was WochenbettHebamme als Danke zum Abschied schenken?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sonnenblumeee 10.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo!

Ich suche nach Ideen was man seiner Hebamme als danke zum Abschied schenken kann?
Hab an Pralinen (merci) und ein Foto vom Baby gedacht.

Was meint ihr`?

Wieviel ungefähr ausgeben?

Beitrag von juye 10.09.08 - 13:06 Uhr

Hi!

Hatte genau die gleiche Idee :-)

Hab eine Packung Merci gekauft und dazu eine Karte gebastelt.. mit dem Spruch "Wir sagen... Danke für die tolle Betreuung!" dazu ein hübsches Foto von unserm süssen und seine Daten..also Gewicht..Größe usw...

Am Freitag werd ich es ihr geben, ich hoffe sie freut sich :-)

LG
Julia + #babyAron

Beitrag von graviditaet 10.09.08 - 20:06 Uhr

... liebe Blume ;)

... grundsätzlich denke ich, dass die Hebamme "auch nur ihre Arbeit macht" und dafür entsprechend entlohnt wird...
... also muss ein Abschiedsgeschenk nicht unbedingt sein... wenn du ihr trotz allem eine Kleinigkeit schenken willst, würde ich ihr Abdrücke der Hände und Füsse deines Kleinen in Ton schenken und Merci...

... das fände ich eine liebe Idee...

Glg, Gravi

Beitrag von arnanja 10.09.08 - 20:51 Uhr

Bei Jette schenkte ich auch eine Karte und eine Schachtel Merci. Ich hab mir jetzt so überlegt, würde sie von jeder Frau Schokolade bekommen und die auch noch essen, wie dick müßte sie sein!?!?!? Zudem hatten wir jetzt ein Gespräch über meinen leider seit der Stillzeit wieder vorhandenen Heißhunger auf Schokolade und dabei sagte sie mir das sie kaum noch Schokolade ißt, wenn dann nur die mit 85 % Kakao.
Ich denke dieses mal gibts ein paar Blumen und eine Karte.
LG Tanja

Beitrag von buchi2008 10.09.08 - 21:01 Uhr

Bei uns gab es einen kleinen Schlemmerkorb (SEkt,Schokolade usw).Bot sich an da auch Weihnachten war.Hab ein Dezemberkind.

Beitrag von luna_28 11.09.08 - 06:57 Uhr

ich habe meiner Hebamme Deko gekauft,

etwas für die Terasse so Kerzenhalter und Deko für den innenbereich.

sie hat sich mega doll gefreut davon hat sie sehr viel,Blumen verwelken, mercie sind schnell leer, die Deko hat sie immer vor Augen ;-)

Beitrag von popcorn7 11.09.08 - 11:33 Uhr

Ich war zur Geburt und Vorsorge im Geburtshaus, die Nachsorgehebi war auch von dort.

Somitt hatte ich zwar 3 Hebis, aber da alle zusammenarbeiten hab ich ihnen eine Karte mit vielen Fotis von unsere kleine Gebastelt, dazu ein paar Worte geschrieben und mich für alles bedankt, das ganze angerichtet in einem Geschenkkorb, mit Früchten, Bonbons, Schokolade, Tee, ich denk so um die 10-15 Euro waren da drinn.

Sie haben sich echt riiiieeesig darüber gefreut!


lg coinne

Beitrag von fee2212 16.09.08 - 16:03 Uhr

Das wird uns auch noch bevor stehen....

Hab bei meiner Hebi grad ein schöne Geschenk gesehen: eine Mama hat eine ca. 30 x 30 cm grosse Leinwand bemalt mit der Silhuette einer Frau, darauf eine "Nabelschnur" geklebt und am Ende ein Bild des Babys angebracht. Noch einen schönen Spruch in geschwungener Schrift und Engelsflügelchen.

Schwer zu erklären... Aber ich denke es ist immer toll, wenn man was persönliches bastelt / malt, was sie dann aufhängen kann. Mal kucken, ich mache bald nen Gipsabdruck - vllt. mach ich einfach 2 und einen bekommt die Hebi als dankeschön?!

LG,
Kerstin