Fortsetzung Test pos., aber nicht schwanger!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fabel 10.09.08 - 21:23 Uhr

So,

war nun heute beim arzt, blutwerte gibt es erst morgen. Mein SST gestern und heute (TF+19) war schwach positiv, aber trotz Mens. Im Ultraschall war auch nichts zu sehen, die Schleimhaut war bei ca. 5mm. also ist eine SS eigentlich nicht möglich. nun bleibt noch Eileiterschwangerschaft übrig, sie konnte aber auch nix sehen was darauf hin deutet.
alles besch...!
Sorry für die Depriphase, bin am boden. hatte mich gerade wieder in der spur nach dem eintreten der mens...und jetzt das.
ich verstehs nicht...#schmoll
lg frauke

Beitrag von kleiner.stern 10.09.08 - 21:37 Uhr

Hallo Frauke,
jetzt heißt es Daumen drücken .... ich war vor fast fünf Jahren in genau der gleichen Situation. Ich hatte einen Tag meine Mens und dann war sie wieder weg. Ein paar Tage später habe ich einen Test gemacht und der war positiv. Nach 18 Monaten üben glaubt man im ersten Moment nicht, was man da sieht!
Ich also voller Freude zum FA und der macht ein Ultraschall und sieht .... NIX ... NADA ... da war gar nichts. Er meinte, dass ich mir das eingebildet hätte - den Streifen auf dem SS-Test. Meine Mens würde sich nur verspäten.
2 Tage später war ich wieder dort. Wieder ein positiver Test ... wieder nix auf dem Ultraschall und der Blutwert zeigte aber Schwanger an. Also hat er mir eine Überweisung fürs Krankenhaus ausgestellt. Diagnose: Eileiterschwangerschaft

Ich war total am Ende. Aber ich bin nicht ins Krankenhaus ... ich wollte das Wochenende noch abwarten. Er meinte nämlich, dass ich bei einer Eileiterschwangerschaft tierische Schmerzen bekommen würde ... okay dachte ich, dann gehe ich auch hin. Aber ansonsten stehe ich Montag wieder bei ihm auf der Matte. Und ich stand Montag wieder bei ihm auf der Matte. Und siehe da, man hat was auf dem Ultraschall gesehen. Er sagte hinterher zu mir, dass er noch nie - in 30 Jahren Praxis - eine Frau auf dem Stuhl hatte, wo man erst nach 50 Tagen (ab Zeitpunkt der letzten Mens) etwas auf dem Ultraschall gesehen hat. Er hat auf eine Eileiterschwangerschaft getippt.

Meine Tochter wird morgen 4 Jahre alt ... beim 2. Kind (Letizia ist gerade 2 geworden) gings ganz schnell.

Ich drück Dir die Daumen.

Diana

Beitrag von fabel 10.09.08 - 21:56 Uhr

#danke,
so ein paar aufmunternde worte kann ich gut gebrauchen...bin so fertig, dieses auf und ab...
ich hoffe, ich kann schnell und gut schlafen und morgen gibt es hoffentlich klarheit.

Beitrag von kleiner.stern 10.09.08 - 22:02 Uhr

... beim zweiten Kind war´s übrigens genauso 49 Tage nach der letzten Mens ...

ich drücke Dir die Daumen ... ich kann gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst ... Du bist nicht alleine

Lieben Gruß,

Diana

P.S. Wir haben 18 Monate geübt und ich bin erst schwanger geworden, als ich aufgegeben habe, weil ich eine Pause brauchte. Sex nach Kalender hat mich so deprimiert .... und im Monat danach hat es dann geklappt. Also wie sagte mein FA so schön ... schwanger wird man nicht im Bauch sondern im Kopf!

Beitrag von bunny2204 10.09.08 - 22:34 Uhr

Hallo,

ein Mitglied der Puregonliste hat beim FA auch zu hören bekommen, dass Schleimhaut mit 6mm für SS zu niedrig ist - BT wurde aber gemacht und war positiv. Sie bekam dann Progesteronspritzen und hat nun schon bald Halbzeit.

Viel #klee

Bunny #hasi

Beitrag von fabel 10.09.08 - 22:47 Uhr

Danke für´s Mut machen...
Werde morgen 10uhr mehr wissen und euch auf dem laufenden halten.
Gute Nacht