Heilerde??? Bitte dringend Antwort - vielleicht auch Hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von putput 10.09.08 - 17:40 Uhr

Hallo,

da ich in den letzten Tagen stark unter Sodbrennen gelitten hab und kein Mittel richtig geholfen hat (Mílch, Buttermilch, Mandeln kauen etc...) hab ich gelesen, dass man einen Teelöffel Heilerde in Wasser einrühren soll und das dann bei Beschwerden trinken soll. Ich bin also zur Drogerie und hab mir Heilerde geholt. Auf der Packung außen stand nichts besonderes drauf. Zuhause hab ich dann den Beipackzettel rausgekramt und da steht, dass in der Schwangerschaft nicht genügend Wissen vorliegt und somit das Produkt in Schwangerschaft und Stillzeit lieber nicht genommen werden darf :-[ Warum schreiben die das nicht außen drauf???

Darf ich das nun nehmen oder lieber nicht?

LG putput + babygirl 24. SSW

Beitrag von kamelefant 10.09.08 - 17:42 Uhr

Probiers halt mal aus, obs dir hilft. Es gibt halt keine Studien zu Heilerde in der Schwangerschaft, deshalb sichert sich der Hersteller so ab.
Ich hab auch Heilerde ausprobiert, aber da man sich dabei fühlt, als hätte man den Mund voll Dreck- was man letztlich ja auch hat - bin ich dann doch wieder auf Rennie zurückgefallen.;-)

Beitrag von putput 10.09.08 - 17:44 Uhr

Dem Baby schadet das aber nicht oder?

Beitrag von kamelefant 10.09.08 - 17:45 Uhr

Ne - aber probiers alternativ mal mit einem Löffel Senf, das hat bei mir auch immer ganz gut geholfen.Denn die Erde ist echt "Geschmackssache". :-)

Beitrag von steffi-1982 10.09.08 - 17:43 Uhr

Also wir hatten das Thema letzte Woche im GVK und die Hebi hat zu Heilerde geraten bei Sodbrennen. Aber das gibts wohl auch als Tablette, ist einfacher zu schlucken. Sonst soll man es nur mit wenig Wasser anrühren oder trocken in den Mund nehmen und Wasser nachtrinken, weil sonst die Heilerde im Glas bleibt. Ist wohl etwas eklig aber unbedenklich in der Ss.
LG
Steffi

Beitrag von putput 10.09.08 - 17:52 Uhr

Ich hab schon soviel ausprobiert, da ist mir alles egal wie es schmeckt. Hauptsache es hilft gegen dieses blöde Sodbrennen!!! Vielen Dank an euch. Ich werd das jetzt mal ausprobieren. Wenns dem Baby nicht schadet...