Wichtig... wie Kleinkind vorbereiten...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von coco1902 10.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt 17 Monate und im November kommt das Brüderchen... #schwitz

Wie bereitet Ihr das große Kind auf das Geschwisterchen vor, wenn es das noch nicht richtig versteht ? #gruebel

Ich hab Bücher und zeige ihr den dicken Bauch und sage, dass da ein Baby drinnen ist. Nun rennt sie zu allen und hebt das Shirt hoch :"Baby?" #schock

voll süß...;-)

LG Coco

Beitrag von superschatz 10.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo Coco,

das kenne ich. Ich habe zwar noch keine Kinder, aber wir bereiten meine Nichte schon ein wenig vor. Schließlich werden die beiden oft miteinander zutun haben und ich möchte nicht, dass es da vermeidbare Streitereien und Eifersüchteleien gibt. Meine Nichte fing letztens auch und hielt sich ganz angestrengt den Bauch und sagte nur: "Baby drin". Sie wird im November 2 Jahre alt. Nun schaut sie immer auf meinen Bauch und ist ganz vorsichtig.

Ich würde sie von vornherein einbeziehen. Mitnehmen wenn ihr etwas für das Baby holt und "helfen" lassen wenn ihr Sachen auspackt und die Schränke einräumt usw. So merkt sie, dass sie in der Zeit nicht abgeschrieben ist und ganz richtig Stolz in der Rolle der grossen Schwester sein. Ich würde ihr zudem erklären, dass sie auch mal in dem Bauch war usw. Halt einfach verständlich. Sie wird mehr verstehen als sie sagen wird.

Ich wünsche dir alles Gute!:-D

LG
Superschatz

Beitrag von humor 10.09.08 - 13:17 Uhr

Hallo Coco,
da kannst du leider nicht mehr machen, als du sowieso schon machst. Unsere Kinder sind 17 Monate auseinander und ich habe ihn im Grunde einfach damit überrumpeln lassen müssen. Aber vielleicht hat ja noch ein anderer ein Super Tip.
Ihr werdet euch neu einfinden müssen, wie auch bei dem ersten Baby. Meiner versteht übrigens jetzt erst nach 3. Monaten, dass das Baby nun dauerhaft da ist. Die richtige Eifersucht kommt jetzt hoch.
Alles Gute,
Lg, Anna

Beitrag von jujo79 10.09.08 - 13:17 Uhr

Hallo!
Unser Baby kommt Mitte Oktober. Unser erster Sohn ist schon etwas älter, 28 Monate, aber alles versteht er natürlich auch noch nicht, besonders nicht, was das für eine große Umstellung für ihn bedeutet. Aber das ist wohl auch ganz gut so.
Wir haben auch ein tolles Baby-Buch, das wir angucken, und auch so reden wir oft vom Baby. Lange Zeit hat er dann immer gesagt "Kommt nicht", weil die Warterei ihm dann wohl doch zu lang erschien. Im Moment ist er selbst ziemlich im Baby-Fieber, spielt selbst manchmal Baby, wickelt seine Kuscheltiere und lässt sie an seiner Brust trinken. Alles auch sehr süß. Abends kriegt der Bauch auch einen Gute-Nacht-Kuss.
Ich denke, mehr als immer wieder vom Baby erzählen (was es dann gerne mag, was es kann und was nicht) und vielleicht auch alte Babyfotos von den "Großen" angucken, kann man gar nicht machen.
Viele Grüße JUJO

Beitrag von meloro 11.09.08 - 07:30 Uhr

Also meine Tochter ist jetzt auch 17 Monate und ende Oktober kommt ihre kleine schwester zur Welt.
Wir haben ihr auch Bücher darüber gekauft, sie cremt jeden Tag meinen Bauch ein. Ich schau sogar ab und zu Mein Baby mit ihr (sie liebt diese Serie), da dreht sie jedes mal voll durch wenn sie die Babys sieht.
Ich habe ihr jetzt das Buch "Ich bin jetzt eine grosse Schwester" gekauft, da werden immer wieder in grossen süssen Bildern beispiele geziegt was es für vorteile hat wenn man eine grosse schwester ist. Jana liebt dieses Buch.
ich denke mehr kann man nicht machen.

Lg Melanie