Leben ändern bei KiWu??/Frage an Muttis

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tschanna01 10.09.08 - 14:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


wie sind jetzt im, wartet...6.ÜZ und nix. bis jetzt jedenfalls:-) http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=328530&user_id=785390

Hab mal ne Frage an die "schonmuttis"....
Sollte man im Vorfeld sein Leben und die Gewohnheiten ändern?Kopf ausschalten ist schwer, obwohl ich in diesem Zyklus nur um den ES die Temp messe um die Balken zu bekommen. Das ist sonst stressig für mich.
Bin 34 und das wäre mein erstes Baby...

Bin für Tipps dankbar
Tschanna

Beitrag von julie-22 10.09.08 - 14:47 Uhr

hi,
also ausser alles ungesund wie rauchen,kaffee, alk.... weglassen kann nicht schaden ;-) gesund ernähren und etwas sport...
LG und viel Glück

Beitrag von peggyline 10.09.08 - 14:48 Uhr

Das interessiert mich auch. Bin 37 und es wäre auch das erste!
LG Peggyline

Beitrag von elfenbibu 10.09.08 - 14:53 Uhr

Hallo,

also ich hab bis auf die bekannten Sachen wie ESSEN, ALKOHOL und Nikotin usw. nichts an meinem Leben verändert...

Das ändert sich automatisch mit der Zeit wenn das Baby unterwegs ist und dann auf die Welt kommt.
Ihr werdet es ja sehen lasst es am besten auf euch zukommen ;-)

Beitrag von peggyline 10.09.08 - 15:02 Uhr

Hast du schon während des Übens auf Alkohol verzichtet?

LG Peggyline

Beitrag von sinny-sunny 10.09.08 - 15:28 Uhr

Hey Tschanna,

ich bin Mami von zwei süßen Boys und muss ehrlich gestehen dass ich erst meine Gewohnheiten geändert hatte als ich wusste das ich SS war! Soll heißen, ich hab nach positivem SST aufgehört zu rauchen und keinen Alkohol getrunken. Bei der Ernährung hab ich halt dann nur rohes Fleisch, bzw. Rohwurst und Rohmilchprodukte weggelassen und sonst alles so belassen wie es war.

Schließlich ist man ja "nur" SS und nicht krank oder so. UND: eine normal angelegte SS ist schwer zu stören und es gilt in den ersten 10-12 Wochen eh das Prinzip Alles oder Nichts!

Abgesehen davon zeigt einem der Körper in den meisten Fällen eh was er während der SS benötigt und was nicht. Übelkeit, Geruchsempfindlichkeit, Heißhungerattaken, etc... sind häufig Signale die der Körper so vermittelt und wie er zu seinen Bedürnissen kommt.

Also bleib so wie Du bist, das wird schon richtig sein!

LG Sandra

P.s. ich hatte in beiden SS'ten vor NMT einen Abend dabei gehabt, bei denen wesentlich mehr als ein Glas Wein getrunken und auch mehr als 10 Zigaretten geraucht wurden... Und meine Kiddies wollten trotzdem bei mir bleiben!;-)