Selbstständig machen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schneckechen 10.09.08 - 12:58 Uhr

Hallo,

mein Mann ist gerade Arbeitslos geworden und möchte sich nun Selbsständig machen.
Er möchte Kurierfahrten, Hausmeistertätigkeiten und Einkaufsservice anbieten.

Hat jemand Erfahrung mit soetwas?
Vielleicht sogar den ein oder anderen Tipp?


Danke im voraus...

LG

Beitrag von marion2 10.09.08 - 13:23 Uhr

Hallo,

die meisten Kurierfahrer sind fix pleite. Hausmeistertätigkeiten werden oft schlecht bis gar nicht bezahlt und Einkaufsservice wird wenig genutzt.

So viel weiß ich aus unserem Bekanntenkreis.

Wichtig sind also ein gutes Konzept, eine gute Planung, eine vernünftige Strategie.

Ackert euch mal hier durch: http://www.iwi.hs-karlsruhe.de/gruenderinnen/ Der Kurs ist kostenlos und reicht allemal um sich einen Überblick zu verschaffen. Wenn ihr da durch seit, könnt ihr auf einem Existenzgründerseminar konkretere Fragen stellen. Dies hat sich bei der Existenzgründung meines Mannes bezahlt gemacht.

LG Marion

Beitrag von ruhrpottjunge 10.09.08 - 14:04 Uhr

Einen Tipp hab ich: Wenn man sich selbständig machen will, dann sollte man das NIE nur aus der Not (=Arbeitslosigkeit) heraus machen, sondern, weil man eine gute Idee hat.

Und das, was du beschreibst, ist keine gute Idee. Denn es ist überhaupt keine Idee. Es ist ein Sammelsurium von Sachen, die dein Mann machen kann, die aber JEDER machen kann und auch macht.

Ohne besondere Fähigkeiten und ohne ein Gespür für Nischen und Nachfrage und vor allem ZAHLUNGSBEREITSCHAFT wird das nichts.

Tut mir leid, aber ich sehe schwarz.

Beitrag von drachenengel 10.09.08 - 16:38 Uhr

Kurierfahrten?? da bleibt nix hängen... Wettbewerb ja wohl mittlerweile riesig, wie will er die Kosten finanzieren?

Hausmeistertätigkeit?? da gibt es inzwischen diverse Firmen, die diesen Service mit mehreren Mitarbeitern anbieten, bzw Geringverdienerebene..

Einkaufsservice??? hier liefern die Läden KOSTENLOS auf Wunsch...
parallel wird eine Initiative der Kaufmannschaft ins Leben gerufen, welche einen Dienstleister oder ein Taxiunternehmen anheuert, der die Bestellungen der Kunden bei den Läden abholt und diese dem Kunden nach Hause liefert..

Sorry, Euere Ideen hatten schon zig Menschen, die mit diesen Sachen fürchterlich baden gingen... nebenberuflich kann man sicher was davon anfangen aufzubauen, aber niemals direkt um eine Familie zu finanzieren...

Gruss
Mone