Sauer auf auf FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinselein 10.09.08 - 14:42 Uhr

Hallo alle zusammen,

habe eigentlich eine FA und mit der bin ich recht zu frieden. Da sie aber leider keine Geburten mehr macht, muss ich wg. der Geburt zu jemanden anderes gehen.

Gehe nun wieder zu den Prof. wo ich auch in der ersten SS war. Da er auch Diabetes behandeln darf und ich wieder SS-Diabetes habe.

Beim ersten Termin meinte er das ich zu seinem Kollegen zum 4D Ultraschall soll wg, zu viel Fruchtwasser. Kosten 150 Euro.
Wir sind dann natürlich hingegangen obwohl wir im Moment das Geld echt nicht so dick haben.

Bei der Untersuchung war alles in Ordnung, Fruchtwasser noch obere norm und muss regelmäßig überwacht werden und Kind 1050g schwer (29. SSW).

Persönlich kam es mir doch etwas wenig vor, da mein kleiner immer 2 Wochen vorraus war und jetzt wäre er ein paar Tage hintendran gewesen, wobei ich mir da nicht so den Kopf mache, denn die Messwerte sind ja sowieso nicht immer genau.

Dann war ich in der 30. SSW wieder bei meiner Ärztin und die hat nachgemessen und kam auf 1900g und meinte sie weiß nicht was der Arzt gemessen hat, der kleine ist 2 Wochen vorraus. ;-) Was ja wieder normal gewesen wäre.

Heute war ich dann zum 3. Screening wieder beim Prof. Ich meinte dann zu ihm das mein FA ein viel höheren Wert gemessen hat und dann war es so offentsichtlich das er die Werte so hindreht, immer wieder neues Bild vom Bauch usw. das es dem Entspricht was der Spezialist (den ja er empfohlen hat) errechnet hat, also mittlerweile 31. SSW 1500g.

Mir geht es nicht um die Gramm an sich, denn die schwanken immer, aber ich möchte nicht Werte haben die er nur macht damit sie zu dem Ergebnis des Spezialisten passen sondern das was er aus eigenen ermessen denkt. ;-( Das hat mich heute so geärgert.

Hat auch weder die Versorgung noch das FW angeschaut, obwohl ich deswegen Risikoschwangerschaft bin und wöchentlich zur Kontrolle muss.

Naja die nächsten 2 Termine habe ich wieder bei meiner FA.

Danke fürs zuhören.

LG Julia

Beitrag von escada87 10.09.08 - 15:09 Uhr

ging mir heute ähnlich wie dir lass dich #liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von kessi1 10.09.08 - 15:22 Uhr

das das gewicht so unterschiedlich ist hört man doch immer wieder hier. bei meinem fa wurde auch das kind in der 34.ssw mit 1700 g gemessen. er sagte aber direkt dazu, dass sein gerät nicht das allerneuste ist und ich mich nicht darauf verlassen soll. eine woche später in meiner entbindungsklinik wog der kleine auf einmal 900 g mehr. also soviel nimmt kein baby in einer woche zu. vielleicht sind deren geräte auch nur unterschiedlich?

wieso musstest du überhaupt den 4d ultraschall bezahlen? ich habe eine überweisung von meinem fa dafür bekommen und brauchte nichts zahlen. ist ja komisch #kratz also manchmal denken die ärzte auch, dass sie alles mit einem machen können.

wünsche dir alles gute.

lg von kessi+#baby tim-jonas el-8