1 Kind gleich ein Sternchen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sternmami 10.09.08 - 18:53 Uhr

Hallo Zusammen,
hatte im 7 SSW woche von meinem kleinen Sternchen erfahren und es hat sich auch gleich in der 8 SSW gleich wieder verabschiedet zu diesem Zeitpunkt waren mein Mann und ich in einem Traumhaften Urlaub und ich habe bis auf eine sehr schlechte Haut nichts davon mitbekommen. Erst in der 12 SSW beim ersten Termin laut Mutterpass hat mir der FA mitgeteilt dass sich unser Baby in der 8 SSW verabschiedet hat und nicht mehr gewachsen ist. Ich war total geplättet auf so was waren wir überhaupt nicht vorbereitet... das so etwas überhaupt so oft passiert...
naja dann gleich ins Krankenhaus und eine AS (Ende April)etc. ich glaube hierzu brauche ich euch nicht wirklich viel sagen.
Leider haben wir noch gar kein Kind und somit ist jetzt natürlich der Schmerz sehr groß bzw. auch die Angst dass wir ohne Kinder bleiben müssen.
Hatte nämlich das gesammte letztes Jahr nur alle drei Monate meine Periode leicht erhöhte männliche Hormone auf Grund von Stress etc. körperlich ist alles in bester Ordnung.
Wer von euch hat ähnliche Erfahrungen und kann mir für ein zweites Kind Mut machen??#baby

Beitrag von steffiez 10.09.08 - 23:14 Uhr

Hallo Sternmami !

Ich weiß nicht ob ich Dir Mut machen kann, aber ich möchte es gerne versuchen.

Zuerst möchte ich für Euren kleinen Stern#stern eine Kerze#kerze anzünden.

Ich habe zwei Kinder hergeben müssen ( Pünktchen in der 8. SSW und Josefine in der 41 SSW) Und wir haben sie Hoffnung niemals aufgegeben. Auch, nicht durch unsere eigenen Probleme ( das Sperma meines Mannes und meine Zyklusprobleme). Und wir haben es geschafft und haben am 06.10.2007 unsere Tochter Marleen gesund und munter zur Welt gebracht.
Und das ist trotz des Steinigen Weges, den wir hatten, der Beweis, Wunder passieren, man darf nur nie aufgeben;-)

Wir wünschen Euch auch ganz viel WUNDER ;-)

#liebdrueck Steffie

Beitrag von unicorn1984 13.09.08 - 08:33 Uhr

Unser erstes hat sich auch in SSW 8 verabschiedet hatten in SSW 6 von dem Wunder erfahren.

Wurde damals auch nur dank Prednisolon schwanger da ich eine leicht erhöhte Anzahl an männlichen Hormonen hatte und meine Gelbkörperhormonschwäche nicht erkannt worden war (denke das war der Grund der Fehlgeburt)

Ich hatte danach auch große Angst nie Mama zu werden, aber wir hatten 14 Monate für unser erstes Kind gebraucht, ich wollte und konnte nicht aufgeben.

2 1/2 Monate später war ich wieder schwanger. Die SS wurde mit Utrogest für Gelbkörperhormone unterstützt und heute ist dieses bezaubernde Wunder 13 Monate alt und soll in 2 Monaten große Schwester werden.

Ich hoffe ich konnte dir Mut machen. Ich weiß noch ganz genau wie es mir vor 2 Jahren ging, am 20.09. ist es 2 Jahre her seit dem unser Sternchen nicht mehr bei uns ist.