Fleischfrage/Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von miss.c 10.09.08 - 17:47 Uhr

Mahlzeit :-),

da unser Kleiner seit ca letzter Woche [knapp 6 Monate]mit der Beikost gestartet ist, habe ich nun im Haus noch einen Dampfgarer nach oben bringen lassen.

Nun habe ich letzte Woche die Karotte aus dem Garten gegart und heut für die kommende [ab heute] Woche gehts mit Zucchini weiter. Gegessen wurde alles bisher mit Freuden. Innerhalb weniger Tage, öffnet sich die kleine Futterluke auch wirklich besser und man geniesst den anderen Geschmack sehr :-)

Nun meine eigentliche Frage, muss es wirklich schon so früh Fleisch sein? Ich hatte bisher vor, nur eine Mahlzeit zu ersetzen, das haben wir auch getan. Nun dachte ich daran, erst einmal sämtliche Gemüsesorten durchzuprobieren.

Was denkt ihr?

Beitrag von biene81 10.09.08 - 18:09 Uhr

Es gibt Kinder, die gaenzlich OHNE Fleisch aufwachsen. In den naechsten paar Monaten bekommt der Kleine noch von seiner Milch alles was er braucht. Irgendwann musst Du aber entweder Fleisch geben oder darauf achten, dass er alle wichtigen Vitamine, etc die ihm durch die fleischlose Ernaehrung verloren gehen, durch andere Zutaten bekommt.

LG

Biene (Deren Tochter mal 8 Wochen lang nichts anderes als Birne mit Zimt gegessen hat und die trotzdem wohlauf ist;-) )

Beitrag von miss.c 11.09.08 - 16:28 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich will nur für eine gewisse Zeit für ihn darauf verzichten. Er kann in ein paar Monaten dann Fleisch bekommen, vorab denke ich aber, reicht Gemüse und seine #flasche aus.

#blume