An die etwas "älteren" Mütter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rubens2112 10.09.08 - 17:42 Uhr

Hallo,
ich bin schon 39 Jahre und wirklich überglücklich, dass ich schwanger bin. Erlebe das jetzt alles viel bewusster, allerdings merke ich körperlich auch, dass ich nicht mehr so "taufrisch" bin. Ich bin ständig müde und mich strengt jetzt schon alles an. Geht es euch genau so?

Lg ich und #ei 10. Woche

Beitrag von julia.maus 10.09.08 - 17:44 Uhr

Ich bin zwar ehr eine ganz junge Mutter (24 Jahre), aber ich bin auch unglaublich müde. Ich glaube, dass ist am Anfang doch auch ganz normal, oder?

LG Julia + #ei 14. SSW

Beitrag von julia.maus 10.09.08 - 17:46 Uhr

Und herzlichen Glückwunsch natürlich noch! Hatte ich ganz vergessen!!!#hicks

Beitrag von cicada 10.09.08 - 17:51 Uhr

Hallo,

ich bin 34 und fühle mich auch sehr müde und "kaputt" - ich würde das aber nicht auf mein alter (soo alt bin ich ja noch nicht :-p) schieben. eher auf meinen supersüßen, lebenslustigen sehr aktiven 2-jährigen sohn, der von mir ziemlich viel verlangt (was ich ihm auch gerne gebe).

Da sind Ruhepausen eher eine Seltenheit.

Alles gute für Deine Kugelzeit :-)

LG, Cica mit Benny an der Hand und #ei 7.ssw

Beitrag von paules.mama 10.09.08 - 17:48 Uhr

Hallo,

ich bin zwar auch ne junge Mama (26) aber auch ich könnte den ganzen Tag schlafen!
Also das liegt nicht an deinem alter, außerdem bist du höchstens reif nicht älter:-p

Gruß Katharina + #ei7+0

Beitrag von yvivonni 10.09.08 - 17:56 Uhr

Ich werde 37 und bekomme mein 5.Kind, und ich weiß was du meinst. Ja ich glaube wirklich es liegt am Alter, als ich mit 22,und mit 25 Jahren Schwanger war, ging es mir anders. Aber dafür gehen wir gelassener durch die Welt.;-) (kleiner Scherz:-p)

LG Yvi 23.Woche

Beitrag von e-milia 10.09.08 - 18:04 Uhr

Hallo.

Werd jetzt 30 und bekomme mein erstes Kind, aber ich könnte den ganzen Tag lang schlafen. Mein Schatz macht schon die ganze Zeit Witze deswegen, legt sich aber fleißig dazu und döst auch mal ne halbe Stunde mit ;-)

Ich hab gelesen, dass Erschöpfung gerade am Anfang und dann wieder gegen Ende der Schwangerschaft einfach dazu gehört, wegen dem hcg-Hormon, das eh alles durcheinander bringt.

Liebe Grüße und wie mein Papa vorhin sagte: Dann leg dich mal wieder hin. ;-)

Beitrag von swangard 10.09.08 - 18:10 Uhr

Hallo,

ich bin auch 39 Jahre alt. Ich bin auch ständig müde und aus der Puste. Wir wohnen in einem Reihenhaus mit Keller und drei Etagen. Da bin ich immer ganz schön am pusten. Heute bin ich am Wäsche waschen, da muss ich ständig hoch- und runterrennen.

Ich weiß nicht, ob es am Alter liegt. Ich denke, es ist eher unser "Umstand". Von jüngeren habe ich schon die gleichen Schwierigkeiten gelesen.

Ich mache mir eher Sorgen, dass aufgrund des Alters, das Kind irgendeine Behinderung haben könnte. Aber mein FA meinte, ich solle mir wegen meines Alters keine Gedanken machen.

Viele Grüße,
Judith

Beitrag von omamaus 10.09.08 - 18:22 Uhr

Hallo judith
Ich werde bald 40.Dies ist meine3.#schwangerschaft.
Ich mache mir jetzt auch mehr Gedanken um die Gesundheit des babys.Deshalb lasse ich auch nächste Woche eineFWU machen.NFM war in Ordnung.Aber vertraue du auch deinem Arzt.

Liebe Grüße
kerstin

Beitrag von biggy12 10.09.08 - 18:22 Uhr

Hallo,

ich bin 40 und bekomme mein 2. Kind. Meine Tochter ist bereits 8 1/2 und ich merke den Unterschied auch ganz schön. Aber auch ich bin super glücklich, daß es noch mal geklappt hat und ich glaube wir "Alten" werden super Mamis.

Viele Grüße
Birgit, 15. Woche

Beitrag von omamaus 10.09.08 - 18:25 Uhr

Hallo biggi
Hast du die FWU schon hinter dir?

liebe Grüße
omamaus

Beitrag von dodo28 10.09.08 - 19:20 Uhr

mir gings mit Nur 30 auch so, gehört zur SS dazu. Allerdings wirst Du nach der Entbindugn ganz doll Umstellungsschwierigkeiten haben, weil Du Dein Leben sooo lange alleine und selbstbestimtm gelebt hast. Mich htas vom Hocker gerissen, auf einmal Mutterseelenallein zu Hause zu hocken, während alles arbeitete. Hatte immer das Gefühl, dass Leben rauscht an mir vorbei. Brauchte ganze 13 Wochen, damits besser wurde, ein Glück keine Depression.
Alles Gute!!!!!;-)