Ausfüllen Bescheinigung über Entbindungstermin für Krankenkasse???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chi2110 10.09.08 - 14:17 Uhr

Juhu liebe Mitschwangeren,

ich hab heut von meiner Frauenärztin diese wundervolle Bescheinigung über den Entbindungstermin der ausgefüllt an die Krankenkasse weitergeleitet wird bekommen.

So nu hab ich doch da mal ein paar Fragen... steh da ein bischen auf dem Schlauch #kratz

Punkt 3. Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass ich am ...... zuletzt gearbeitet habe.

ich habe seid 2 Monaten ein Beschäftigungsverbot, daher nehme ich da doch genau das Datum an dem ich auch wirklich das letzte mal bei der Arbeit war, oder???

Punkt 4. Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass mir Arbeitsentgelt (Urlaubsabgeltung) bis zum .... zusteht.

Und dort trage ich doch den tatsächlichen letzten Tag ein vorm 1. Tag des Mutterschutzes, oder???

Stell mich aber auch wieder ein bissl blöd an #hicks... dachte mir aber trotzdem ich frag lieber nochmal... einige von Euch haben den Zettel doch bestimmt schon ausgefüllt und können mir da weiterhelfen....

großes #danke schön & LG
claudia

Beitrag von woelkchen1 10.09.08 - 14:20 Uhr

Hihi, die 2 Punkte hatte ich auch offen gelassen und bin damit zur KK!
Ja, hast alles richtig verstanden. Punkt 2 ist der tatsächlich letzte Arbeitstag gemeint, also vor dem Beschäftigungsverbot. Und Punkt 4 der letzte Tag vorm Muschu!
lg sandra

Beitrag von 79sunshine 10.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo Claudia!

Genau das hatte ich mich beim ausfüllen auch gefragt.
Hab dann bei meiner KK angerufen und hab gesagt, sie soll mir mal sagen, was da rein muss ;-) .

Also bei :
Punkt 3. Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass ich am ...... zuletzt gearbeitet habe.

Wollte sie den letzten Arbeitstag und ich sollte dahinter Beschäftigungsverbot schreiben, dass es dem Bearbeiter gleich klar ist.

Und bei Punkt 4 ist Deine Vermutung richtig.

Aber vll. rufst Du auch bei Deiner KK an, die sollen Dir weiterhelfen.

LG sunshine

Beitrag von yllka 10.09.08 - 14:25 Uhr

hi claudiaaaaaa


also habe ich letzte woche ausgefühlt....
also ich war nur die letze woche krank geschrieben (wegen vorwehen) und da hab ich nachgefragt ob ich jetzt den tatsächlichen letzen arbeitstag eintraige...oder den letzen tag vor mutterschutz......die haben mir gesagt den tag vor mutterschutz da ich ja wegen der ss krangeschrieben war
deswegen habe ich auch den tag vor mutterschutz eingetragen und es war dann auch richtig....


aber ruf besser an und frag nach :-D:-D damit es auch richtig ist


aber der caos fängt erst an mit der anmeldung vom elterngeld aaaaaaaaaaaaa!!!


grüsseeeeeeeee von yllka 35 ssw

Beitrag von schmupi 10.09.08 - 14:31 Uhr

Hi claudia!

Ja, Du hast alles richtig verstanden. Ich hatte die gleichen Probleme wie Du und hab auch bei der KV angerufen.

Liebe Grüße
schmupi ET-10

Beitrag von chi2110 10.09.08 - 14:55 Uhr

#danke#danke#danke

für die schnellen & kompetenten Antworten... dann mache ich das mal fix fertig... und schicke es heute noch los...

;-) na da bin ich ja froh nicht die einzige zu sein... was soll das erstmal werden wenn ich den Antrag auf Elterngeld ausfülle oder den Schriebs an den Arbeitgeber wg. Elternzeit #schein

das kann ja noch spaßig werden... #klatsch

LG

Beitrag von malkin 10.09.08 - 15:06 Uhr

Also ich hab auch wegen dieser Fragen bei der KK angerufen. Ist doch schräg: Offenbar ruft JEDE deswegen dort an, weil die Fragen einfach so unverständlich formuliert sind, und trotzdem gibt's immer noch nur dieses blöde Formular #kratz

Beitrag von chi2110 10.09.08 - 15:17 Uhr

hab schon überlegt ob ich trotz der Antworten hier da anrufe... vielleicht sind sie irgendwann so genervt das sie dieses Formular verständlicher gestalten...

zumindest jetzt wo ich weiß das ich da nicht die einzige bin, die vorm ausfüllen lieber nochmal sicher gehen möchte ;-)