Schwanger und Morbus Crohn

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cama1511 10.09.08 - 21:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben:-D,
ich bin in der 10 SSW und habe Morbus Crohn.
Vor der Schwangerschaft ging es mir sehr gut und auch meine Blutwerte waren super#huepf.
Nun habe ich mit Durchfall und auch mit Krämpfen zu tun.
War am Montag schon bei meinem Arzt und der meinte, dass es vom Crohn kommen könnte. Denn deine Schwangerschaft und die Krankheit wären eine große körperliche Belastung, und mein Körper brauche Zeit und sich auf alles einzustellen.
Gibt es unter euch auch Schwangere mit Morbus Crohn und könnt ihr mir mal bitte eure Erfahrungen sagen??
Ich mache mir ein bisschen Sorgen um das Krümelchen:-(.
Viele liebe Grüßle#herzlich
und vielen lieben Dank
Caro

Beitrag von kaira78 10.09.08 - 21:56 Uhr

ich hab auch morbus chron. bei meiner ersten ss hab ich überhaupt nichts mehr vom chrom bemerkt.
bei der jetzigen ss hatte ich am anfang auch etwas durchfall und krämpfe gehabt hat sich aber wieder gelegt.
mein arzt meinte das bei vielen frauen der chron nach einer ss und während einer ss fast oder garkeine schübe mehr kommen.
meine schwester hat seid 14 jahren überhaupt nichts mehr am chron gehabt nach ihrem ersten kind.
ich hoffe es geht dir bald besser und geniesse deine ss.

LG kaira78 mit hummel 22 ssw

Beitrag von cama1511 10.09.08 - 21:59 Uhr

Vielen lieben Dank.
Ich mach mir halt auch so meine Gedanken.
Wie lange hattest du die Krämpfe????
Grüßle
Caro

Beitrag von kaira78 10.09.08 - 22:03 Uhr

die krämpfe hatte ich 3 wochen lang gehabt. muss auch noch dazu sagen das es mir bis zur 13 ssw übel war und musste viel erbrechen.
nimmst du noch irgendwelche medis ein wegen deinem chron?
ich seid jahren nicht mehr.
mach dir nicht so viele sorgen wird schon nichts schief gehen. denk an dein krümel.

lg

Beitrag von cama1511 10.09.08 - 22:07 Uhr

Ja, ich nehm seid Feststellung der Krankheit
Salofalk. Die Dosis wurde aber mit dem KIWU reduziert.
War im Januar für 3 Wochen in der Reha und das hat mir
sehr viel gebracht. Hatte auch bisher Ruhe und nun dass...
Hab morgen einen Termin bei meiner FÄ und ich hoffe mal, dass dann alles okay ist.
Übelkeit und Erbrechen habe ich bisher fast nicht gehabt ( kann ich an 2 Händen abzählen ).
Bin nun dies Woche krankgeschrieben und hoffe mal, dass es sich schnell wieder beruhigt.

Beitrag von kaira78 10.09.08 - 22:10 Uhr

dann drück ich dir ganz fest die daumen das es dir wieder schnell besser geht.
du wirst schon sehen das morgen alles in ordnung ist. versuche einfach etwas ruhe in dich zu lassen. ich weiss es ist einfacher gesagt als getan.
wünsche dir noch einen schönen abend und eine gute nacht.

und viel spass morgen beim baby tv...

Beitrag von cama1511 10.09.08 - 22:20 Uhr

Vielen lieben Dank!!
Wünsch dir auch einen schönen Abend und eine
gute Nacht.
Grüßle Caro