Krank schreiben lassen oder nicht?!?!? Schlechtes Gewissen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rikky7 10.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo!

Hab ja die Woche schon mal gepostet, dass mich die Arbeit fix und alle macht.
Hier der Link dazu:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1659034&pid=10691283

Nun ist es so, dass ich seit gestern ständig einen Würgereiz habe und heute musste ich das erste Mal spucken. Auf der Arbeit kann ich mich nicht mal kurz hinsetzen, hab auch bei ner 6-Stunden-Tätigkeit keine Pause, also heißt das für mich 6 Std. non-stop stehen. Wir haben keine Luft im Laden, ich bekomme Schweißausbrüche, zitter wie ein Aal - einfach kaputt. Die Kollegen wissen noch nicht, dass ich SS bin. Soweit so gut. Ich würde mich am liebsten krankschreiben lassen, aber wir sind derzeit eh knapp besetzt und dann bekomm ich wieder ein schlechtes Gewissen obwohl ich mich ja wohl eher im Moment um mich und den Krümel sorgen müsste. ODER??? Helft mir! Was soll ich nur machen???

LG Nicole, die in 10 Min. bestimmt tot ins Bett fällt.......#gaehn#gaehn#gaehn

Beitrag von lulu-maus 10.09.08 - 21:01 Uhr

Hallo Nicole!

Also wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich mich Krankschreiben lassen. Du musst wirklich an deinen kleinen Schatz denken. Ich habe seit einer Woche Beschäftigungsverbot (Zahnarzt). Das mit dem schlechten Gewissen geht vorüber. Man muss in diesem Moment an sich denken und nicht an andere. Ausserdem kann es ja sein das es dir bald wieder besser geht.

LG

Beitrag von agra 10.09.08 - 21:02 Uhr

hallo....
lass dich ruhig krankschreiben.Quälen bringt dir und deinem kleinen bauchbewohner nichts.
das mit dem schlechten gewissen kann ich gut verstehen. musste mich in der 12. woche krankschreiben lassen wegen übelkeit. meine ärztin hat mich für 4 wochen krankgeschrieben.hatte ein mega schlechtes gewissen. aber selbst kollegen sagten, dass man sich nicht für die arbeit in gefahr bringen soll.und lieber auf sein körper hören sollte.

Gute besserung.

agra und Krümellinchen wo 24 +5

Beitrag von sun2008 10.09.08 - 21:15 Uhr

Hallo Nicole,
laß dich besser krank schreiben.Es ist schwer ich weiß das,seine Kollegen quasi im Stich zu lassen.ABER du bekommst keinen Orden,keinen Pokal und Keine Urkunde wenn du dich da hinschleppst.
Und schlaue Sprüche helfen dir im Nachhinein auch nicht wenn mal was sein sollte...oder...?
Vielleicht helfen dir schon ein paar Tage.Und gute Kollegen werden das verstehen.
Also hör auf deinen Bauch
liebe Grüße nad

Beitrag von 17051976 10.09.08 - 21:23 Uhr

Hallo,
laß Dich krank schreiben !
Dank bekommst du eh keinen !

Lg und gute Besserung Isa