Nachtrag!!! zu HILFEE vor unserer Tür hockt ein Katzenwelpe

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von wolfsblume 10.09.08 - 18:42 Uhr

Hallo

Man merkt mal wieder für Tiere und Kinder ist in Deutschland kein Platz und kein Geld.

Da unser Ordnungsamt sich ja nicht gewillt zeigt sich des Tieres anzunehmen,haben wir nun beschlossen Fynn ab Freitag zu uns zu nehmen. Morgen wird das Katerchen auf unsere Kosten, kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt. Die Kosten für die Unterbringung des Fundtieres wären wohl eh ans uns hängen geblieben. Laut Fax des Ordnungsamtes der Stadt Beverungen, solle sich das Tierheim Karshafen, darum kümmern, dass das Fundtier in das andere Tierheim kommt , da in der Stadt am We ein grosses Fest anstehe und sie keine Zeit hätten sich drum zu kümmern. Sie können keine Kosten für das Tierheim übernehmen, da die Stadt einen Vertrag mit dem anderen Tierheim habe und dort hin Gelder fliessen.

LG Elke ab Freitag mit 2 Mini #drachen und #katze Fynn

Beitrag von mondschein1981 10.09.08 - 19:13 Uhr

Hallo Elke,

schade wie es in Deutschland in der Hinsicht Tiere und Kinder manchmal zugeht... Schön die Viecher im Tierheim abschieben - hauptsache erstmal weg. Aus den Augen aus dem Sinn.
Das arme Kätzchen. #katze Dabei sind die tiere echt dankbar für jede Aufmerksamkeit.

Wünsche Euch eine schöne ZEit mit Fynn und das Ihr Euch gut aneinander gewöhnt.

Lg
Melanie

Beitrag von knochenmaid 10.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo!

normalerweise gibts da gesetze, die dafür sorgen, dass fundtiere einen tierheimplatz bekomen... naja, da hatte wohl einer keine lust.

bei uns ist das so geregelt, dass die fundtiere bei uns in der klinik abgeliefert werden und dann so schnell wie möglich an ein zuständiges Tierheim vermittelt werden.

Ich hoffe Fynn wird nicht am gleichen tag entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert.

Der Kater sollte zuerst entwurmt werden, nach einer woche kastriert und dann nach 1 Woche seine erste Impfung bekommen und nach noch einer woche nochmal entwurmt werden.
Das chippen ist egal, wanns passiert, das beeinflusst nicht das immunsystem.

Noch besser für Fynn wäre es, wenn die zwei entwurmungen (10 Tage abstand) erst mal durchlaufen, bevor kastriert und später geimpft wird.
Dazu müsst ihr ja nicht zum Tierarzt, es reicht ja, wenn ihr euch die Wurmkur abholt.

LG
Kathrin ++ 2#katze Sushi und Brösel

Beitrag von knochenmaid 10.09.08 - 22:26 Uhr

sorry, hab mich grad verzettelt. zwischen der ersten und zweiten wurmkur muss IMMER ein 10Tage-Abstand sein, da ist nix mit zwischendurch impfen und kastrieren.

Zwischen impfterimin und Kastration sollte mindestens eine Woche liegen, besser zwei. Zwecks narkoserisiko und ausreichende Antwort des Immunssytems auf die Impfung.

Beitrag von wolfsblume 11.09.08 - 07:25 Uhr

Guten Morgen Kathrin

Die Tierärzte im Tierheim machen das, für gewisse Sachen müssen dann wohl nochmal hin, heute wird er zumindest Kastriert, alles weitere werden die uns schon morgen sagen.
Hier ist es so (wissen wir nun), am We muss man die Polizei anrufen die kümmern sich dann um ein Fundtier, aber da unsere Stadt ja im Ausnahmezustand ist wegen dem Fest wird wohl im mom jeder selber dafür sorgen müssen, wohin er ein Fundier bringt.

LG Elke

Beitrag von melli0327 11.09.08 - 07:20 Uhr

ich finde es ganz toll das ihr euch dem kleinen Kätzchen anehmt.
Aber ihr hättet nur den Katzenschutzbund anrufen brauchen die kümmern sich darum u. da muss keiner was zahlen.

Lieben Gruss

Melanie

Beitrag von k_a_t_z_z 11.09.08 - 08:32 Uhr



Wieso könnt ihr denn plötzlich eine Katze halten?!

Du hast im letzten Thread geschrieben, der Vermieter verbietet das.

katzz

Beitrag von wolfsblume 11.09.08 - 08:43 Uhr

Erstmal heisst das Hallo!

Hallo Katzz

Weil uns der Vermieter mittlerweile egal ist, wir uns erkundigt haben und eine Katze nicht verboten werden kann und wir hier eh ausziehen.
Warum furzt Du mich denn an? Nun hilft man schon und wird hier trotzdem komisch angeschrieben tztztz.

Gruss Elke

Beitrag von k_a_t_z_z 11.09.08 - 08:58 Uhr

Ich habe Dich nicht angefurzt sondern nur eine sachliche Frage gestellt.

Du musst doch zugeben, dass das jetzt etwas merkwürdig klingt, nachdem Du ihn vor zwei Tagen nicht einmal über Nacht mit rein nehmen wolltest.
Sehr spontaner Sinneswandel. Nur darum ging es.


Und es ist ein Irrtum, dass Katzen vom Vermieter nicht verboten werden können - können sie, ebenso wie Hunde.

Lediglich Kleintierhaltung kann er nicht untersagen.

Beitrag von jumper 11.09.08 - 10:28 Uhr

ahben die zettel nichts gebracht die du überall aufgehängt hast?