Operation und Mann bekommt nicht frei!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von funnybunny80 10.09.08 - 19:34 Uhr

Hallo zusammen,

muss mir jetzt mal meinen Frust von der Seele schreiben...
Bin grad total durch den Wind, wütend, traurig und ängstlich zugleich!

Unser Sohn wird kommenden Mittwoch das 2. mal an seinen beiden Füßen operiert! Das erste mal war ich so froh das mein Mann dabei war denn ich konnte einfach nicht bei ihm bleiben bis er in Narkose lag, wollt aber auch nicht das er alleine ist...hab dann nur noch #heul und konnte absolut nicht mehr. Auch danach war mein Mann natürlich für mich da und hat mich beruhigt...

Heute hat er im Geschäft Bescheid gegeben das unser Sohn wieder operiert werden muss (diesmal eine OP von 2,5-3 Stunden) und er diesen Tag gerne frei hätte um dabei zu sein. Hat ihn nicht sein Vorarbeiter (der den Urlaub absegnen muss) angeschissen wie er sich das alles vorstellt, was er glaubt wo er arbeitet und wie oft er noch frei haben möchte! :-[

Ich versteh nicht was die für einen Aufstand machen, okay mein Mann hatte schon 2 mal Urlaub genommen (1x 3 Tage und 1x 4 Tage) den die Krankenkasse hat zahlen müssen und glaub 3 mal einen Tag zwischendurch wenn wir mal ins Krankenhaus mussten oder sonst was mit dem kleinen war. Sollen die doch mal froh sein das ihre Kinder sowas nicht haben und sie jede Woche ins Krankenhaus und 2x zur Gymnastik müssen bzw. jetzt wieder mit knapp 4 Monaten das 2. mal operiert wird! #aerger

Ich möchte gar nicht an Mittwoch denken, mir wird ganz anders wenn ich nur daran denke das ich da mit unserem Sohn alleine durch muss! Ist momentan eh alles etwas viel für mich (grad die Rumfahrerei, die negativen Ergebnisse und nun die 2. OP) und dann das jetzt noch...

Sorry fürs #heul aber das tat jetzt mal gut...

LG
Nadine

Beitrag von janine2785 10.09.08 - 19:53 Uhr

Hallo,

mensch es tut mir wirklich leid was mit eurem kleinen ist, ich wünsche euch alles gut und vor allem ganz ganz viel Gesundheit und Glück :-)

Aber ich kann auch die Firma deines Mannes verstehen, natürlich ist eine OP keine Lappalie, aber es geht ja aus deinem Post hervor das dein Mann sich schön oft frei genommen hat, und dieses ''ständige'' freinehmen zwischendurch ist in kaum einer Firma gern gesehen.
Es ist ja so das Firmen an bestimmete Ablaufprozesse gebunden sind und wenn dann immer jemand kurzfristig ein paar Tage frei nimmt ist es schwer eine Vertetung zu finden die auch in die Arbeit die sonst dein Mann macht eingewisen ist.

Es ist ja auch für deinen Sohn nicht zwingend Notwendig das dein Mann dabei ist, er hat ja dich dabei, und du kannst ja sicherlich auch deine Mutter oder so fragen ob sie dich begleitet, dein Mann ist ja dan ein paar Std. später auch wieder für euch da.

LG

Janine

Beitrag von isalabell 10.09.08 - 19:54 Uhr

Hallo Nadine,
laß Dich erst mal #liebdrueck
ich kann Dich verstehen daß Du fertig und geknickt bist.
Was für eine Arbeit hat denn dein Mann, hat er Termine die er nicht verlegen kann, kann denn keiner übernehmen?
:-(
Mensch, dann soll er die Krankentage über das Kind sich schreiben lassen, das geht und dann sollen sie sehen :-p
Ich weiß leider nicht, was Eurem Zwerg genau fehlt, aber so lange die OP das ist nichts wo Du alleine durchhalten solltest, könnte Dich evtl. jemand begleiten?
Eine gute Freundin?
Kopf hoch, vielleicht löst es sich doch noch positiv!
Alles Gute für den Kleinen und die OP
liebe Grüße
Anne #klee

Beitrag von funnybunny80 10.09.08 - 20:12 Uhr

Hallo,

mein Mann hat keine Termine. Er arbeitet an einer Maschine. Es sind aber andere Leute da die für ihn einspringen könnten.

Unser Sohn ist mit 2 schwere Klumpfüsse auf die Welt gekommen. Er hat es schon sein ganzes Leben lang nicht einfach, ist aber echt tapfer, macht alles mit und ist trotz allem ein fröhliches Kind

Weiter unten hab ich grad geschrieben wie es mit einer weiteren Begleitung aussieht...muss da wohl mit unserem Sohn alleine durch

Beitrag von kawu84 10.09.08 - 20:00 Uhr

Hallo!!!

Oh man, das ist ja gar nicht schön.
Kann denn nicht vielleicht deine Mama mit oder jemand anderes den du gerne um dich haben kannst. Klar ist das wohl kein Ersatz für deinen Mann, aber vielleicht wärs auch in Ordnung.

Ich wünsche euch alles, alles Gute!!!

Katrin

Beitrag von funnybunny80 10.09.08 - 20:09 Uhr

Meine Mutter? Die möchte seit ich 8 Jahre alt bin nichts von mir wissen und mein Dad hatte einen schweren Schlaganfall als ich mit unserer Tochter schwanger war. Er liegt jetzt im Pflegeheim. Meine Schwiegermutter kommt und passt in der Zeit auf unsere Tochter auf und mein Schwiegervater lebt leider nicht mehr.
Meine Freundinnen haben alle selber Kinder und die Männer arbeiten natürlich auch.
Vermute das ich da alleine mit unserem Schatz durch muss.:-(

Beitrag von kawu84 10.09.08 - 21:26 Uhr

#liebdrueck

Oh, das tut mir leid. Ist dann natürlich alles doof. Ich bin zwar alleinerziehend und habe so auch keinen Mann, aber ich habe meine Mutter auf die ich mich voll verlassen kann. Ich drücke euch aber ganz feste die Daumen, dass alles gut geht und das du die Situation gut meisterst.

#pro#pro#pro#pro

Beitrag von ichclaudia 10.09.08 - 20:24 Uhr

Hallo Nadine,

erstmal alles Gute für Deinen Sohn !

Es ist so, dass jedem Elternteil 10 Tage im Jahr zustehen, wenn das Kind krank ist, zusammen also 20 tage. Dein Mann hatte 1 x 3 Tage, 1 x 4 Tage und 3 x 1 Tag - hab ich das richtig verstanden ? Damit hat er seine 10 Tage für dieses Jahr ausgeschöpft, mehr steht ihm leider nicht zu.
Aber nächstes Jahr kann auch dein Mann wieder 10 Krankentage für Euren Sohn beanspruchen.

LG Claudia

Beitrag von venuscassandra 10.09.08 - 21:58 Uhr

Huhu,

ganz ehrlich???
Wenn mein Mann keinen Urlaub bekäme würde ihm an dem Wochenende davor schon eine richtig dicke fette Magendarmgrippe heimsuchen...

LG
Sandra

Ps.: Soll heißen er würde sich nen Schein nehmen!