Ich kann nicht mehr bin fix und fertig

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anjol 10.09.08 - 12:13 Uhr

Mein Sohn ist im moment in der Totalen Trotzphase. Wenn etwas nicht klappt oder er nicht bekommt was er will schmeißt er sich auf den Boden und heult.
Er heult eigentlich beim allem für jede Kleinigkeit so zu sagen.
Vor 4 Wochen ist unsere Tochter auf die Welt gekommen und seitdem macht es mich noch mehr fertig. Er hört nicht mehr wenn ich sage " geh die treppen hoch" schmeißt er sich hin und heult dann nehme ich ihn auf den arm weil ich keine Lust habe eine halbe stunde auf ihn zu warten zumal wir im 3 stock wohnen und ich ihn auch nicht unten stehen lassen kann.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter dabei beschäftige ich mich sehr viel mit ihm aber er will auch nicht mit mir spielen. sondern nur Unsinn machen

Ich kann nicht mehr geht es jemand ähnlich?

LG Nicole

Beitrag von streifenhoernchen76 10.09.08 - 12:21 Uhr

Hier ist es ganz genau so!
Und ich bin auchschon am verzweifeln...
Was dann noch schlimmer ist wenn dann Irgendwelche schlauen Leute mit dem Satz:

Ich weiß garnicht was du hast der ist doch sooooo Lieb.
Kommen oder
Wenn ich nein sage die lieben verwandten kommen und sagen:
Verbiete dem Jungen och nciht alles lass ihn doch...
Da könnte ich echt kotzen!

Beitrag von anjol 10.09.08 - 12:27 Uhr

du sprichst mir aus der Seele die sätze muß ich mir auch immer anhören.:-[

Beitrag von streifenhoernchen76 10.09.08 - 20:12 Uhr

Das ist ätzend wa???

Aber so sind die Leute ebend!


Müssen wir durch!


Ich wünsche uns viele Nerven!#liebdrueck

Beitrag von nuckelspucker 10.09.08 - 12:24 Uhr

hey,

die neue situation mit dem geschwisterchen ist schwer für ihn.

er muss seine mama nun teilen und fordert eben durch blödsinn und bockerei deine aufmerksamkeit.

wenn du was von ihm möchtest, dann vermeide aufforderungen, also "geh die treppen hoch" usw. da ist klar, dass er das nicht macht.

frage ihn, wollen wir nach oben gehen, kannst du mir oben bei...mal helfen oder ähnlich.

binde ihn ins geschehen mit ein und lass ihn spaß daran haben, großer bruder zu sein.

lg claudia