Mittagsschlaf einführen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mietze07 10.09.08 - 12:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine kleine Maus ist jetzt etwas mehr als 3 Monate alt und ich würde gerne solangsam den Mittagsschlaf zur gleichen Zeit einführen. Das Problem ist, dass sie im Moment halt schläft, wenn Sie müde ist (meist nicht zur gleichen Zeit). Wie habt Ihr das gemacht?

Wäre über Tipps dankbar ;-)

LG Katharina mit Hanna

Beitrag von nicole9981 10.09.08 - 12:55 Uhr

Hallo!

Das kannst du vergessen. Deine Maus ist noch so klein. Als Nils so alt war hat er auch sehr unregelmäßig halt eben dann geschlafen wann er müde ist. Jetzt mit 11 Monaten ist langsam mal an nur ein Schläfchen pro Tag und zwar zur Mittagszeit zu denken. Davor waren es zwei und davor 3 und davor noch mehr und die sehr unregelmäßig. Ich habe einfach abgewartet und Nils einfach mitgenommen weg ich wegmusste. Im Tuch oder Kinderwagen konnte er auch gut schlafen.

LG Nicole mit Nils 11 Monate

Beitrag von muffin357 10.09.08 - 13:03 Uhr

hallo,

so früh kannst du mit so nem rhytmus noch nicht anfangen, wenn sie es nicht von selbst macht ...

julian ist jetzt 4 monate und seine totale müdigkeit dirigiert MIR den mittagsschlaf bzw. die -zeit. ... -- seit einer woche lege ich ihn im schlafsack nach dem mittagsstillen hin und er schläft 2,5std am stück, -- das hat er aber auch nötig, weil er sonst tagsüber nie den schlaf findet und seine halbstündchen morgens nicht mehr macht.... - somit ist er mittags einfach total platt....

allerdings mache ich das passend zum mittagsstillen, -- das kann schon 11 sein oder erst halb2, jenachdem, wann er hunger hat ...

ich schätze mal, julian ist da nicht bei der mehrheit .... leg hannah einfach hin, wann sie müde ist, -- vermutlich wird bald auch bei euch ne zeit kommen, wo du richtig merkst, dass sie richtig müde wird (vielleicht auch weil sie vorher zu aufgedreht war, um ihre kurzschläfchen zu machen) -- das wäre einfach mal ein guter anfang, einen mittagsschlaf im eigenen bett zu zeigen (aber halt uhrzeitunabhängig - irgendwann mittags halt) ....
--- auf längere sicht hin wird sich das einpendeln .... -- aber richte dich immer nach ihr .... alles andere wird nicht funktionieren...

lg
tanja

Beitrag von meandco 10.09.08 - 13:17 Uhr

die bestimmt ihren rhytmus noch selbst wie du schon gelesen hast.

meine kleine war reif für mittagsschlaf nachdem ich mittagessen eingeführt hatte. da war sie richtig schön erschöpft und am verdauen nachher.

da war sie 6 monate genau. seither schläft sie immer nach dem mittagessen ..

obwohl es auch ausnahmen gibt, wo sie einmal vm und einmal nm schläft, weil sie um 10 uhr schon fertig is ...

lg
me

Beitrag von maxi79katze 10.09.08 - 17:49 Uhr

Hi,

bei uns wurde der Mittagsschlaf eingeführt mit Beginn der Breikost! Nach dem Mittag lege ich Maya ins Bettchen, meist spielt sie noch eine Weile und schläft dann ein. Bei uns klappt das eigentlich von Anfang an sehr gut...#gaehn

L*G* Maxi