Arbeitet jemand....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nina 10.09.08 - 21:09 Uhr

an der Kasse, womöglich sogar im Discounter?
Arbeite seit ein paar Monaten nur samstag dort und meine letzte Schicht war echt happig. Wie kommt ihr mit der Belastung klar? Wenn einem im Büro komisch ist oder Kreislaufbeschwerden aufkommen, da geht man mal eben auf die Toilette oder ans Fenster oder so. Ist hier absolut unmöglich.
Würde mich über Erfahrungsberichte echt freuen.
lg
nina

Beitrag von freaggle 10.09.08 - 21:13 Uhr

Hallo,

ich arbeite im Büro, wenn es mir nicht gut geht haben wir eine Liege.
Da gehe ich auch oft hin, während andere Raucherpausen machen.
Es ist gesetztlich vorgeschrieben soweit ich weiß, das Dir eine Liege zur Verfügung gestellt werden muss. Du darfst auch nicht nach 20 Uhr arbeiten und nicht länger als 8 Std.

Wenn es schlechte Arbeitsbedingungen sind, lass Dich krank schreiben.

LG
Katja 14 SS + Melissa 2

Beitrag von maggy2302 10.09.08 - 21:13 Uhr

Ich arbeite in so einem Unternehmen,ich habe bei Übelkeit einfach nach einer Kollegin gerufen.Kann mich ja schlecht mitten im Laden übergeben;-)
Lg Maggy2302

Beitrag von rikky7 10.09.08 - 21:15 Uhr

HALLO ICH HIER!!!!!! Arbeit bei Kik und es ist die Hölle. Hab ein paar Posts unter dir geschrieben, wegen Krankschreiben und so. Bei uns ist eine stickige Luft, ich kann nur stehen - im Sitzen gibts eben keine Arbeit dort und dass fast jeden Tag zwischen 6-8 Stunden. Ich bin echt total kaputt und werde wohl morgen zum Doc gehen. Es geht einfach nicht mehr. Also, 1x die Woche würde ich persönlich wohl noch durchstehen, aber jeden Tag - geht einfach nicht mehr.....

LG und alles Gute

Nicole, Cedrik (25 Mon.) & #ei

Beitrag von maggy2302 10.09.08 - 21:21 Uhr

Ich nochmal hab vergessen zu sagen das ich im augenblick krankgeschrieben bin ,da ich ja laut Gesetz nur noch 5 kg heben darf und das bei uns bald nicht geht habe ganz üble Kreuzschmerzen ,und morgen nochmal zum Arzt gehen werde weil es nicht besser ist.
Habe schon überlegt meine Arzt nach einem Beschäftigungsverbot zu fragen.
Lg Maggy2302

Beitrag von teramu 10.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo Nina
Ich arbeite nicht an der Kasse aber im Kundenbereich und wenn was ist frag ich garnicht erst entschuldige mich kurz und geh auf unsere Liege Ab einer angestellten zahl von mehr als 6 Personen muss es eine Ruhe"raum" geben unsere firma ist recht gross und auch wir haben eine ist aber verschlossen schlüssel hat nur unsere Marktleiterin die ein Drache ist und null verständnis hat aber sie muss mir aufschliesen zur notkann sie verlangen das ich stechen gehe wenn es länger dauert.
du darfst nicht mehr vor 6uhr arbeiten und nicht nach 20 uhr keine Überstunden machen und so wie Feiertag sowieso nicht!!!
Hoffe konnt dir helfen
Lg Isa

Beitrag von lexa8102 11.09.08 - 08:00 Uhr

Hallo Nina,

lies dir mal das Mutterschutzgesetz durch, da stehen alle Regelungen drin.

Z. B. soll der AG werdenen Müttern Sitzgelegenheiten anbieten. Sie dürfen nicht den ganzen Tag stehen oder sitzen. Wenn es eine sitzende Tätigkeit ist, muss der AG dir die Möglichkeit geben, regelmäßig aufzustehen.

Eine Liege muss es nicht unbedingt sein.

Wenn er das nicht macht, kannst du dich an eine Aufsichtsbehörde wenden (solltest aber vorher erst mal mit deinem AG darüber reden).

Geht es gar nicht, kannst du dir von der FÄ ein Beschäftigungsverbot holen.

Vg Lexa