Immer wieder Nachrichten über Schwangerschaften

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von eumelberta 10.09.08 - 16:25 Uhr

Huhu Ihr Lieben Urbianerinnen,

ich bin so froh, dass es Euch gibt!!

Heute habe ich von zwei Personen in meinem näheren Umfeld erfahren, die schwanger sind. So bekommt z.B. mein Chef mit seiner Frau ein Baby. Und die haben gar nicht lang geübt!
Er ist so alt wie ich und wir verstehen uns gut und jetzt muss ich mir jeden Tag die Entwicklungen anhören... ich weiß noch nicht wie ich das schaffen soll.

Irgendwie muss ich mir ganz schnell eine innere Stärke zulegen, damit ich das aushalten kann!!

Da ich weiß, dass es Euch oftmals genauso geht, weiß ich, dass Ihr mitfühlt.
Nächsten Freitag bin ich wieder in der Ki-Wu-klinik zum US und Auslösen des ES. Bitte bitte bitte lass es doch dieses Mal klappen!!

Viele liebe aber traurige Grüße
Eumelberta

Beitrag von nadine-mutty21 10.09.08 - 16:38 Uhr

ich wünsche dir viel glück das alles so klappt wie du es willst!!!

Beitrag von sapiens 10.09.08 - 16:38 Uhr

Oh Mann, das ist echt immer das Schwerste...Ich drück dir gaaaaanz fest die Daumen, dass es diesmal bei dir klappt!!!

Andrea

Beitrag von kleinemaus166 10.09.08 - 16:39 Uhr

Hallöchen!

Oh ja, ich kenne das!!! Ist echt manchmal zum #heul.

Falls Du das mit der "inneren Stärke" hinkriegst, sag mir bitte, wie Du´s gemacht hast#gruebel, ich schaff es nämlich nie bei sowas cool zu bleiben....

LG kleinemaus

Beitrag von fiana 11.09.08 - 08:41 Uhr

Hallo Eumelberta,

ich habe im Laufe des letzten Jahres bei insgesamt 13 Leuten im Freundes- und Bekanntenkreis mitbekommen, die schwanger bzw. Eltern geworden sind - langsam frustet´s echt!
Mir hat´s bisher geholfen, dass ich recht offen mit meinem Kinderwunsch umgehe und inzwischen schon einige wissen, dass wir schon seit 26 Monaten probieren und ich auch eine ganz frühe Fehlgeburt hatte. (Du wirst staunen, wie vielen es ähnlich ging, von denen du es nur nicht wusstest!)
Ich weiß ja nicht, wie dein Chef drauf ist, aber vielleicht kannst du mit ihm mal drüber reden? Meine allerbeste Freundin hat auch seit 2 Monaten (ungeplant - welch Ironie!) ein Baby, und ich denke, ich konnte mich nur mit ihr freuen, weil sie gleichzeitig auch meine Sorgen kennt...

Wünsche dir und uns viel Kraft!
...und natürlich auch viel Glück!!!

Beitrag von ems545 11.09.08 - 09:38 Uhr

Ich kenne das. Letzte Woche habe ich erfahren, dass eine Freundin von mir Zwillinge erwartet (erster Zyklus nach Pille!). Und das schlimmste ist: sie freut sich noch nicht einmal darüber, sondern ärgert sich, weil sie nur noch eines wollte.... Die Welt ist ungerecht...

Eure
Stella