Beikostneuling. Brauche mal eure Meinung.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annika1984 10.09.08 - 16:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit letztem Freitag mit Beikost angefangen. Heute hat meine Kleine auch schon 100 Gra Karottenbrei verputzt. So, dass ich davon ausgehe, dass sie in ein paar Tagen ein ganzes Gläschen essen wird.

Der Anfang ist alo schon geschafft, aber wie mache ich jetzt weiter.

Ich hatte mir überlegt, dass ich dann nächste Woche Karotten und Kartoffeln geben werde und dann eine Woche später Karotte+Kartoffel+Fleisch.

Ist das O.K. so? Wie mache ich das denn mit dem Abendbrei? Kann ich da auch schon bald mit anfangen, oder soll ich lieber warten bis ich mit der Fleischumstellung durch bin. Und wie gewöhne ich sie an den Abendbrei? Auch wieder Löffelchenweise?

Ich wollte den Abendbrei mit meiner HA-Milch anrühren, könnt ihr mir da einen Milchfreien Brei Empfehlen, den ich dann mit der HA-Miclh anrühren kann?

Liebe Grüße Annika

Beitrag von angel11 10.09.08 - 16:43 Uhr

Hi,
das ist ok so:eine Woche Gemüse
eine Woche Gemüse/Kartoffeln
eine Woche Gemüse/Kartoffeln/Fleisch!!
Kannst du so machen!:-)

Also den nächsten Brei führt man ein, wenn die Mittagsflasche ersetzt ist!

Also ich kann dir den Reisbrei Apfel/Birne von Alnatura empfehlen!! Ist Milchfrei und den kannst du mit der HA-Milch anrühren!

LG Angela#blume

Beitrag von nelelein 10.09.08 - 21:17 Uhr

Ich rühre den Abendbrei auch mit HA-Milch an: ich nehme die Hirseflocken von Holle, rühre sie mit der fertigen Milch an und gebe einen Schuss Apfelsaft und 2 TL Apfelmus dazu. Die meisten fangen wohl mit Reisflocken an, aber Hirse ist auch glutenfrei. Vom Abendbrei hat mein Kleiner auch erst nur ein paar Löffel gegessen und total das Gesicht verzogen. Jetzt, nach einer Woche, kann es gar nicht schnell genug gehen und er isst ihn lieber als den Gemüse-Kartoffel-Brei mittags.
Lg Nelelein :-)