Alkohol im ÜZ ??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von daniemanu 10.09.08 - 12:54 Uhr

Hallo hab mal folgende Frage.:

Wie handhabt ihr es im ÜZ mit Alkohol?? Habe mich vorgestern dabei ertappt dass ich mir ein Glas wein einschenkte und es dann jedoch nicht gedrunken habe weil ich ein furchtbar schlechtes gewissen hatte wenn ich vielleicht schwanger bin und dass dann schaden würde

was meint ihr dazu??

Beitrag von itschy20 10.09.08 - 12:55 Uhr

Solange man es nicht schwarz auf weiß hat, ist man nicht schwanger und somit ist alles erlaubt :-p

Hab am Samstag auch ne größere Menge Alkohol getrunken #klatsch und nu bin ich 2 Tage drüber.....

Beitrag von -dolcevita- 10.09.08 - 12:57 Uhr

hallo

du kannst beruhigt ein oder zwei gläser trinken, da passiert rein gar nichts...denn es dauert ein paar wochen bis dein kind mit am Blutkreislauf angeschlossen ist... also steigere dich nicht so rein und trinke ruhig das eine glas...mal eins;-)

Beitrag von daniemanu 10.09.08 - 12:59 Uhr

Na das beruhigt mich ja ein wenig, hatte echt ein ungutes gefühl obs nicht vielleicht schädlich sein könnte

#danke

Beitrag von alinasmama2005 10.09.08 - 12:58 Uhr

Nö, deswegen mache ich mich nicht mehr verrückt. Solange der Test nicht positiv ist verhalte ich mich auch nicht als wäre ich schwanger.

LG Kristin

Beitrag von porki-79 10.09.08 - 13:00 Uhr

meine beste freundin ist vor vier jahren.... schwanger geworden, hat in der 2. Januarwoche n Test bemacht und war da eine woche drüber... war also zu Silvester schon schwanger und das war alles andere als eine trockene feier!! und der kleinen geht es wunderbar. es gab keinerlei schwierigkeiten oder sonst was... also am anfang würde ich das nicht so eng sehen.. aber das gefühl bleibt ein wenig ich kenn das ;-)

Beitrag von daniemanu 10.09.08 - 13:01 Uhr

Danke.

Beitrag von 120582 10.09.08 - 13:00 Uhr

also solang ich nicht positiv getestet habe, mach ich mir da keine Gedanken drüber!! Sonst würd ich noch ganz verrück weden #cool

lg

Beitrag von jamey 10.09.08 - 13:03 Uhr

als ich mit meinem ersten sohn ungeplant schwanger war und es noch nicht wusste, habe ich mich mit ramazotti betrunken.....

mein sohn ist völlig gesund und in ordnung und hat soweit auch alle sender am richtigen fleck :-)

trotz kiwu muss man schon nebenbei auch noch leben, sonst klappt es ja erst recht nie wenn man sich so verkrampft.

alles gute

Beitrag von daniemanu 10.09.08 - 13:06 Uhr

Ihr nehmt mir echt meine "bammel",

dann lass ich mir beim morgigen Geburtstag auch mal wieder ein gläschen wein schmecken!!!

DANKE

Beitrag von nudelmaus27 10.09.08 - 13:05 Uhr

Hallo!

Also wenn man danach geht, müsste man wie ein Mönch leben (und die trinken auch heimlich :-p)!

Als ich mit unserer Tochter schwanger wurde (was ich natürlich nicht wußte) haben wir einen schönen feuchtfröhlichen Tag auf dem Weihnachtsmarkt verbracht und danach zu den Weihnachtsfeiertagen haben wir auch nicht ohne das Gläschen Wein zum Braten verbracht.

Ich denke solange man nicht einen positiven Test in den Händen hält, braucht man auch nicht "trocken" zu leben. Auch bin ich der Meinung, wenn mal als Schwangere mal ein kleines Gläschen Sekt trinkt, passiert garnichts! Aber das muss halt jeder selbst entscheiden.

Gruß Nudelmaus

Beitrag von linchen1 10.09.08 - 13:18 Uhr

Hallöchen!

Mach Dir mal keinen Kopf über ein Glas Wein!
Mein Partner und sein Bruder sind beides ungeplante Kinder und die Mama hat es beides Mal erst im 5.Monat erfahren (hatte super unregelmäßig mens, nur 2 mal pro Jahr ca.).
Sie hat bei beiden ab und zu mal Wein und anderes getrunken. Beide sind körperlich total gesund und intelligent. Haben beide ihr UNI-Studium abgeschlossen.

Also ich denke mal sooo schlimm ist das mit dem Alkohol nicht, solange es sich nicht um Unmengen handelt.

LG,
Linchen