HILFE - Bewerbung muss morgen raus!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bettyboo6 10.09.08 - 20:43 Uhr

Hallo - ich hoffe es sitzt noch jemand vor dem PC der mir helfen kann!

Meine SchwieMu in Spe kam heute mit einem suuuuper Jobangebot für mich! Ich bin gerade dabei die Bewerbung zusammen zu stellen und es hapert am Anschreiben!
Ich soll sie morgen gleich mitgeben und dann sieht es sehr gut aus!

Wie bewerbe ich mich auf eine Stelle, die nicht ausgeschrieben ist? (Mundpropaganda) Ich habe einen Ansprechpartner und die Tätigkeit - sonst nix.
Und was packe ich alles in das Anschreiben, wenn im Netz steht das schulische Dinge etc. in den Lebenslauf gehören? Was soll ich dann schreiben?

Bitte Hilfe - werde gerade panisch!

VG
Betty

Beitrag von kaltesherz0907 10.09.08 - 20:43 Uhr

formulier nen ersten entwurf hier...daNN KANN MAN DEN VERBESSERN

Beitrag von rotihex 10.09.08 - 21:40 Uhr

Eigentlich machst du im Anschreiben nur Werbung für dich. Schulische Dinge gehören da nicht rein, die stehen ja im Lebenslauf.

Du mußt deinem potentiellen Arbeitgeber quasi klarmachen, daß nur du die geeignete Person bist, um den Job zu erfüllen.

;-)

toitoitoi

Beitrag von jade63 11.09.08 - 06:33 Uhr

Jetzt ist bestimmt noch Zeit, da bringe ich mal einen kleinen Trick unter.

Mache das Bewerbungsschreiben erst mal vom Gerüst her fertig.
Also Absender, Adresse, Betreffzeile usw.
Dann schreibe alles rein, was da schon mal rein kann an Text.
Du kannst dir den Text in 4 Absätze unterteilen.
1. Woher hast du von der Stelle erfahren? (Bekannte)
2. Was qualifiziert dich für diese Telle? (dazu später)
3. Welche Fertigkeiten und Fähigkeiten bringst du mit? (auch später)
4. Schlussatz und Grussformel.

Wenn du so weit bist, dann lehne dich für 10 Minuten zurück, schließe die Augen und stelle dir vor, du würdest auf dieser neuen Stelle arbeiten.
Welche Tätigkeiten würdest du da machen?
Mit welchen Leuten würdest du kommunizieren?
Welche Kleidung trägst du und die anderen?
Was wollen die anderen von dir, was willst du von denen?
Stelle dir einfach mal ein paar Szenen vor aus dem Arbeitsalltag, der dich erwartet. So wie ein Film. Das so 10 Minuten lang.

Und jetzt müsste es wie von alleine klappen mit Absatz 2 und 3.