ich habe so Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ciciotella 10.09.08 - 19:09 Uhr

Es tut mir leid, vielleicht gehört das nicht hierher, aber heute geht es mir wieder besonders schlecht.

Ich wusste, dass ich wieder nicht mit den ersten SS Wochen zurecht kommen würde. Wie auch schon bei meiner Tochter #schmoll

Ich habe so schreckliche Angst vor einer FG. Ich bin jetzt Ende der 5. SSW und wieder packt mich diese Angst, dass es schief geht. Ich lese und lese und lese, um mir irgendeine Bestätigung zu holen, dass es nicht schief geht, obwohl ich weiß, dass man da nicht drin steckt. Ich habe viele Freundinnen, die alle ein zweites Kind bekommen haben, und wo es natürlich zum Glück gut gegangen ist (1. SS war auch schon problemlos). Und ich habe jetzt Angst, dass ich die einzige von uns bin, wo es schief geht, obwohl es heißt, dass die Chance nach einer problemlosen SS und keiner bisher gehabten FG, nur 5 % sind, dass es jetzt schief geht.

ich weiß auch nicht. ich hoffe einfach nur, dass die nächsten 6-7 Wochen schnell vorbei gehen.

Sorry, für´s ausheulen. Ich weiß einfach, dass ich hier immer mehrere offene Ohren finde.

Danke euch.

LG
Cicio + Chiara (*21.03.05) + #ei 5. SSW

Beitrag von hei28 10.09.08 - 19:13 Uhr

ich könnte Deine Angst verstehen,wenn Du schon einmal eine FG hattest.Du machst Dich doch selber verrückt. Genieß es lieber und freue Dich,daß Du schwanger bist.

Beitrag von dodo28 10.09.08 - 19:14 Uhr

die Angst hat jede!!!!! Unbd die ist bei mir nicht nach 12 Wochen weggewesen, sondern begleitete mich bis zur Entbindung! Völlig normal, nur nicht so reinsteigern, versuche Dich abzulenken und Dein Leben normal weiterzuleben, wie bisher....

Alles Gute und eine schöne Kugelzeit;-)

Beitrag von steffix77 10.09.08 - 19:17 Uhr

Mir hat in den ersten Wochen die Angst auch zu schaffen gemacht, in der ersten SS hatte ich das nicht so, da war ich irgendwie "unbedarfter".

Was mir geholfen hat, war viel Ablenkung, ich hab mir viele schöne Sachen vorgenommen, damit ich nicht so viel Zeit zum Grübeln hatte.
Eine PC-Pause.
Und die Gedanken, daß man es nicht beeinflussen kann durch sein Verhalten im Vorfeld. Wenn was passieren sollte, dann leidet man immer, das kann man nicht verhindern, indem man sich die Vorfreude versagt. Und für das Baby sind positive Gedanken viel wichtiger!!!

Also, Kopf hoch!!!!

LG Steffi#liebdrueck

Beitrag von dekabrista 10.09.08 - 19:19 Uhr

Du sollst NICHTS LESEN !!! Urbia-Sperre für Dich, ganz im Ernst!

Beitrag von bunny2204 10.09.08 - 19:20 Uhr

Hallo,

sprich mit deinem FA...ich hatte nach 2 FG auch tierische Angst das wiede was schief geht und hatte in den ersten 12. Wochen jede Woche US.

lG BUNNY #hasi mit Max (5), Alex (1,5) + #ei 16. SSW

Beitrag von ciciotella 10.09.08 - 19:24 Uhr

ja das habe ich auch schon überlegt ob ich das mal fragen soll, ob das möglich sei, dass ich jede Woche einen US bekommen kann, bis die 13. Woche angeklungen ist. Allerdings hatte ich (zum Glück) noch nie eine FG und daher denke ich, dass meine Gyn, so lieb und super sie ist, belächeln wird, und meinen wird, dass das nicht nötig ist.....
wobei ich mich sowieso frage, warum unbedingt 4 Wochen zwischen den Untersuchungen liegen müssen. Das ist doch super lang!! Ich finde das sollte die ganze SS wenigstens auf alle 2 Wochen geändert werden.

#schmoll

Beitrag von bunny2204 10.09.08 - 20:39 Uhr

also 2 Wochen finde ich übertrieben - vor allem wenn man das Kind mal spürt.

Mein FA wollte mich ab der 20. Woche alle 3 Woche nsehen, habs dann selber rausgezögert auf 3,5 Wochen, weil ich es einfach unnötig fand.

