Ab wann fängt der FA mit Hormonen ab ?!?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von minemaus76 10.09.08 - 16:12 Uhr

HAllo ihr lieben,

habe mal eine FRage???

Wir sind jetzt schon ein gutes Jahr am üben und irgendwie
will es nicht so recht klappen...
Meine Frage: Mit was fängt er jetzt an oder was macht er jetzt überhaupt...:-(
Irgendwie hab ich tierische Angst vor dem ganzen...
Komisch ist nur das ich vor 12 Jahren ohne Probleme schwanger wurde. Nur nun will es nicht klappen...
Danke schon mal für die Antworten

Liebe Grüsse

Minemaus76

Beitrag von twokid83 10.09.08 - 16:24 Uhr

Huhu Minemaus,

also ich bin 2x schwanger geworden, ob mit Hilfe oder net wissen wir nicht so genau.

Jedenfalls hab ich im Juli Pille abgesetzt und hatte dann Sb´s und kurz danach Fatermin bei meinen alten Fa und der wollte nix gegen machen und hat sich dauernd widersprochen und dann haben wir uns im August dazu entschlossen uns ne 2te Meinung zu holen und seitdem befinde ich mich in Behandlung wegen PCO etc. (siehe VK).

Lg Jule

Beitrag von abarbaras 10.09.08 - 16:25 Uhr

Hallo,
also ich hab die Erfahrung gemacht, dass man nach 1 Jahr besser in einer KIWU aufgehoben ist. Mein FA (eigentlich bekannt und gut in Sachen KiWu) wollte schon im Mai (nach ca. 10 ÜZ) auch aufgrund meines hohen ALters ;-) mit Clomi anfangen, hab dann freiwillig abgeleht, weil ich bzw. mein Freund erst ein SG machen lassen wollte, das hat er dann gleich in der KIWU getan#schwitz. Was, wie sich herausstellte, auch nicht gut war - Diagnose OAT#schock. Danach hab auch ich mich dort durchecken lassen und bei mir ist alles o.k.#freu, sodass uns nur eine (oder mehrere) ICSI's bleiben. Hatte auch den Vorteil, dass ich jetzt Ende September gleich mit der Stimu beginnen kann, weil dem Kiwu schon alle notwendigen U-Ergebnisse von uns beiden vorliegen. Zudem haben die FA's im Kiwu mehr Erfahrung mit der Stimu.
Ich denke, man spart dadurch auch wertvolle Zeit.
Kannst ja mal berichten !!!!
Liebe Grüße
Antje


Beitrag von mama281979 10.09.08 - 16:41 Uhr

Als erstes wird er bei dir einen Hormonstatus machen und dein mann/Freund sollte zum Sg gehen. Danach wird alles weitere besprochen und dann sieht man weiter...

LG Martina

Beitrag von luana-7 10.09.08 - 19:39 Uhr

Hallo Minemaus 76

also mein FA hat relativ schnell einen allgemeinen Hormonstatus gemacht, da war alles ok. Dann hat er mir nach gut einem Jahr zu einer Bauchspiegelung geraten ob die Eileiter durchlässig sind leider war das Ergebnis nicht so toll und wir haben im Oktober einen Termin in KIWU Praxis, das Spermiogramm haben wir auch schon machen lassen, dass war nicht so schlecht.

Viel Glück #klee