bifi nach australien schicken??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von katandi3 10.09.08 - 20:47 Uhr

hallo,
eine gut efreundin ist gerad ein australien.. nun wollen wir ihr ein paket schicken..

meint ihr ich kann da ein paar bifi würstchen rein tun?
wegen dem zoll und so..

danke
kathi

Beitrag von entichen 10.09.08 - 20:51 Uhr

Hallo,

lass die Lebensmittel lieber außen vor. Gibst in Australien keine Bifi?

LG

Beitrag von katandi3 10.09.08 - 20:58 Uhr

hey,
ich weiß das nicht..
dann bekommt sie eben nur chio chips und salzige lakritz..

danke
kathi

Beitrag von entichen 10.09.08 - 20:59 Uhr

#freu

Beitrag von seikon 10.09.08 - 21:46 Uhr

Ich will mich jetzt nicht festlegen, aber ich glaube Australien ist sehr extrem was die Einfuhr jeglicher Lebensmittel angeht. Ich glaube das ist alles verboten. Bevor du da was hin schickst würde ich beim Zoll einfach mal nachfragen.

Beitrag von wasteline 10.09.08 - 22:04 Uhr

Du solltest Dich vorher richtig schlau machen, was Du schicken darfst.

In Amerika darf nicht mal ein Apfel "einreisen".

Beitrag von isis79 11.09.08 - 06:30 Uhr

Hi

du darfst nichts an essbarem schicken!
Selbst wenn Du vorort bist - darfst du von Sydney nach Melbourne zb keine Lebensmittel mitnehmen!

Mir wurde damals Bananen und Orange weggenommen - und wer hat es entdeckt ein beagle #huepf
Hab die Sachen in Sydney gekauft und nicht geschafft die im Flieger zu verdrücken #schmoll


lg

Beitrag von mely73 10.09.08 - 21:56 Uhr

Hi,

vielleicht hilft dir diese Seite weiter.

LG
Melanie

http://www.daff.gov.au/languages/german_deutsch/was_kann_nicht_nach_australien_verschickt_werden

Beitrag von katandi3 11.09.08 - 11:51 Uhr

danke!!!

kathi

Beitrag von hsicks 11.09.08 - 07:56 Uhr

Hallo Kathi ,

bloß nicht !

Als wir in Australien zwischenlandeten auf dem Weg von und nach Neuseeland, wurden wir explizit nach agrarischen Produkten ( Pflanzen und Pflanzenteile, Nahrung, jedwede Produkte aus Tiersubstanz ) gefragt . Da Australien wie auch Neuseeland stark landwirtschaftlich geprägte Länder sind, darf so etwas gar nicht eingeführt werden, denn es könnte Erreger enthalten, die die einheimische Landwirtschaft gefährden.

Gruß,
Heike

Beitrag von wonka 11.09.08 - 10:14 Uhr

Entschuldige, aber DAS finde ich granatenstark. #huepf
Du willst ne Bifi auf Reisen schicken?
Echtjetzt? #freu#heul#freu

scnr

Lukas ;-)

Beitrag von katandi3 11.09.08 - 11:54 Uhr

ja, warum nicht #schein
sie ist ein richtiger fleischjunkie, am liebsten hätte ich ihr so eine 5kg salami geschickt ;-)

naja, dann bekommt sie halt ein paar ??? kassetten geschickt #gaehn


kathi

Beitrag von tagpfauenauge 11.09.08 - 11:00 Uhr

HI,

wie schon geschrieben, keinerlei Futterkram.

Aber was ich nicht verstehe: Warum willst du ihr ein Kehrpaket schicken? Muss sie auf der anderen Seite der Welt Hunger leiden? *garnichtvorstellenkann*

Beitrag von bezzi 11.09.08 - 11:12 Uhr

"Kehrpaket"

#huepf

DANKE für den Lacher des Tages.

Was da wohl drin ist ? Schaufel und Besen ?

Beitrag von katandi3 11.09.08 - 11:55 Uhr

hey,
na so um ihr zu zeigen das wir an sie denken..
und mit ihrer lieblingssalami und lakritze und so, ich würde mich total freuen wenn ich so ein paket bekommen würde..

lg
kathi

Beitrag von bezzi 11.09.08 - 11:17 Uhr

Schicke keine Lebensmittel nach Autralien. Bifi ?, Chips ?

...das können die sich doch da selber kaufen.

Australien ist nicht die DDR.

Beitrag von katandi3 11.09.08 - 11:56 Uhr

soll doch was von uns sein.. da bekommst sie bestimmt keine lakritz rauten (die aus der apotheke)

und mir ist schon klar das es nicht ddr ist :-p

lg
kathi