Hilfe Mittagsschlaf !!!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 25067400 10.09.08 - 12:45 Uhr

Hi !

Ich bin langsam am verzweifeln. Meine Tochter ist 22 Monate und hat bis vor ca. 8 Wochen mittags mind. 2 - 3 Stunden Mittagsschlaf gemacht. Tja, seit dem verweigert sie ihn zunehmend. Ich lege sie jeden Mittag ins Bett, sie mümmelt sich erst ein, macht Anstalten einzuschlafen und dann 5 Minuten später: Mama, Mama !!!! Nix mit schlafen. Habe schon alles versucht. 1 1/2 Stunden jammern lassen, manchmal erzählt sie sich 1 Stunde was (dann lasse ich sie auf jeden Fall im Bett) und vieles mehr. Ich versuche konsequent zu sein und habe mir gedacht, den Kampf fechte ich aus. Aber es ändert sich zu Hause nichts. Der Witz ist aber, bei Oma und Opa (da ist sie 2 x in der Woche) geht sie mittags anstaltslos ins Bett und schläft mind. 2,5 - 3 Stunden !!!! Wäre das nicht, würde ich sagen, sie braucht den Schlaf nicht mehr aber das glaube ich nicht. Ich denke, mit noch nicht mal 2 Jahren braucht ein Kind den Schlaf, vor allem weil sie ihn sonst lange anstaltslos gemacht hat. Was will sie wohl ?? Testet sie mich oder was wird das ? Die Schlafumgebung ist genau die gleiche, es hat sich nichts verändert. Für mich ist dieser Mittagsschlaf echt wichtig, vor allem weil ich in der 28. Woche schwanger bin und ich da mal einen Moment abschalten kann. Ich bin sonst echt fertig und zur Zeit echt verzweifelt. Ich arbeite 2 Tage die Woche voll und habe dann eben noch Kind und Haushalt - und jetzt keine Mittagsruhe mehr !!! Wer kennt das oder hat Erfahrung damit und kann mir sagen, was mein Kind versucht oder auch nicht versucht. Was soll ich tun ???

Danke für eure Tips.

LG Nadine

Beitrag von brausepulver 10.09.08 - 12:51 Uhr

Tja, zum schlafen zwingen geht ja leider nicht. Meine Tochter ist 20 Monate und macht schon ewig keinen Mittagsschlaf mehr. so ist das nunmal leider. Andere Kinder sind 4 und pennen noch stundenlang mittags #schock

LG

Beitrag von perserkater 10.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo

Tim ist 20 Monate alt und macht nur noch alle 3-4 Tage mal ein Schläfchen. Meist auch nur ne halbe Stunde. Er braucht ihn eben langsam nicht mehr.

Zwingen nützt nix. Mein Neffe ist 5 und wird gezwungen! Mein Bruder ist der Meinung, dass Kinder bis ins Grunschulalter Mittags zu schlafen haben. Der arme Knirps muss dann immer mind. ne Stunde daliegen und stille halten. Von den Machtkämpfen jedesmal deswegen abgesehen#augen

Lass sie einfach, auch wenns schwerfällt. Ich kenne ein Baby welches mit 9 Monaten gar nicht mehr am Tag geschlafen hat.

Grüßle
Sylvia

Beitrag von hexenmaus78 10.09.08 - 13:19 Uhr

Den Schlaf scheint sie ja brauchen.

Legen sich Oma und Opa manchmal mit ihr zusammen hin?

Vielleicht bekommt sie mit, dass du mal deine Ruhe haben willst und denkt, dass dies mit dem Baby zutun hat und es ist vielleicht eine Art der Eifersucht dies zu zeigen - hoffe du verstehst was ich meine.

Was ist wenn du dich mit ihr zusammen hinlegst, vielleicht schläft sie ja dann ein und du kannst ja dann auch die Äuglein schließen.

Beitrag von 25067400 11.09.08 - 20:03 Uhr

hi !

nein, sie wird einfach hingelegt und gut. ich habe schon versucht mich mit ihr hinzulegen aber das mag sie auch nicht. wir schlafen nie in einem bett außer bei hohem fieber und selbst da verlangt sie irgendwann nach ihrem bett. ich hoffe, es legt sich in den nächsten tagen wieder. heute hat sie super geschlafen !

lg nadine