Also ich fände am Anfang alle 2 Wochen gut und dann nach der 12. Woche alle 3 Wochen, bis man das Kind merkt.

Ich hab mir in der 12. Woche einen Angelsound gekauft, seitdem höre ich 1x am Tag die Herztöne ganz kurz ab, jetzt machen mir die 4 Wochen nichts mehr aus.

Bunny #hasi

Beitrag von ciciotella 10.09.08 - 21:20 Uhr

hey man dieses angelsound muss ich mir auch unbedingt holen.... #kratz

Beitrag von bunny2204 10.09.08 - 21:23 Uhr

ich hab meins von ebay, vor 36 Euro (incl. Porto) - wird auch wesentlich teurer verkauft - sogar gebraucht kostet er oft mehr.

Bei mir hats ab 11+1 geklappt mit den Herztönen hören.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von srilie 10.09.08 - 19:25 Uhr

Urbia macht uns krank! Wirklich! Ich denke, wenn du hier nichts lesen würdest, könntest du viel entspannter mit der Situation umgehen!

Beitrag von dekabrista 10.09.08 - 19:28 Uhr

Sag ich doch. Ich habe letzte nach auch wachgelegen und mich gesorgt um (hoffentlich) Hirngespinste. So sinnlos ... :-(

Beitrag von srilie 10.09.08 - 19:36 Uhr

Ja, man macht sich wirklich sinnlose Gedanken... wenn man sein Kind mal nicht spürt etc. Man liest hier ja von einigen FG's z.B. auch in den Listen, dass macht es sicher nicht einfacher...

Nu ja, ich bin da eher optimistisch#huepf

LG
srilie#blume + #baby 36.SSW



Beitrag von ciciotella 10.09.08 - 19:39 Uhr

das schlimme ist einfach, dass wirklich soviel müll verbreitet wird. Letztens erst habe ich gelesen, dass einige Gyns sogar soweit gehen zu sagen, wenn den Müttern in der SS nicht übel ist, dann deutet das auf eine Fehlgeburt hin!!! #schock

Ich meine, wie kann man sowas bitte in ein Schwangerschafts-Buch schreiben!!!!??????

Wir lesen wirklich eindeutig zu viel. Meine Mutter sagt auch immer "solchen schnick-schnack gab´s früher bei uns nicht."

Beitrag von srilie 10.09.08 - 19:43 Uhr

In einem Buch auch noch?! #schock Also wenn das hier verbreitet wird, dann würde ich es ja noch "verstehen", denn hier wird echter Müll erzählt manchmal, aber in einem Buch? Was hast du denn für ein Horror-Buch? Geht ja gar nicht!!!!:-[

Man sollte die SS einfach genießen und nur dem eigenen Arzt vertrauen:-)

Beitrag von ciciotella 10.09.08 - 19:55 Uhr

ja der hammer oder???
Das hat mir meine Freundin gestern geschenkt "mein persönlicher Schwangerschafts-Kalender". Total auf romantisch und süß gemacht, und da stehen dann bezüglich der ersten SS-Wochen solche Dinge darin #augen

Das habe ich mir einmal gedacht, ich lese mal nicht in Urbia rum und lese mir dafür ein schönes Buch durch, und dann muss ich mir sowas durchlesen.....

Beitrag von srilie 10.09.08 - 21:23 Uhr

Ja, mal nicht Urbia und dann auch nicht besser! Weg damit! Oder umtauschen? Ich habe ein ganz nettes Buch da! Weiß jetzt gar nicht, was da in der Anfangszeit drin steht, aber lass dich auf jeden Fall nicht verrückt machen!

Beitrag von ciciotella 10.09.08 - 19:34 Uhr

ich sehe das genauso.
Aber komischerweise hänge ich bei Urbia, seit meiner ersten Schwangerschaft. Und meine Tochter ist mittlerweile 3.5 Jahre alt #augen
Das ist der Hammer. Ich habe mir fest vorgenommen nichts zu lesen wenn ich wieder schwanger bin, und was ist....jetzt häng ich schon wieder hier.
Aber ich glaube gerade eure aufmunternden Worte sind auch immer die Unterstützung die ich einfach brauche....

LG
Cicio

Beitrag von srilie 10.09.08 - 19:39 Uhr

Ja, ich komm auch nicht von Urbia los! Eine Krankheit:-)

Aber Kopf hoch, verschwende keinen Gedanken daran, das möchte dein Krümel sicher nicht! Es brauch doch positive Vibes:-p

Alles Liebe, es wird alles gut!#klee

LG
srilie#blume