ist dabei aber wurscht!), so dass du dich dazu legen kannst. Sorge dafür, dass es ruhig und etwas abgedunkelt ist. Und dann bleibst du die erste halbe Stunde dabei, stillst dann evtl. noch mal oder trägst ihn im dunklen Zimmer, bis er wieder pennt.

LG,
Galli

Beitrag von soka4ever 10.09.08 - 12:50 Uhr

Genau so ist es beim Olli!nahc dieser kurzen 30min schlafphase wacht er auf dann wiege ich ihn in den schlaf udn dann kann er aufeinmal 1-2 std shclafen!!komisch gell<ßßß
lg
sonja

Beitrag von soka4ever 10.09.08 - 12:49 Uhr

Hallo
hierrrrrrrrrrrr ist auch ein kleiner wurm!!
weist du wie ich es mache ich lege ich ihn neber mir und genau nach 30min wacht er auf!dann nebe ich ihn schnell auf dem arm udn er shcläft weiter!bis zur ne std!
habe meien hebi gefragt ob das normal ist udn sie sagte ja das ist ne phase das geht vorrbei!!
und solange ich daheim bin und es jedes mal so machen kann ihn wieder zum schlafen bringen soll ich es machen!
den oliver ist total zickig wenn er z.b 4 mal ne halbe std nur macht!
deswegen versuche ih bis nachmittag nicht rauszugehen!so das er mindetens 3 std schläft mit meienr hilfe!wenn wir unterwegs sind dann macht er seien halbe std aber hat vorher halt schon 2 mal länger geschlafen!!

ich kenne jemanden da wars auch so und aufeinmal hat sie 3 mal ne std geschlafen!

ich kann die uhr nach olli stellen!erst um12.25 eingeschlafen gleich wacht er kurz auf und ich wiege ihn wieder in den schlaf und er schläft dann noch 30min-1,5 std am stück komisch gell???

versuch doch mal so wie ich!!

alles gute liebe grüße
Sonja udn Oliver 6 monate(seid ca 1,5-2 moanten geht das so)

Beitrag von muffin357 10.09.08 - 13:08 Uhr

... bis vor ner woche war das bei julian auch so ... --seit ich ihn mittags (total übermüdet und nörgelig) in den schlafsack/vorher pucksack packe, kriegt er die kurve und pennt 2,5std, -- das klappt seit einer woche und ab da war er mittags wieder gut gelaunt und ausgeschlafen ....

wäre ich unterwegs würde er im KIWA auch niemals mehr als ne halbe std wegdösen ... oder zuhause auf dem boden, wenn drumrum was los ist ... -- und tragen würde bei ihm auch nicht funktionieren, weil es ja soooooooooo viel zu kucken gibt ....

hast du es schonmal mit bett+schlafsack, so wie abends versucht zum mittagsschlaf? (nur halt nicht so dunkel und nicht im schlafanzug, sondern nur hose aus oder so )

lg
tanja

Beitrag von speedy328 10.09.08 - 14:31 Uhr

Hallo Doeschi,

das Problem haben wir auch seit gut 2 Wochen - 30 Minuten und er ist wieder auf und heult dann aber, weil er unausgeschlafen ist.

Seit 3 Tagen haben wir jetzt erstmal nen Kinderwagentrick. Wir hängen ne Windel drüber, so dass er nichts sehen kann und wenn er aufwacht, reden wir auch nicht mit ihm und siehe da, nach 10 Minuten döst er wieder ein und schläft dann schonmal 2 - 3 Stunden. Im Bett wollen wir jetzt noch mit Schlafsack und richtig abdunkeln probieren, weil die Hebi meinte, er wäre zu neugierig und alles wäre interessant und das lenkt dann vom weiterschlafen ab.

Viel Glück

speedy

Beitrag von arvid-2007 10.09.08 - 14:37 Uhr

hihi,

hat meiner auch eine Zeit lang gemacht. Man konnte echt die Uhr stellen...außerdem war Einschlafen auch immer so wahnsinnig anstrengend. #augen Ein Riesentheater für 30 Minuten Schlaf!

Seit er ich ihn immer artig in sein Bett zum schlafen lege wurde es langsam besser. Aber ich weiß nicht, ob es vielleicht auch am Alter lag.

Inzwischen ist er ein richtiges Schlafmonster und schafft es ab und an auch mal auf 3 Stunden Mittagsschlaf#cool

Wird sich bei Euch bestimmt auch bessern!

LG Alex + Arvid (der schon seit 1,5 h schläft)