Jetzt ist sie weg, bin so traurig

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zwerg07 10.09.08 - 13:57 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

sicher passt mein Posting jetzt nicht ganz hier rein, aber in einem anderen fühl ich mich nicht wohl, nur bei euch.
Heut Vormittag ist unsere große Maus nach Schottland geflogen, für 9 Monate. Mein Mann und ich haben sie zum Bahnhof geschafft. Ich hab so versucht stark zu sein, aber da war es einfach vorbei. Ich kann meine Maus einfach nicht weinen sehen. Wir haben ein sehr enges Verhältnis und sie wird mir so unendlich fehlen. Gestern gab es noch ne Abschiedsparty und diese Nacht hat sie bei mir im Bett geschlafen. Ich weiss ja das es für ihre Zukunft unheimlich wichtig ist, sie macht dort ihren Batchelor, aber wie ich das so lange ohne sie aushalten soll, ich kanns noch nicht sagen. Meinem Mann fiel der Abschied auch sehr schwer, aber er war stark für seine 2 "Weiber".
Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, das ich so ein Posting in "Fortgeschrittener Kinderwunsch" gesetzt habe.

GLG
Ramona

Beitrag von stern76 10.09.08 - 14:04 Uhr

Hey Süße,

wenn deine Tochter wieder heim kommt und 9 Monate sind gar nichts. Die verfliegt so schnell, jetzt hört sich das noch sooooooooooo lange an. Aber warte mal ab, wenn das Jahr rum ist, ist es nicht mehr so lange. Und sie muß es ja für sich tun, das weißt du.

Und wer sagt den, wenn du sie wieder abholst nicht schon ein Bauchkrümmel in dir wohnt. ;-)

LG Netti

Beitrag von zwerg07 10.09.08 - 14:20 Uhr

Danke für die lieben Worte. Nun sitz ich schon wieder hier und heule. Ich hoffe so sehr das dort alles klar geht. Natürlich würde ich mich sehr freuen wenn endlich wieder ein Bauchkrümel bei mir einzieht. Eigentlich wär ich ja jetzt schon im 8. Monat, heul.

Danke
GLG
Ramona

Beitrag von 76vonni 10.09.08 - 14:10 Uhr

Hallo Ramona!

Ich kann dich verstehen..
Meine Maus war nur 10 tage im Ferienlager und ich war so krank...
Das schlimme ist, das irgendwas fehlt zuhause..

Schicke dir mal ne große portion #torte mit..

LG Vonni #liebdrueck

Beitrag von zwerg07 10.09.08 - 14:21 Uhr

Danke Vonni,

danke das du mich verstehst. Ich wär froh wenn es nur 14 Tage Ferienlager wären. Aber unsere Maus ist ein pfiffiges Kerlchen, die packt das schon. Ich habe nur Angst das sie zu sehr das Heimweh packt.

Danke
Ramona

Beitrag von 76vonni 10.09.08 - 14:29 Uhr

Wenn sie es nicht packen würde, hättest du sie garnicht los gelassen..Wir kennen unsere Kinder und wissen, was man ihnen zutrauen kann..
Und die zeit wird schnell vergehen und in der zwischenzeit sind wir ja da ..

#liebdrueck

Beitrag von zwerg07 10.09.08 - 14:32 Uhr

Du hast Recht. Da werd ich euch in nächster Zeit noch schön die Ohren voll jammern.

GLG

Beitrag von kasiopia 10.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo Ramona, weißt du, meine Tochter ist 23 und ging vor 3 Jahren für eine Zeit weg nach Amerika. Es war furchtbar für mich, das Haus war so leer, keine Zickenalarm mehr.........

Ich habe mich in der Zeit in meine Arbeit gestürzt und ......bums.....war die Zeit um und meine Zaubermaus wieder bei mir.

Nun ist sie Mutter geworden und lebt mit ihrem Mann zusammen. noch immer ist sie für mich meine Kleine, das wird niemals anders, glaube ich... :-)

Kopf hoch, die Zeit geht rum.....#blume

Kasiopia

Beitrag von zwerg07 10.09.08 - 15:37 Uhr

Vielen Dank Kasiopia!!

Deine Worte haben mir eben sehr gut getan. In die Arbeit stürzen ist eine gute Idee, mein Chef wird sich freuen.
Eigentlich ist es doch wunderbar das wir so ein super Verhältnis zu unseren Töchtern haben. Wir können stolz sein, das schafft nicht jede Mutter. Deine Enkelin ist zuckersüss.

GLG
Ramona

Beitrag von kinderwunsch_hh 10.09.08 - 15:56 Uhr

Hallo,

versteh mich nicht falsch, aber ich würde alles, wirklich alles dafür geben, wenn ich meine Tochter für 9 Monate verabschieden könnte. Dann hätte ich nämlich ein Kind. So setze ich mich hier mit dem Gedanken auseinander, niemals Mutter zu werden, nie ein Kind zu haben, es nie drücken und verabschieden zu können. Ich finde dein Posting daher sehr unpassend, auch wenn ich dafür wieder gesteinigt werde! Aber musst du das den Kinderlosen so vorhalten? Ihnen zeigen, was sie alles verpassen? Ich weiß schon, ich muss vieeel toleranter sein ... aber warum eigentlich? Hier ist ein Forum für verzweifelten Kiwu, ob da der Trennungsschmerz von einem Kind hingehört? Ich finde nicht und denke, dass ich meine Meinung hier auch äußern darf. Böse bin ich dir nicht, finde es aber unsensibel, denn offensichtlich war dir klar, dass du einige verletzen würdest.

lg

Beitrag von zwerg07 10.09.08 - 16:50 Uhr

Vielleicht habe ich nicht so genau nachgedacht, was ich hier bei einigen anrichte. Ich war in dem Moment sicher nur mit meiner Traurigkeit beschäftigt. Aber die Postings die ich erhalten habe waren bisher sehr positiv, daher kann es nicht so schlimm gewesen sein. Eins kannst du mir glauben, ich leide mindestens genau so darunter wie du, nicht noch ein Baby bekommen zu dürfen, auch wenn ich schon eine große Tochter habe. Ich bin schon sehr lange in diesem Forum und ich denke die Frauen, die mich schon etwas genauer kennen wissen wie ich es gemeint habe und fühlen sich mit Sicherheit nicht verletzt. Es ist völlig egal ob man schon ein Kind hat oder nicht, der Kinderwunsch ist da.
Ich bin mit diesem Forum sehr verbunden und denke das ich da auch mal einen Beitrag reinschreiben kann, der nichts mit dem Kinderwunsch zu tun hat. Ich bin dir auch nicht böse, aber ein anderes Posting hätte ich von dir auch nicht erwartet.