Schreikonzert im Kinderwagen....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mani62726 10.09.08 - 19:51 Uhr

Guten Abend liebe Mamas,

ich habe mal wieder ein Problem mit meiner Maus:

Nachdem wir jetzt, was das Zähneeinschießen, aus dem Gröbsten raus sind, will meine Kleine nur noch mit dem Gesicht nach vorn rumgetragen werden.

Wenn ich sie also in den Kinderwagen lege, weil ich einkaufen muss, macht sie einen totalen Terror.
Da nützt es auch nichts, wenn ich das Verdeck runter mache, so dass sie oben alles sehen kann...

Die Leute schauen mich schon komisch an und ich will auch gar nicht mehr mit ihr raus, da sie sich auch nicht beruhigen lässt und dann vor lauter Geschrei meistens einschläft.

Ich kann sie ja nicht mit Einkäufen und Kinderwagen den ganzen Weg auf dem Arm tragen.

Nun meine Frage: Ich habe mir überlegt, ein Tragetuch zu besorgen. Könnt ihr mir da ein bestimmtes empfehlen? Auf was muss ich denn beim Kauf achten und vorallem: soll meine Kleine draußen schon mit dem Gesicht nach vorne sitzen?

In allen anderen Tragepositionen macht sie das gleiche Theater... Ich kann mich auch nicht mit ihr auf dem Schoß in ein Lokal setzen, weil ich mit ihr rumlaufen muss, ansonsten brüllt sie wie am Spieß.

Diese Probleme macht sie zu Hause aber nicht, nur wenn wir draußen sind. Klar trage ich sie zu Hause auch mal durch die Gegend, aber ich kann sie (seitdem die Zähne sich beruhigt haben) auch mal ne Stunde allein liegen lassen und sie spielt und lacht...

Naja, ich #danke euch schonmal für eure Antworten.

LG von der verzweifelten

Marion mit Maya *25.05.2008

Beitrag von elcheveri 10.09.08 - 19:59 Uhr

Hallo
hast Du schon mal versucht Sie auf den Bauch zu legen und das Verdeck abzumachen?

Dann kann Sie vorne rausgucken....hab neulich einen Kiwa gesehen da lag das Kind in einem Netz auf dem Bauch und hatte einen heidenspaß...............

LG Eva

Beitrag von mani62726 10.09.08 - 20:05 Uhr

Hallo Eva,
danke für deinen Tipp, aber meine Maus liegt nicht gern auf dem Bauch.

Nur ein paar Minuten jeden Tag, dann geht auch da das Geschrei los...

Ich habe das Gefühl, dass sie dann demotiviert ist, weil sie sich anstrengt, dass Köpfchen zu heben, und ihren Kopf in Rückenlage auch heben möchte und sich sogar teilweise an meinen Händen dann hochzieht...

Ich weiß einfach nicht, wie ich es ihr recht machen kann... :-(

Beitrag von timon214 10.09.08 - 22:02 Uhr

Hallo Marion!!
Du sprichst mir aus der Seele, mit Charlotte ist es genauso!
Ich bin mal auf die Antworten gespannt, weiß auch langsam nicht mehr, was ich noch machen soll
Lieben Gruß,
Rena mit Charlotte *28.04.2008

Beitrag von tanja.1980 11.09.08 - 00:05 Uhr

Hallo Marion,

das kenne ich von meiner Großen. Mit ihr ging das Kinderwagen-Fahren nur, wenn sie drin geschlafen hat. Ansonsten #schrei. Als sie dann sitzen konnte, wurde es schlagartig besser. Aber da war sie schon 9,5 Monate alt.

Meine Kleine mag es nun auch nicht so besonders. Hält auch nur ein paar Minuten (max. viertel Stunde) aus, dann #schrei.

Was mache ich nun? Ich vermeide es, so gut es geht, mit dem Kinderwagen spaziegen zu gehen. Entweder, ich packe sie in das Tragetuch oder wir laufen eben nur im Garten rum (sie bei mir auf dem Arm). So kriegt sie ihre Portion frische Luft auch und ich habe nicht den Stress.

Einkaufen und andere Erledigungen mache ich, wenn mein Mann heim kommt. Habe das Glück, daß er meistens zwischen 15 und 16 Uhr heim kommt.

Ich denke, es gibt kein Geheimrezept. Wenn sie es nicht mögen, dann ist es halt so. Man kann das nicht ändern, nur akzeptieren und abwarten, bis es besser wird.

Meine Tipps für dich:

- Tragetuch ausprobieren
- zu ihren Schlafenszeiten spazieren gehen (und hoffen, daß sie dabei nicht wach wird #schwitz;-))
- oder eben den Kinderwagen so gut es geht zu meiden und warten, bis sie sitzen kann.

Ich weiß, ich konnte dir nicht wirklich helfen. Aber ich habe damals auch alles mögliche ausprobiert und es hat nichts geholfen. Auf jeden Fall bist du mit dem Problem nicht alleine #liebdrueck

LG


Tanja mit Sophia (26 Monate) und Lara (16 Wochen)

Beitrag von kyrilla 11.09.08 - 10:02 Uhr

Hallo Marion,

ein Tragetuch oder eine gute Tragehilfe ist sicher eine gute Idee für Euch!

Ich kann die Marken Didymos, Storchenwiege, Hoppediz und die neuen (!) Amazonas empfehlen.
Im Netz gibt es bei youtube von NicoleSuT auch tolle Anleitungsvideos.

Wenn Du lieber nicht binden möchtest, ist ein RingSling, eine Manduca oder ein ErgoCarrier eine sinnvolle Anschaffung.

ABER: Du solltest Dein Kind NIE NIE NIE mit dem Gesicht von Dir weg tragen!!!
Dadurch wird der Rücken ins unnatürliche Hohlkreuz gedrückt, das Gewicht lastet auf den Genitalien und das Kind hat keine Möglichkeit sich zurückzuziehen.

Wenn Dein Kind mehr sehen möchte (verständlicherweise) nimm sie auf die Hüfte oder auf den Rücken!

LG
Kyrilla