hat jemand nen Link oder Rat: Testvergleich Babytragen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schnatterinchen7 10.09.08 - 13:47 Uhr

Hallo,
ich goggle schon ewig und finde nicht wirklich eine gute seite mit tests zu babytragen. jeder wirbst natürlich für sich und ich hätte doch so gern mal etwas unabhängiges gelesen - so Ökotest oder sowas.
kann mir jemand eine seite schreiben?
oder auch sagen, was am besten abschneidet in unabhängigen tests?
LG

Beitrag von sunny_harz 10.09.08 - 13:54 Uhr

Hallo,

guck mal über den DAV (Deutscher Alpen-Verein), die haben letztes Jahr welche getestet, glaube ich.
Oder war es die Zeitung "Bergsteiger"?

Oder meinst du sowas wie den Ergo?

LG; Sunny

Beitrag von schnatterinchen7 10.09.08 - 14:00 Uhr

...ja, sowas wie ergo, babybjörn oder sowas... alternatives zum tragetuch.
aber ich schau mal nach, danke für die empfehlung.
LG

Beitrag von katrinchen85 10.09.08 - 15:13 Uhr

Hallo,

wo wohnst du denn? Bei uns gibt es z.B. auch eine Trageberatung, die kennen sich mit sowas aus und man kann sogar verschiedene ausprobieren.
Ansonsten kann ich dir nur sagen, dass der babybjörn für die Haltung der Babys schlecht ist.
Und am Anfang ist wohl das Tragetuch die idealste Lösung.
Sonst gibt es für Neugeborene nicht viele Möglichkeiten, glaub nur den Ergoo und die manduca jeweils mit Neugeboreneneinsatz, aber ideal ist wie gesagt das Tuch.

LG,Kati

Beitrag von schnatterinchen7 10.09.08 - 16:04 Uhr

hallo kati,
danke. ja, hatte ich befürchtet, dass das tuch das beste ist. dauert nur so lange und ist so umständlich... (zu lernen) aber ich werde es mal angehen. ich dachte immer, die trageberatung sei nur für tuch-binde-varianten... aber werd mich mal erkundigen... der kleine wird ja schnell größer :-)
LG

Beitrag von katrinchen85 10.09.08 - 19:16 Uhr

Nene, also ne Bekannte von mir macht das auch und die hat alle möglichen Tragen da und kann die auch für einen bestellen und sowas. Und Tuch-Bindungen kann sie dir natürlich auch zeigen#pro
Ja, die werden wirklich schnell größer, ich denke, wenn die den Kopf halten können, können die auch z.B. in die Manduca mit Neugeboreneneinsatz.

LG Kati

Beitrag von tragemama 10.09.08 - 16:15 Uhr

Hallo Du,

wenn kein Tuch, dann:

- elastisches Tuch (nur 1 Bindetechnik, sehr einfach)
- Bondolino
- Manduca
- Ergo + Neugeboreneneinsatz

Liebe Grüsse
Andrea (Trageberaterin)

Beitrag von schnatterinchen7 10.09.08 - 16:36 Uhr

hallo andrea,
danke für die anwort!
also diese varianten sind o.k. für babys rücken? man hört ja so viel... z.b. dass ein steg generell schlecht sein soll, der ergo z.b. hat doch aber auch einen steg, oder?
gibts von den genannten eine "beste" (fürs baby) oder was, was du mehr empfielst? unser sohn ist 9 wochen - brauchen wir da beim ergo den einsatz noch?
LG schnattchen

Beitrag von kyrilla 10.09.08 - 16:39 Uhr

Ich klink mich einfach mal ein #sonne

Steg heißt ja einfach nur der Teil, der zwischen den Beinen ist. Problematisch ist ein zu schmaler Steg, da das Kind hier nur auf den Genitalien sitzt. Im Ergo, Manduca oder Tuch geht der Steg bis zu den Kniekehlen, das Gewicht ist also über die gesamte Oberschenkelrückseite verteilt.

Je kleiner das Baby desto besser ist das Tuch, da es am individuellsten angepasst werden kann und zwar an Träger UND Tragling.

Wer Schnürsenkel binden kann, lernt auch ein Tragetuch zu binden #ole

LG
Kyrilla

Beitrag von schnatterinchen7 10.09.08 - 16:44 Uhr

hi kyrilla,
ja, danke! hm, hab aber etwas angst, dass ich das mit dem tuch nicht schnell genug hinkriege für ein zallepndes Kind... und dass es nicht überall "richtig" fest sitzt, d.h. dass das kind geknautscht sitzt darin...
naja, vielleicht sollte ichs nochmal versuchen ;-) LG

Beitrag von kyrilla 10.09.08 - 20:22 Uhr

Ein Versuch mit dem Tuch kann sicherlich nicht schaden.

Das Tuch sollte glatt und faltenfrei über dem Rücken des Kindes liegen, wenn Du auf Komfort für Dich Wert legst auch auf Deinem Rücken :-p;-)
Das erreicht man am besten, wenn man die Stränge sorgfältig strähnchenweise festzieht.

Am Anfang habe ich auch ständig rumgezuppelt und nach einiger Zeit immer mal wieder nachgezogen.
Wenn meine Jungs zu arg gezappelt haben habe ich schnell "irgendwie" gebunden und es anständig neu gemacht wenn sie schliefen (meist nach 5 Min. #gaehn).

LG
Kyrilla

Beitrag von tragemama 10.09.08 - 16:52 Uhr

Hallo Schnattchen,

ja, den Einsatz würdest Du noch brauchen. Das beste fürs Baby ist immer ein gewebtes Tuch, weil man keine Tragehilfe so gut anpassen kann...

Kannst mich gern über VK anschreiben.

LG Andrea

Beitrag von birgit2 10.09.08 - 23:10 Uhr

Hallo,

die wurden bei Stifung Warentest oder Ökotest leider noch nie getestet - jedenfalls nciht in den letzten Jahren. Die Tragetücher schon.

Guck mal auf Tragemaus.de oder trageberatung.org

Die sind eigentlcih alle zu empfehlen. Es kommt halt immer darauf an, was einem passt und was einem gefällt.

Wir haben einen Beco und der ist super ;-)

Birgit