Eine Hirnkammer zu groß oder zu klein!!

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von tamia85 10.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo!!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Mein kleiner Neffe ist zwar noch nicht auf der Welt doch es steht von anfang an fest das seine eine hirnkammer zu groß oder zu klein ist.

Jetzt meine Frage hatte oder kennt ihr jemand der damit erfahrung hat was das sein könnte die ärtze stehen vor einem rätsel und wenn ja was war es bei euch??

LG Steffi

Beitrag von tamia85 10.09.08 - 16:35 Uhr

Ach ja hab noch vergessen Fruchtwasser ist schon entnommen worden weil erst der verdacht auf down-syndrom war aber das ist es nicht das Fruchtwasser war völlig in Ordnung.

Beitrag von klodeckel 10.09.08 - 20:44 Uhr

meine tochter hat auch verschieden grosse ventrikel und dazu noch ein verplumpung.
es muss nicht immer etwas bedeuten, es könnte evtl. ein zeichen dafür sein, dass das hirnwasser nicht richtig zirkuliert und druck entsteht.