Tagesablauf mit 8 Wochenaltem Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fjfjf 10.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen ob ihr nen richtigen Tagesablauf mit eurem 8 wochen altem Baby haben.
Also morgens ist ja klar, da steh ich auf, mach sie fertig, also waschen und dann leg ich sie wieder in die Wiege. Sie turnt dann etwas rum und ich mach den Haushalt. Mittags kommt meistens mein Freund von der Schule und wir machen dann zusammen das Mittagessen und gehen danach mit dem Hund meiner Eltern gassi, die z.Z. im Urlaub sind, klar mit meiner kleinen Tochter.
Zwischendurch wenn sie hunger hat, wird sie natürlich gestillt.
Was ich jetzt eigentlich fragen will, habt ihr bestimmte Zeiten, wo ihr eure kleinen ins Bett bringt? Ich hab sie nämlich nicht. Wenn meine kleine müde ist, schläft sie halt ein und ich lass sie dann auch, schau da nicht auf die Uhr.

Bin mal auf eure Meinungen gespannt.

Grüßle

Beitrag von txbaby 10.09.08 - 21:05 Uhr

Huhu,

Jein - Antonia hat zwar seit gut 4 Wochen ein festes Abendritual, das um 18.00 Uhr beginnt und gegen 20.30 Uhr endet und ist zwischen 7.00 und 7.30 Uhr jeden Morgen wach, aber ansonsten #kratz ...

Ich lasse sie schlafen, wenn sie es möchte und gehe mit ihr mindestens einmal täglich raus. Unsere Spaziergänge sind meist sehr lang, weil ich dabei immer noch ein paar Sachen erledige und generell jeden Tag zum Friedhof zu meiner großen Tochter gehe. Stillen findet nach Bedarf statt, obwohl Antonia meist einen 3-3,5 h Rythmus einhält.

Ich denke, dass solch kleine Zwerge auch noch keinen richtigen Tagesablauf brauchen. Wichtig sind Liebe, Nähe und Geborgenheit. Der Rest ergibt sich irgendwann von ganz allein.

LG txbaby und Antonia (9 Wochen und 1 Tag alt)

Beitrag von steffi2107 10.09.08 - 21:17 Uhr

Hi,

mit acht Wochen brauchen die Kleinen doch noch keinen festen Rhytmus. Ich finde du machst das richtig. Bei uns hat sich mit drei monaten so langsam ein Rhytmus eingestellt. Aber es gab immer Tage an denen es auf einmal wieder alles anders war. Meine Maus ist jetzt fast sieben Monate alt und jetzt hat sie ihre festen Essens-und Schlafzeiten.
Mach dir da keinen Stress. Lass dein Kind schlafen wenn es müde ist und essen wenn es Hunger hat.

Liebe Grüße Steffi

Beitrag von pichumichu 10.09.08 - 21:19 Uhr

hallo

also wir haben mittlerweile einen tagesablauf,
jannik ist auch mittlerweie 14 wochen.

ich hatte es zwischen der 10 und 12 wochen aufgegeben mit dem tagesablauf da unser kleiner alles durcheinander warf, wollte nicht so wie wir, relativ schwer für mich gewesen,

mittlerweile stehen wir um acht uhr auf, fläschchen und dann schläft er noch gut eine std. in der zeit kann ich mich fertig machen #schwitz kaffee trinken und dann ist er wach und ich mache ihn fertig.

Mittagsfläschchen und spielen, wenn ich im haushalt was mache dann nehme ich ihn überall in seinem hochstuhl mit,

dann kuscheln im schaukelstuhl bis er einschläft,

in der zeit koche ich, dann kommt der papa, wir essen und warten bis jannik wach wird, dann gibts fläschchen und wir gehen spazieren oder einkaufen oder was sonst ansteht,

wenn wir wieder kommen das abendritual, fängt um 18 uhr an und endet 20.30 uhr #schein

die mittagschläfchen halten sich mittlerweile so um die 10 min und halbe std. #schmoll

Beitrag von popcorn7 10.09.08 - 21:58 Uhr

Finja ist nun 7 Wochen alt und so eine klitzekleine Rythmus hat sie schon...

Morgens so zwischen halb 8 und halb 9 wacht sie auf, den gibts "essen"... tagsüber stille ich nach bedarf, sie iwll so alle 2-3 std.
Abends dan hat sie immer zwischen 9 und halb 10 das letse mal hunger und danach will sie ins "nachtlager", aber echt da schläft sie mir NUR in ihrem bett und das dan bis zwischen halb 5 und halb 5!

super!

achja tagsüber schläft sie halt wenn sie müde ist bzw wenn sie keine Kraft mehr ht die Augen aufzubehalten, mann könnt ja was verpassen....

lg corinne und Finja 7 Wochen und Chiara 3,5j

Beitrag von clautsches 10.09.08 - 23:22 Uhr

Bei meinem Sohn haben wir mit 5 Monaten eine feste Bettgehzeit eingeführt.
Sowas wie ein geregelter Tagesrhythmus hat sich dann mit knapp einem Jahr entwickelt - und sich inzwischen wieder 20 Mal geändert.

LG Claudi