Ab wann beginnen denn Kleinkinder Geschichten zu hören....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von worschtl1503 10.09.08 - 14:10 Uhr


Hallo zusammen,

also, ich meine nicht Geschichten, die man vorliest, denn das machen wir ja bereits.....;-)

sondern Geschichten über Kassette oder CD....

Bin nämlich am überlegen, ob so ein CD Player was wäre für einen 2. Geburstag ?!?

Was sind denn Eure Erfahrungen.....!?!
Vor allem auch, was hören Eure denn so ?!?

Bin schon sehr gespannt....

Euch noch einen schönen Nachmittag mit Euren Zwergen
#liebdrueck

Aline und
der zur Zeit noch schlafende Marlon.....

Beitrag von entichen 10.09.08 - 14:15 Uhr

Also für 2 jährige ist das noch nichts. Das können sie noch nicht verstehen, weil sie ja auch noch nicht so viele Worte kennen.

Wir haben auch ein paar Kinder-CDs aber wenn wir die reinmachen, wäre das für Luca nur Geräuschkulisse und er ist fast 2,5 Jahre alt.

Ich würde das auch nicht vor 4 Jahren machen, weil ich mein Kind nicht zumüllen will. Mit vorlesen hat man mehr Spaß.

Wünsch euch auch noch einen schönen Nachmittag.

LG

Beitrag von sandy1979 10.09.08 - 14:31 Uhr

Hey;-)

Also ich denke, das kommt ganz aufs Kind an und lässt sich nicht pauschal sagen. Meine Maus ist 28 Monate und hört (und VERSTEHT!)durchaus schon Hörspiele. Angefangen haben wir mit bobo Siebenschläfer, da haben wir auch das über alles geliebte buch von. Mittlerweile hört sie aber auch schon die Gute Nacht Geschichten von Benjamin Blümchen, Conny Cds oder Lena und Paul.
Ich denke nicht, dass ich sie damit "zumülle".

LG Sandra

Beitrag von bofan 10.09.08 - 15:16 Uhr

Hi,

also mein Sohn ist 2 1/4 und versteht durchaus Hörspielkassetten.
Er hört Caillou, Benjamin Blümchen oder eine Sandmann-CD zum einschlafen und kann mir auch genau erzählen, was in den Geschichten passiert und er singt auch die Lieder recht textgetreu nach!
Ich denke, es kommt auf´s Kind an.Mein Sohn spricht alles, in ganzen Sätzen und kennt alle Wörter (außer vielleicht schwierige Wörter oder Fremdwörter ;-) )
Von daher versteht er die Geschichten auch und hat Spaß daran.
Ansonsten kann er ja auch Musik hören mit dem CD-Player!

LG Samira

Beitrag von schullek 10.09.08 - 20:03 Uhr

hallo, also mein sohn ist sprachlich sehr weit und da er im auto immer so ein theater gemacht hat, haben wir kurzerhand eine bob der baumeister kassette gekauft. den kannte er schon von der dvd (durfte ab so 2 jahre 1-2mal die woche eine 10min. folge schauen). und er hat es von anfang an geliebt. da war er so 2 jahre alt. anfangs haben wir die selbe kassette immer und immer wieder gehört, bis wir! genug hatten und mehr für uns ne zweite angeschafft haben. mittlerweile hört er benjamin blümchen am liebsten. allerdings höre ich die kassetten immer zum ersten mal mit ihm zusammen, da ich nicht möchte, dass er durch irgendetwas angst bekommt. dann fragt er mich was was bedeutet etc.

lg,
adina

Beitrag von worschtl1503 11.09.08 - 13:31 Uhr


Danke erstmal für die Antworten...

hört sich ja recht positiv an....ich denke, wir werden es einfach mal probieren mit Geschichten....mal schauen wie er sich verhält und so.

Ansonsten....wie erwähnt...kann er ja Lieder hören in seinem Zimmer ;-)
Weil Musik.....findet er total supi gut...er tanzt für sein Leben gerne....

Könnt ihr mir da ne CD empfehlen vielleicht ?!?!?

LG
Aline