Aquarianer: Wasserwechsel, wie oft!?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von franzisca 10.09.08 - 18:11 Uhr

Hallo zusammen, Frage steht ja schon oben. Habe ein 110 Liter Becken bekommen. Wie oft sollte man das Wasser wechseln?! Alle 2-3 Wochen 40-50%, ist das zu oft/zu viel?! Und sollte man wirklich 1x die Woche den Filter reinigen? (habe einen sehr schicken eheim professional) das kommt mir doch etwas häufig vor, killt man dann nicht ständig die guten Filterkulturen!?

Vielen Dank für Tips,

Franzisca

Beitrag von kamelefant 10.09.08 - 18:24 Uhr

Kommt immer auch drauf an, wieviele Fische du im Becken hast.
Aber wöchtenliche Filterreinigung ist dann doch etwas viel des Guten...

Beitrag von jemina 10.09.08 - 19:17 Uhr

Hallo!

Alle zwei Wochen Wasserwechsel und einmal im Monat Filter säubern! Wenn der Filter früher zu ist, dann früher. Dann sollte man aber darauf achten, dass man nicht mehr so viel füttert. Ruhig einen Futterfreientag einlegen. Filter säubern und Wasserwechsel nie zusammen machen, wegen den guten Bakterien!

VLG Jemina

Beitrag von dominica 10.09.08 - 22:28 Uhr

Huhu!

Wo hast Du die Infos her?

Also ideal wäre ein wöchentlicher Wasserwechsel von nur 10-15 % des Wassers. Damit ist gewährleistet, daß die Wasserqualität immer gleich bleibt und sich nicht auf einen Schlag beim Wasserwechsel rapide ändert. 50 % ist daher viel zu viel. Lieber weniger und dafür öfter.

Wenn Du einen leistungsstarken Filter hast (ca 1,5 - 2x so viel Leistung wie Literanzahl im Aqua) ist eine Reinigung von allen 2-3 Monaten völlig ausreichend. Dazu das Filtermaterial gut auswaschen und nur im Notfall einzelne Komponenten austauschen.

LG

Beitrag von marion2 11.09.08 - 11:30 Uhr

Hallo,

du solltest dir einen Koffer mit Tröpfchentests kaufen (bitte keine Teststreifen!) Dann kontrollierst du die Wasserwerte wöchentlich und weißt bald, in welchem Abstand du das Wasser wechseln musst.

Übrigens hängt die Wasserqualität auch vom Fütterverhalten ab. Wenn du zu viel fütterst, musst du öfter wechseln.

Den Filter reinigt man regelmäßig: einmal im Quartal ;-) vorausgesetzt, er ist groß genug.

LG Marion

Beitrag von franzisca 11.09.08 - 13:46 Uhr

Danke für eure Antworten!
Zur Info:
Das mit dem wöchentlichen Filterreinigen stand auf der Packung einer der Keramik-filter-komponenten! Aber das kam mir auch etwas zu viel vor.
Das mit dem Wasserwechsel steht in einem -ich gebe zu beinahe antiquierten- Aquaristikbuch meiner Eltern, wo davor gewarnt wird, nur kleine Mengen auszutauschen, weil dann angeblich eine toxische Reaktion stattfinden könne (war es Ammoniak!?)

Vielen Dank jedenfalls für die Tips,

liebe Güße

Franzisca#katze(wieso gibts hier eigentlich keinen Fisch!? :-p)

Beitrag von marion2 11.09.08 - 20:46 Uhr

Hallo,

so antiquiert sind die Angaben gar nicht. Das steht auch in neueren Ratgebern noch drin. Allerdings wird sich da oft auf 1/3 Wasser beschränkt.

LG Marion