Yakult Ja oder Nein??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ebaga 10.09.08 - 14:15 Uhr

Hallo,

Ich kaufe mir gerne ab und zu mal Yakult was gut für die Darmflora sein soll. Jetzt wo ich stille überlege ich immer ob ich dies und jenes noch essen / trinken darf. Hab also auch wegen Yakult im Internet nachgeschaut und folgenden Link gefunden:

http://www.faz.net/s/RubBEFA4EA6A59441D98AC2EC17C392932A/Doc~EF2771B91414B4A28A5E737F64FE57D56~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Außerdem hab ich mehrere Foreneinträge mit positiven Erfahrungen mir Yakult in der Stillzeit gefunden. Yakult selbst wirbt auch dafür, dass man während der Schwangerschaft und Stillzeit Yakult trinken soll.

Was stimmt denn nun? Was sagt ihr über den Zeitungsartikel?

Bedanke mich schonmal

LG
Michelle

Beitrag von inesita 10.09.08 - 16:37 Uhr

Ich trinke schon seit Jahren Actimel und bin ich sehr zufrieden damit. Auch während der SS und auch jetzt während der Stillzeit.
Mein großes Kind trinkt auch Actimel.
Ich glaube, es stimmt doch.

LG
Ines

Beitrag von sanka11 10.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo, ich musste über längere Zeit Antibiotika nehmen. Als ich es absetzte unterhielt ich mich mit unserer Kinderärztin, die meinte ich solle was für meine Darmflora nehmen, (Yakult o.ä.) das wäre für den kleinen auch gut.
Ich nehme es zur Zeit.
Lieben Gruß

Beitrag von ebaga 10.09.08 - 21:09 Uhr

Na dann wirds dem Kleinen wohl nicht schaden...

Ich werde Yakult jetzt auch regelmäßig trinken und am Montag mal meine Hebamme fragen was sie meint

Danke für die Antworten

LG