Kickboxen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rockbar 10.09.08 - 15:08 Uhr

hallo,
ich hab mal ne frage: ich gehe regelmäßig zum kickboxen.
heute bin ich schon drei tage überfällig, hab am nmt-1 negativ getestet.
jetzt bin ich unsicher ob das kickboxen nicht vielleicht schädlich sein könnte falls ich doch schwanger bin. hätte heute abend training.
was meint ihr?
lg

Beitrag von zimmda 10.09.08 - 15:10 Uhr

Hi,

da gibt es unterschiedliche Meinungen, was den extremeren Sport angeht.

Ich persönlich würde es vielleicht heut mal ausfallen lassen.

Hast du denn deine Tage?! Oder vielleicht irgendwelche Anzeichen?

Teste doch lieber nochmal....

VG, Zimmda

Beitrag von rockbar 10.09.08 - 15:12 Uhr

keine mens, keine anzeichen.
irgendwie möchte ich nicht nicht nochmal "umsonst" testen, wollte deswegen eigentlich noch etwas warten.
hmm, ja vielleicht hast du recht und ich lass es heute mal ausfallen
danke
lg

Beitrag von mausikaka86 10.09.08 - 15:10 Uhr

Hi,

also wenn Du eine reinbekommen würdest, dann wäre es wahrscheinlich schon schädlich...ansonsten nicht :-)

LG

Beitrag von peggyline 10.09.08 - 15:13 Uhr

Das reine Training glaub ich ist in Ordnung, es sei denn ihr kämpft mit vollem Kontakt!
LG

Beitrag von rockbar 10.09.08 - 15:16 Uhr

nee, ich sag beim sparring auch das die bauchregion tabu ist. es ging mir eher um das krafttraining und so, weil man da ja viele bauchübungen macht.
hmm, vielleicht frag ich einfach beim nächsten mal meine trainerin
lg